Mobile Apps: 4 Grundlagen für ein herausragendes App-Design [Teil 2]

Mobile_Apps_Teil2_Handelskraft
Quelle: Alvaro Reyes / Unsplash

Um eine Mobile App erfolgreich zu implementieren, braucht es eine Strategie, die sich optimal in die bestehende Unternehmensvision eingliedert. Damit ihr eure strategischen Ziele erreicht, sollte eure App ebenso nutzerfreundlich wie abwechslungsreich aufgebaut und gestaltet sein. Neue User müssen intuitiv finden, wonach sie suchen, während bestehende Kundinnen und Kunden innovative App-Funktionen erwarten.

Mobile Apps: Nutzerfreundliches Design ist ein Prozess

Die Gestaltung eurer App ist also entscheidend für ihren Erfolg. Eine erste Visualisierung der Ideen, und Tests verschiedener Nutzerszenarien machen es möglich, die Umsetzbarkeit eurer Anforderungen bereits vor der App-Programmierung sicherzustellen. Nutzerumfragen und die Erstellung konkreter Personas helfen dabei, eure App entsprechend der Bedürfnisse eurer Zielgruppe stetig zu optimieren und als zusätzlichen Absatz- oder Branding-Kanal auszubauen. 

Mobile App Grundlage 1: User Research

Ebenso wie die Strategie muss auch das Design auf die gewünschte Zielgruppe ausgerichtet sein. Deswegen sollten schon vor der Entwicklung erster Features die Bedürfnisse der Zielgruppe ermittelt werden. Auch ist der Kontext relevant, indem die App genutzt wird. Sind alle Elemente erkennbar, wenn die App beispielsweise bei Sonnenlicht genutzt wird? Benötigen die User Ton oder alternativ Untertitel, um gewisse Element zu konsumieren? Die Erstellung konkreter Nutzer-Szenarien und Experience-Maps können dabei hilfreich sein, potenzielle Herausforderungen bereits vor der konkreten Entwicklung mitzudenken. Dabei werden alle möglichen Schritte, den ein User in der App gehen könnte abgebildet, um die Emotionen und Umstände der Nutzerinnen und Nutzer besser nachzuvollziehen.

Mobile App Grundlage 2: Prototyping

Nachdem klar ist, welche Anforderungen die Kundinnen und Kunden haben, sollten konkrete Inhalte festgelegt werden. Welche Inhalte benötigen die User und wieviel Seiten benötigt die App insgesamt? Im Anschluss daran können diese Inhalte in einem digitalen, interaktiven Prototyp sichtbar gemacht werden. Dieser dient außerdem als Grundlage für erste Evaluationen und Nutzer-Tests. So kann zum Beispiel bereits vor der Programmierung überprüft werden, wo welche Elemente platziert sein müssen, damit User diese intuitiv nutzen können. Um in kürzester Zeit einen ersten Prototypen zu entwickeln, eignen sich Design-Sprints. Bei dieser Arbeitsweise arbeitet ein Team zeitlich begrenzt an der Umsetzung einer bestimmten Aufgabe.  

Mobile App Grundlage 3: Styleguide

Um für eure Marke einen Wiedererkennungswert zu schaffen und somit die Bekanntheit des Unternehmens zu steigern, hilft ein digitaler Styleguide. In diesem werden konkrete Gestaltungs-Richtlinien für die gesamte Kommunikation festgelegt wie zu verwendende Farben und Schriftfarben aber auch Schreibweisen und die Art der Kundenansprache. Ein Styleguide hilft also nicht nur dabei, die App als Kanal zur Kundenkommunikation zu positionieren, sondern sorgt für einen einheitlichen Markenaufritt auf allen Kanälen.  

Mobile App Grundlage 4: Audit

Wer rastet der rostet. Ganz besonders wenn es um digitale Projekte geht. App-User erwarten, dass die von ihnen genutzten Apps stetig verbessern und weiterentwickeln. Deswegen helfen Audits dabei, Optimierungspotenziale ihrer App aufzudecken und diese optimal in eine plattformübergreifende User Experience einzubinden. Darüber hinaus dienen Audits dazu, zu überprüfen, ob gesetzte Ziele und Vorgaben erreicht wurden und diese gegebenenfalls anzupassen. 

Mobile-Commerce-Projekt von der Konzeption bis zur Realisierung

Mit ihrem umfassenden Know-how, langjähriger Erfahrung und ihrer Flexibilität in neuen Projekten, unterstützen die Teams von dotSource, euch bei all diesen Schritten. Gemeinsam mit euch entwickeln sie eine Mobile App, die eurer Unternehmensstrategie unterstützt und sich optimal in eure bestehende Systemlandschaft integrieren lässt.  

Design, das Nutzer begeistert: Whitepaper jetzt kostenfrei herunterladen!

User-Experience-Design WhitepaperEin gutes User-Experience-Design zahlt sich aus. Es ermöglicht eine nutzerfreundliche Bedienung der digitalen Kanäle, unterstützt eine einheitliche Brand Experience und schafft echte Mehrwerte für eure Kundinnen und Kunden. Unser Whitepaper lüftet die Geheimnisse des User-Experience-Designs und erklärt, nach welchen Prinzipien und mit welchen Design-Thinking-Methoden einzigartige User-Experience entsteht. Füllt jetzt das Formular aus und erhaltet euer kostenfreies Exemplar.

(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar