von 2571 Beiträgen

Prozesse und Rollen im digitalen Handel

Verfasst am 17. März 2015 von .

Social CRM, Personalisierung, Behavioural Targeting, Big Data – gefühlt vergeht keine Woche, schon gar nicht während der CeBIT, ohne ein neues Buzzwort zum Thema Digitalisierung. Jeder Begriff beschreibt einen Teilaspekt davon. Ihr gemeinsamer Nenner ist, dass sie alle letztendlich darauf abzielen, Kunden effektiver und persönlicher anzusprechen. Das Kundenerlebnis ist die Summe all der Buzzworte.

Durch die Digitalisierung des Kaufprozesses ist es möglich, sämtliche Prozesse konsequent nach der Customer Experience auszurichten. Durch Daten kann die Customer Journey digital abgebildet, über alle Kanäle hinweg gemessen und analysiert werden. Zumindest ist dies technisch möglich, die reibungslose Umsetzung ist dann doch eher noch Fantasie von Online Marketern.

Dennoch – dank der Vielzahl an Kommunikationskanälen entsteht ein kurzer Draht zum Kunden, wie es ihn so noch nie zuvor gab. Entscheidend ist, ob von den Unternehmen etwas daraus gemacht wird und inwieweit Organisationen auf die sichtbar gemachten Kundenansprüche reagieren.
weiter

(3 votes, Schnitt: 3,67 von 5)
Loading ... Loading ...


Live-Coding mit Experten, für Experten – Wir verlosen 2 Tickets für die JAX 2015

Verfasst am 16. März 2015 von .

JAX2015Vom 20. bis zum 24. April 2015 findet die JAX in Mainz statt. Neben der Konferenz für Java- & Enterprise-Technologien dürfen sich Besucher aber auch auf Workshops, Session oder Keynotes auf den parallel stattfindenden Business Technology Days und der BigDataCon freuen. Gehalten werden die über 230 Veranstaltungen der Messe von mehr als 200 renommierten IT-Experten. Themen sind unter anderem Java 8, DevOps und JavaScript. Handelskraft verlost 2 Tickets für das 4-tägige Event!
weiter

(3 votes, Schnitt: 3,67 von 5)
Loading ... Loading ...

Kategorie: Messen & Events

Google eröffnet Shop in London [5 Lesetipps]

Verfasst am 16. März 2015 von .

Der Suchmaschinengigant Google macht es seit einigen Tagen Microsoft und Apple nach und eröffnete einen Shop-in-Shop im Londoner Viertel Tottenham. Die Spiel- wiese nutzt Google aber nicht nur für den Verkauf von Nexus-Smartphones oder Chromebooks. Dass Google damit den stationären Handel retten will, ist allerdings nicht Ziel des ersten Offline-Shops.
weiter

(3 votes, Schnitt: 3,67 von 5)
Loading ... Loading ...

Kategorie: Lesetipps der Woche

Grohe, Würth und Joyou auf der ISH 2015

Verfasst am 13. März 2015 von .

ISH LogoAktuell läuft die ISH, eine der größten Messen für Energie-, Klimatechnik und erneuerbare Energien in Frankfurt. Auch Aussteller aus den Bereichen Sanitäranlagen und Heimautomation stellen dort ihre neueste Technologie vor.

Wir waren am ersten Messetag zu Besuch auf dem Messestand unserer Kunden Joyou, die wir erst für den britischen Markt fit gemacht haben. Schicke Badewannen und Duschen konnten wir auch auf dem Stand von Grohe bewundern. Würth beriet neugierige Messebesucher auf mehreren Gesprächsinseln. Die Unternehmen teilten auf der fünftägigen Messen aber auch ihr Wissen in Fachvorträgen zu verschiedenen Branchenschwerpunkten.

