Innovation im Fashion-Retail: ESPRIT startet die Aufholjagd gegen die Online-Platzhirsche mit neuem Image und moderner Systemlandschaft [Success Story]

Innovation Fashion Retail ESPRIT
ESPRIT Success Story jetzt kostenlos herunterladen!

Experience, Marketing, Omnichannel. Willkommen im Buzzword-Bingo. Möchte man meinen. Doch wir alle wissen: Auch Buzzwords haben ihre Berechtigung. Zumindest die meisten. Die Kunst liegt nur darin, aus diesen Schlagworten der Stunde auch etwas zu machen. Und zwar: erfolgreiches Business. Auch hinter dem Dreiklang aus dem Intro steckt weit mehr als temporäre Hype-Begriffe.

Multikanalvertrieb, Erlebnis und innovatives Marketing sind schlichtweg die Zünglein an der Waage im hart umkämpften Fashion-Retail. Das belegt auch die Marktstudie »Fashion Retail: Die Zukunft erfolgreich gestalten!« des Bundesverbands des Deutschen Textileinzelhandels (BTE). Umso besser, wenn man alle drei in seinem Digital-Experience-Profil vorweisen kann. Weiß auch unser Kunde und die erste Fashion- und Lifestylemarke der Welt: ESPRIT.

Wie es ESPRIT mit der Integration der Salesforce B2C Commerce Cloud gelingt, Kunden kanalübergreifend, gleich gute und einzigartige Erlebnisse zu bieten und was es braucht, um als Brand im Wandel über eine zeitgemäße Markenkommunikation die Kunden anzusprechen und zu halten, zeigen wir in der neuen Success Story: »Innovative Systemlandschaft für ein starkes Markenimage – ESPRIT stellt mit SFB2C die Weichen für Multicloud-Business nah am Kunden«. Langer Titel, smarte Formel: Starke Marken brauchen innovative Lösungen.

Innovation now and then: Über ESPRIT

Mit über einem halben Jahrhundert Unternehmensgeschichte gehört ESPRIT zu den großen Namen im Bereich Fashion. Seinen Start nahm die erste Mode- und Lifestylemarke der 1968 in San Francisco. Das Ehepaar Susie und Douglas Tompkins verkaufte zu dieser Zeit selbstgenähte Kleidung aus ihrem Kombi. Mit Erfolg. Nur drei Jahre später entstanden mit ESPRIT und North Face zwei erfolgreiche Marken und aus einer mutigen Idee wurde das eigenständige Unternehmen Esprit de Corp mit einer Niederlassung in Hongkong.

Mittlerweile ist die Esprit Holdings Limited ein internationaler Modekonzern mit knapp 5000 Mitarbeitern, Hauptsitz in Pembroke, Bermuda und operativen Headquarters in Hongkong und Ratingen. In rund 430 Filialen und dem eigenen Onlineshop vertreibt ESPRIT Mode, Schuhe und Schmuck sowie Möbel und Wohnaccessoires in über 40 Ländern weltweit.

Innovation trifft Status quo

Die ESPRIT Retail B.V. & Co. KG war bereits vor Projektbeginn digital gut aufgestellt. Hinter dem Webauftritt des Modeunternehmens stehen ein zeitgemäßes Online Set-up, etablierte Prozesse und Funktionen. Doch genau hier wollte das Unternehmen ansetzen, um den Abstand zu anderen Plattformen und Wettbewerbern nicht nur gering zu halten, sondern sich abzusetzen.

Das gelingt im hart umkämpften Mode- und Lifestyle-Business nur, wenn man (potenziellen) Kunden Mehrwerte bietet. Dafür wiederum muss die Zielgruppe enger an die Marke gebunden, persönlicher angesprochen und abgeholt werden. Mit dem Wechsel des CEOs im Jahr 2018, und einer Neuorientierung hin zu einem jüngeren und klaren Markenimage hat ESPRIT die Aufholjagd gegen die Online-Platzhirsche bereits erfolgreich gestartet.

Innovation für eine Marke im Wandel

Um den Wandel auch systemseitig und vor allem nachhaltig erfolgreich umzusetzen, war ESPRIT auf der Suche nach einem zuverlässigen Partner und einer Lösung, die auch technologisch all das leisten kann, was sich das neue und agile Team für die Zukunft vorgenommen hat. Mit dotSource als Salesforce Gold Partner war hierfür die richtige Kombination aus Consulting und Entwicklung gefunden.

dotSource und Salesforce konnten sich im Pitch gegen die Konkurrenz durchsetzen und beweisen, dass die Salesforce-B2C-Commerce-Lösung das geeignete System ist, um aus innovativen Ideen und einer klaren Vision auch erfolgreiche Praxis zu machen.

» Agil, flexibel, innovativ – bezeichnet sich heute jeder, der im E-Commerce dazu gehören will. Wir haben erlebt, was es wirklich bedeutet, agil und flexibel zu denken, zu entwickeln und zu handeln. Für unsere Kunden. Dafür braucht es die richtige Technologie, zweifelsohne. Aber es braucht auch das richtige Team – den gelungenen Mix aus Know-how, Innovationsgeist und Vertrauen. Wir sind sehr froh, dass wir all das mit dotSource und Salesforce gefunden haben und freuen uns auf alles, was kommt «

, so Robert Schmidt, Head of Commerce Technology B2C bei ESPRIT.

Innovation international

Viele international erfolgreiche Marken setzen ebenfalls auf die moderne Lösung aus dem Hause Salesforce. Mehr noch, ist die B2C Commerce Cloud eine Lösung, die es ESPRIT ermöglicht, eigenständig an seinem digitalen Auftritt zu arbeiten, ihn weiterzuentwickeln und stetig zu optimieren, immer mit dem Kunden im Fokus.

Auch das große Thema Internationalisierung spielt(e) eine wichtige Rolle für ESPRIT. Die verschiedenen länderspezifischen Onlineshops verfügen alle über unterschiedlichste Features, sind je Länderzugehörigkeit also einzigartig und müssen wie auch ihre Kunden separat und gewissenhaft betrachtet und (um)gestaltet werden.

Innovative Systemlandschaft für einen starken Markenauftritt

Innovation Fashion Retail ESPRITWie das Projektteam diese Herausforderungen über A/B-Testing und step-by-step Roll-outs gemeistert hat und welche Ziele ESPRIT mit dotSource und Salesforce noch verwirklichen konnte, erfahrt ihr in der aktuellen Success Story.

Buzzwords hin oder her: ESPRIT ist das beste Beispiel dafür, wie man aus Visionen im Konglomerat der Hypes, Trends und ja: Buzzwords erfolgreiches Business macht.

(7 Bewertung(en), Schnitt: 4,86 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar