von 2957 Beiträgen

Newsletteranmeldung optimieren – Mehr Umsatz mit E-Mail-Marketing

Verfasst am 11. August 2016 von .

Screenshot: urban outfitters | edit: dotSource

Screenshot: urban outfitters | edit: dotSource

E-Mail-Marketing ist bis heute ein wichtiger Teil jeder Onlinemarketing-Strategie. Da ein Großteil der privaten Kommunikation mittlerweile in Messengern stattfindet, werden E-Mails in den Postfächern der Nutzer wieder stärker wahrgenommen. Das Verhältnis ist ähnlich dem zwischen E-Mail und Briefkasten. Man freut sich bei letzterem mittlerweile über gute Nachrichten und Gutscheine die man neben dem Rechnungs-Alltag aus dem Kasten fischt.
 
Die Hürde, seine E-Mail-Adresse zu hinterlassen ist vergleichsweise niedrig. Für Händler bedeutet jede Adresse allerdings potentielles Geschäft. Getreu dem Motto „Viel hilft viel“ sollte also auch die Newsletter-Anmeldung auf Optimierungspotential geprüft werden.

Weiter

(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Was Online-Marketer aus wirklich schmerzhaften Social Media Fails lernen können [Infografik]

Verfasst am 10. August 2016 von .

Quelle: KISSmetrics

Quelle: KISSmetrics

Im Marketing braucht es Kreativität, ein wenig Planung und echten Kundenfokus, um dich gegen die Konkurrenz durchzusetzen und die eigenen Ziele zu erreichen. In unserer digitalen Welt, in der alles vernetzt ist und Menschen immer online sind kann eine gelungene Kampagne eine Marke über Nacht weltweit berühmt machen. Gleichzeitig werden Fehler und grobe Schnitzer von der Netzgemeinde gnadenlos aufgedeckt. Innerhalb von Sekunden kann die Arbeit von Monaten ruiniert werden und die eigene Marke steht im falschen Licht.
 
Dennoch: Angst ist nie ein guter Begleiter. Auch bekannte Marken machen Fehler und müssen Shitstorms ertragen. Dann ist es wichtig klug zu reagieren und sich nicht zu verstecken. Was lässt sich aus ihren Fehlern lernen?

Weiter

(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


PIM System einführen – Wann lohnt es sich für Onlinehändler? – Interview mit den PIM-Anbietern SAP Hybris, Akeneo und CONTENTSERV [Teil 1]

Verfasst am 9. August 2016 von .

arahan - Fotolia / dotSource

arahan – Fotolia / dotSource

Wie wir bereits in verschiedenen Artikeln der letzten Monate festgestellt haben, sind Produktinformationsmanagement(PIM)-Systeme das ultimative strategische Tool, um das Meiste aus dem eigenen Digital-Geschäft herauszuholen. Beispielsweise sind sie ein Muss in Cross-Channel-Szenarien, machen in komplexen B2B-Produktkatalogen den Unterschied aus und sorgen für stärkere Personalisierung aller Produkt- und Serviceportfolios.
 
Es ist wichtig, dass Onlineshops, sowohl im B2B als auch im B2C, darüber informiert sind, dass es nutzerfreundliche und hochmoderne PIM-Lösungen gibt. Sie sollten außerdem deren Vorteile kennen und wissen, anhand welcher Elemente herausgefunden werden kann, ob ein PIM benötigt wird.
 
Da wir wissen, dass dies ein komplexes Thema ist, das in letzter Zeit verstärkt Aufmerksamkeit erregt, haben wir drei Experten von den bekanntesten und stärksten PIM-Anbietern am Markt: Christian Rohr, Senior Product Marketing Manager bei SAP Hybris, Frédéric de Gombert, Akeneo Geschäftsführer und Alexander Garkisch, Business Development & Strategic Marketing Manager bei CONTENTSERV, an einen Tisch gebracht und dazu befragt, wo das wahre Potenzial von PIM liegt, wie Unternehmen davon profitieren und wie Händler die beste Wahl treffen können.

