Best Practice

In unseren Best Practices finden sich Beispiele für gut umgesetzte Geschäftsmodelle, einen professionellen Umgang mit Problemen oder intelligent verpackte Marketing-Kampagnen. An konkreten Beispielen werden die Vorgehensweise als auch die Umsetzung bestimmter bisher eher unbekannter Strategien dar- und vorgestellt. Unternehmen lernen so den Umgang mit neuen Methoden und Mitteln, damit die eigene Kampagne oder Umsetzung im Bereich Marketing beziehungsweise E-Commerce ebenso ein voller Erfolg wird.

Kategoriesuche

CRM-Trends 2020 – Customer Centricity is no One-Hit-Wonder

CRM Trends 2020 Customer Centricity
Quelle: iStock

»Oh, think twice, it’s just another day for you, you and me in paradise…« Legendärer Song, legendäre Worte. Nicht nur für Kinder und Fans der 80ies, Genießer guter Musik und Freunde tiefer Lyrics steckt hinter Phil Collins Textzeile eine ganz besondere Source of Truth 😉 Denn geht es um Trends im Digital Business, muss es nicht immer der neuste heiße Scheiss sein, nur damit man den Trendstempel draufdrücken kann. Im Gegenteil. Nicht selten sind es die good old Basics, die für die erfolgreiche Gestaltung digitaler Kundenbeziehungen entsprechend dem Wandel der Zeit und den Bedürfnissen der Nutzer neu, um und weitergedacht, werden (müssen).

Und diese Basics sind: Kundenfokus, Kundenfokus und nochmal Kundenfokus. Es reicht aber eben nicht, immer und immer wieder nur davon zu reden, kundenzentriert handeln zu wollen – nein, auch ein dreifacher Impetus in Textform reicht nicht aus. Denn, Trends zu kennen, ist das Eine, sie zu nutzen und als echte Innovationen im eigenen Unternehmen zu etablieren, das Andere. Damit das Andere gelingt, braucht es neben der richtigen Strategie vor allem eines: das richtige System. Ohne CRM kein Kundenfokus, ohne Kundenfokus keine Basis. Also liebe Strategen und Entscheider: »Think twice and make this business the customers paradise!«

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

PIM- & MDM-Systeme: Ein Vorteils-Check

PIM MDM Vorteils-Check
Quelle: pixabay

Worauf kommt es bei einem Produkt an? Schon lange definieren sich Produkte nicht mehr ausschließlich über ihre Funktion. Die überzeugende Präsentation eines Produktes ist die Grundlage für eine erfolgreiche Wettbewerbsstrategie. Darüber hinaus definiert sich ein Produkt aus damit verbundenen Dienstleistungen, wie etwa der Art der Lieferung oder einem Aufbauservice. Qualitativ hochwertige Produktdaten sollten daher in allen Unternehmen, egal welcher Größe und Branche, hohe Priorität haben. Um diese nicht einfach nur bereitzustellen, sondern auch als frei skalierbare Produktinformationen zielgerichtet über diverse Kanäle auszuspielen, müssen die Daten in einem PIM oder MDM zentral gesammelt und gepflegt werden. Die Vorteile, die sich daraus ergeben, gehen dabei weit über effizientes Produktdaten-Management hinaus.

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Onlineshopping in der Alpenrepublik – Wo kaufen die Schweizer? [5 Lesetipps]

Online-Shopping in der Schweiz boomt. So können auch deutsche Händler profitieren.
Quelle: pixabay

Der Onlinehandel wächst und wächst. Nicht nur in Deutschland: Auch in unseren Nachbarländern kennt der Shopping-Wahn über Desktop und Smartphones nur eine Richtung.

Ein guter Grund sich einen Nachbarn, der besonders für deutsche Händler interessant ist, einmal genauer anzusehen.

Zum Beitrag
(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

PIMp your Channel-Opportunities: Mit PIM- und MAM-Systemen zur richtigen Zeit am richtigen Ort

PIMp Channel Opportunities PIM und MAM
Quelle: pixabay

Google Search, Android, YouTube und noch viele andere Services bietet der Suchmaschinen Gigant Google bereits an. Doch kennt ihr Google Lens? Google Lens ist eine neue Software, die auf Basis von Deep Learning und künstlichen neuronalen Netzen Nutzern hilft, Texte auf Schildern, in Büchern oder Anleitungen beinahe in Real Time zu übersetzen. Damit nicht genug, weist sie auch auf besonders beliebte Gerichte in Speisekarten hin oder sagt euch, was das beispielsweise für ein Rotwein ist, der euch zum Hauptgang empfohlen wird und vor allem wo ihr ihn kaufen könnt.

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Handelskraft-Highlights im Herbst – Produktiv in die kalte Jahreszeit

Handelskraft Highlights im Herbst

Der Herbst ist da – die Tage werden kürzer, die Blumen verblühen, die Blätter fallen: Altes vergeht, damit Neues wachsen kann. Und Neues gab es einiges in den letzten Monaten: Nicht nur spannenden Lesestoff für euch, sondern auch eine brandneue Konferenz, ein Event für unsere kleinsten Digital Natives und eine begehrte Wirtschaftsauszeichnung.

Auch eine kanadische Studie bestätigt: Das Gehirn arbeitet im Herbst am besten. Da können wir nur zustimmen. Aber lest selbst…

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Social-Media-Trends 2020 – Nicht mitmachen ist keine Option

Social Media Trends 2020 Pop Icons
Quelle: pixabay

Was haben die US-amerikanische Burgerkette Wendy´s mit Fortnite, der Deutschrapper Shindy mit Bofrost oder zwei Tatortkommissare auf Whatsapp mit der Deutschen Telekom zu tun? Sie alle liefern hervorragende Beispiele dafür, wie heute Social-Media-Marketing für eine ganz besondere Zielgruppe funktionieren kann: die Generation Z.

Je nach Definition umfasst die Generation Z die Jahrgänge zwischen 1995 und 2010 und damit all jene, die mit den digitalen Medien aufgewachsen und mit klassischen Werbebotschaften nur noch schwer oder gar nicht zu erreichen sind. Die oben genannten Best Practices zeigen Mittel und Wege, wie man diese Generation dennoch für eine Marke sensibilisieren, ja sogar begeistern kann.

Zum Beitrag
(11 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Tesla made in Germany – Gigafactory mit Giga Potential [Netzfund]

Tesla made in Germany Gigafactory Grünheide
Quelle: pixabay
Vor gut zwei Wochen gab Tesla-Chef Elon Musk bekannt, dass die nächste sogenannte »Gigafactory« in Grünheide, nahe unserer Hauptstadt, entstehen soll. Für den ein oder anderen kam diese Nachricht sicher überraschend.

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Digital Business gewürdigt: Wie BayWa aus Tradition und Nostalgie Fortschritt und Entwicklung in die Landwirtschaft bringt

Digital Business_Change-Management_E-Commerce_BayWa
Photo by Tom Fisk from Pexels

Es ist richtig, dass ein gewisses Umdenken und Zulassen von digitalen Innovationen, in manchen Branchen leichter fällt als in anderen: Das Durchschnittsalter von StartUp-Mitarbeitern ist mit ca. 30 Jahren weitaus niedriger als in Traditionsunternehmen. Den Digital Natives, die in die Digitalisierung hineingeboren wurden und natürlich auch der Generation Z, die die Welt ohne digitale Inhalte und Produkte gar nicht mehr kennt, fällt es viel leichter, sich Veränderungen und digitalen Innovationen (geistig) zu öffnen und Änderungen zuzulassen. Anders sieht es zum Beispiel in Teilen der Agrarwirtschaft aus. Dort waren bereits 2013 vier von zehn Landwirten 55 Jahre oder älter. Ist das der Grund, weshalb das Digital Business in Branchen wie diesen bisher nur wenig Akzeptanz erfährt? Der Mensch an sich verlässt nur selten bereitwillig seine Komfortzone, denn mit Veränderungen geht automatisch Umgewöhnung einher und dafür braucht es eine große Portion Willenskraft, Durchhaltevermögen und Energie.

Viele Unternehmen wissen jedoch mittlerweile, dass sie nicht um das Thema Digitalisierung herumkommen, egal wie hoch sie die Mauern ihrer Komfortzone ziehen. Auch Unternehmen, die mit den Branchen »gehobenen Alters« zusammenarbeiten, haben Hammer und Meißel angesetzt, und arbeiten sich Stück für Stück durch die mentalen Grenzen ihrer Kunden und beweisen, dass Traditionsberufe und Digitalisierung einander nicht ausschließen. Denn feststeht, dass so ziemlich jede Branche – auch Bäckereien, Tischlerhandwerke oder Schuhmacher – mittlerweile auf irgendeine Art und Weise von der Digitalisierung profitiert.

Zum Beitrag
(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Digitale Intelligenz – Von Machern für Macher: Speaker News für die Handelskraft Konferenz 2020

Digitale Intelligenz Speaker Update Handelskraft Konferenz 2020
Jetzt Early-Bird-Ticket sichern!
Die Premiere der B2BDMC liegt hinter uns. Unterdessen laufen die Vorbereitungen für Handelskraft Konferenz 2020 weiter auf Hochtouren. Bis zum 31. Dezember könnt ihr euch noch die letzten Early-Bird-Tickets für die fünfte Ausgabe der HKK sichern! Was hat sich auf der Agenda getan? Wer und was erwartet euch auf der Konferenz für digitalen Erfolg in den Wagenhallen Stuttgart?

Zum Beitrag
(9 Bewertung(en), Schnitt: 4,78 von 5)
post ratings loaderLoading...

Personalisierung über den Wolken: De Gruyter hebt mit der Salesforce Multi-Cloud Kundenerfahrungen auf ein neues Level

Personalisierung De Gruyter Salesforce Multi-Cloud
Die Projektteams von De Gruyter und dotSource bei der Releaseparty auf der Jenaer Dachterrasse

Ohne Personalisierung geht’s nicht mehr! Viele Unternehmen haben mittlerweile verstanden, dass sie ihren Kunden mehr bieten müssen als einen schnöden Webshop mit Standard-Produktbildern und holprigen Beschreibungen, die nur der Suchmaschine, nicht aber dem Kunden das Lesen erleichtern.

Werden dann auch noch Bestellungen erschwert, weil Formulare nicht korrekt eingerichtet wurden oder bei Rückfragen keine Kontaktmöglichkeit zu finden ist, wird es unwahrscheinlich, dass der Kunde wiederkommt.

Was muss also getan werden, um eine rundum gelungene User Experience zu bieten? Personalisierung darf nicht nur Buzzword sein, sondern muss gelebt werden. Sie ist das Fundament für die erfolgreiche Gestaltung digitaler Kundenbeziehungen. Heute zeigen wir euch, wie aus dieser Theorie bei unserem Kunden De Gruyter Business Praxis wurde.

Zum Beitrag
(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...