Weiter

(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


3D-Druck etabliert sich [5 Lesetipps]

Verfasst am 8. August 2016 von .

AA+W - Fotolia

AA+W – Fotolia

3D-Printing (3DP) ist ein Begriff, der in der Industrie hinlänglich bekannt ist. Das Thema erlebte vor einigen Jahren einen enormen Aufschwung; damals schien es, als würden sich dadurch ähnliche Auswirkungen auf unser Leben ergeben, wie sie die E-Mail auf Kosten der Briefe hatte. Selbst Deloitte meinte 2012, dass 3D-Druck die Produktion revolutionieren würde. Inzwischen steht 3DP weniger in Vordergrund; es ist scheinbar still um das Thema geworden, da sein wahres Potenzial noch nicht klar ersichtlich ist.

Weiter

(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Transform or Die! – Digitalisierung im B2B-Handel | Jetzt zum 30. ECC-Forum anmelden [Eventtipp]

Verfasst am 8. August 2016 von .

Banner-30-ecc-forum-b2bDie rasant fortschreitende Digitalisierung zwingt B2B-Unternehmen dazu, ihre bisherigen Geschäftsmodelle und internen Prozesse auf allen Ebenen zu überdenken. Dabei sind nachhaltige Strategien und Konzepte gefragt! Wie sieht die eigene Digitalstrategie aus? Ist sie stark genug, um dem gegenwärtigen Wandel begegnen oder ist das unternehmerische Ende unvermeidbar? Transform or Die!

Weiter

(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Netzfund: Instagram singt 90er oder was?

Verfasst am 5. August 2016 von .

Instagram ist bekannt für seine guten Foto-Filter und um durch Fotos und Videos zu sprechen. Das soziale Netzwerk hat 500 Millionen Nutzer, die täglich 80 Millionen Multimedia-Dateien teilen. Im Mai hat Instagram einen neuen Look herausgebracht. Damit möchte man zeigen, wie dynamisch und vielfältig die eigene Gemeinde ist. Ein Look sauberer und klarer. Aber wenn ihr die 90er zurück haben möchtet, könntet ihr euch vorstellen, wie Instagram aussehen würde?

Würde Instagram auf Windows 95 überhaupt funktionieren? Wenn ja, würde es schwieriger oder einfacher zu bedienen sein? Wie würde das Interface aussehen? Urteilt selbst! Ich bin mir sicher, ihr bemerkt den Unterschied.

Quelle: GIF-Spielerei von Misha Petrick

Quelle: GIF-Spielerei von Misha Petrick

Wenn ihr die ganze GIF-Spielrei entdecken möchtet, klickt hier
 

(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Storytelling im Fashion Business! Modemarketing Kongress 2016 [Eventtipp]

Verfasst am 5. August 2016 von .

25% der Umsätze im Onlinehandel fallen laut GFK auf den Bereich Fashion. Dieser Anteil soll laut Prognose auch bis 2025 stabil bleiben. Für die Branche selbst sieht man allerdings enormes Wachstum in puncto online: Von heute 19% soll der Online-Anteil in der Modebranche bis 2025 auf 33% steigen. Kurzum: Ein Drittel des textilen Handelsvolumens wird seine Kunden dann online finden. Doch wie setzt man sich gegen die Konkurrenz durch? Was können Markenshops besser als Zalandos Plattform? Wird alles Fast-Fashion?
 
Die dfv conference group lädt daher Marketing- und Kommunikationsverantwortliche aus dem Fashion Business am 08. September zum Modemarketing Kongress nach Frankfurt am Main ein. Unter dem Motto „Modekommunikation pur: Ihre Zielgruppe. Ihre Story. Ihre Marke.“ dreht sich einen Tag lang alles um die erfolgreiche digitale Marketingstrategie im Modehandel. Mit dabei sind Speaker von Brax, Ernsting’s family, Esprit, Fossil, mytheresa.com und viele mehr.

Weiter

(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Olympia 2016: Viel Glück, ihr wisst schon wer bei ihr wisst schon wo!

Verfasst am 4. August 2016 von .

Quelle: PhotoMan - Fotolia

Quelle: PhotoMan – Fotolia

Der magische Moment, in dem das olympische Feuer im Stadion von Maracanã in Rio de Janeiro entzündet wird, um die Spiele der XXXI. Olympiade einzuläuten, steht vor der Tür. 10.500 Athleten aus 206 Ländern sind bereit, alles aus sich herauszuholen und darum zu kämpfen, eine der begehrtesten Trophäen im Sport zu gewinnen: eine olympische Medaille! Gleichzeitig werden Brands, sowohl offizielle als auch inoffizielle Sponsoren, versuchen, sich in einer weniger idealistischen und eher gewinnorientierten Atmosphäre zu behaupten, in der Social Media wieder einmal eine entscheidende Rolle spielen werden.
 
Entscheidend, weil es überraschend ist, wie schnell sich Kommunikationsmittel in den letzten acht Jahren entwickelt haben. Der Gebrauch von Smartphones und sozialen Netzwerken revolutioniert die Art, wie wir Medien konsumieren, in solchem Maße, dass Unternehmen und auch das Internationale Olympische Komitee (IOC) gezwungen waren, sich seit 2011 durch die Umsetzung folgender Social-Digital-Media-Richtlinien an das neue Online-Ökosystem anzupassen.

Weiter

(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Microservices – Die Zukunft der Softwarearchitektur liegt in der Unabhängigkeit

Verfasst am 3. August 2016 von .

Lange Zeit glaubte man im Bereich der E-Commerce-Softwareentwicklung, dass Monolithen – allein stehend oder als Teil von Verticals – das Nonplusultra wären. Intershop und Hybris hatten ja auch durchaus ihre Erfolge mit ihrer monolithisch aufgebauten Software. Doch nun ist ein neuer Sheriff in der Stadt!
 
Dieser hört auf den Namen „Microservices“ (oder, um im fancy Neusprech zu bleiben: µ-Services)! Doch was bedeutet es, die Softwarearchitektur mit Hilfe von µ-Services aufzubauen? Wo liegen die Vor- und Nachteile? Und welche Shopsysteme gehen den Trend mit?
Weiter
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Aktualisiertes Whitepaper: Search-Engine-Advertising optimieren – mehr Erfolg mit AdWords, Bing Ads und Co.

Verfasst am 2. August 2016 von .

whitepaper-search-engine-advertisement-titelLetzte Woche stellte Alphabet, die Google Muttergesellschaft, seine Quartalszahlen vor. Die Erwartungen wurden übertroffen und vor allem dank Google steht der Konzern so gut da. Google ist absoluter Marktführer in Sachen Suchmaschinenwerbung und auch YouTube glänzt mit guten Zahlen für Display- und Videowerbung.

Im Mai gab Google einmal mehr Veränderungen für sein Werbeprogramm AdWords bekannt. Dazu gehört die Einführung von Expanded Text-Ads, Responsive Display-Ads und Local-Search-Ads, die seit letzter Woche nun auch tatsächlich zur Verfügung stehen. Des Weiteren können Nutzer nun gezielt festlegen auf welchen Endgeräten – Desktop, Tablet, Smartphone – ihre Anzeigen ausgespielt werden. All das führt dazu, dass die Werbekunden weiter Schlange stehen.

Doch ohne echtes Know-How in Sachen Suchmaschinenwerbung (Search-Engine-Advertising, SEA), ist auch der smarteste Algorithmus im schlechtesten Fall ineffiziente Geldverschwendung. In unserem aktualisierten Whitepaper liefern wir die Grundlagen für eine erfolgreiche Anzeigen-Kampagne.

Weiter

(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Footer öffnen Startseite zurück zur Startseite