Noch bis Samstag läuft die Messe, wir wünschen unseren Kunden weiterhin viel Erfolg! Hier noch ein paar Impressionen:
weiter

(2 votes, Schnitt: 3,00 von 5)
Loading ... Loading ...


Netzfund: Warum hat das neue MacBook nur eine 480p-Kamera?

Verfasst am 13. März 2015 von .

Zugegeben, in einer “Apple stellt neues Zeug vor”-Woche haben wir es mit der Suche nach einem geeigneten Netzfund relativ leicht. Das ist der Vorteil, wenn ein Produkt so polarisiert wie ‘ne 18.000 US-Dollar teure Smartwatch, deren Akku ganze 18 Stunden hält. Auch das neue MacBook gefällt nicht jedem. Vor allem das Fehlen von etwaigen Ports ist dabei Grund für kontroverse Debatten: Zukunft oder Quatsch? Ein Interview mit einem Apple Designer erklärt, warum das neue MacBook nur einen Port und eine 480p-Kamera besitzt.

Und natürlich hat auch die iWatch ihr Fett wegbekommen. Die besten Memes findet man hier.

(2 votes, Schnitt: 3,00 von 5)
Loading ... Loading ...

Kategorie: Netzfund der Woche

Wir sind erneut »Trusted Agency« – BVDW vergibt wieder Gütesiegel für Full-Service-Digitalagenturen

Verfasst am 13. März 2015 von .

BVDW Logo Trusted AgencyMit der Agenturauswahl ist das so eine Sache. Recht simple Anforderungen können mit der falschen Agentur dennoch ins Uferlose geraten. Und dann ist guter Rat teuer.

Aus diesem Grund zählt es zu den wichtigen Aufgaben der einschlägigen Verbände, Unternehmen eine Orientierung an die Hand zu geben bei der Auswahl eines Dienstleisters für Digital Commerce Projekte. Um die Wertigkeit seines Zertifikats zu steigern, hat der BVDW sein bisheriges Prüfverfahren in diesem Jahr noch weiter ausgebaut. In dem dreistufigen Verfahren wurden Arbeitsprozesse, Kundenzufriedenheit sowie Agentur- und Projekt-Präsentation beurteilt.

Die Vorrede lässt es schon erahnen – für uns stellte der neue Zertifizierungsprozess keine Hürde dar und wir sind erneut mit dem Gütesiegel »Trusted Agency« für Full-Service-Digitalagenturen ausgezeichnet!

Damit bestätigt uns der BVDW erneut umfassende Kompetenzen entlang der digitalen Wertschöpfungskette. Wir sind in der Lage, unsere Kunden umfassend bei der digitalen Transformation zu unterstützen – auch über E-Commerce hinaus gedacht, bei Themen wie der Reorganisation & Einführung von E-Commerce Prozessen, SAP-Integration, Shopmanagement und Logistik.

Wer also Digital Commerce Beratung aus einem Guss haben will, weiß, wo er uns findet.

(3 votes, Schnitt: 3,67 von 5)
Loading ... Loading ...


E-Commerce Innovation: Es geht jetzt erst richtig los

Verfasst am 12. März 2015 von .

Diffusion von Informationen

Grafik: dotSource GmbH

Ob man nun an das Hockeysticksszenario im E-Commerce glaubt oder es eher mit den Verbandszahlen hält – eines steht fest: Zumindest was die strategische Entwicklung und das Innovationspotenzial betrifft, geht es jetzt erst richtig los. E-Commerce ist noch immer eine junge Branche und ein relativ neues Geschäftsmodell. Der Anteil am gesamten B2C-Handelsvolumen macht erst ca. 10 Prozent aus. Überträgt man das auf das Konzept der kritischen Masse, stehen wir jetzt erst vor dem Durchbruch.
weiter

(4 votes, Schnitt: 4,00 von 5)
Loading ... Loading ...


27. ECC-Forum in Köln: Erlebnis und Service im (Online-)Handel

Verfasst am 11. März 2015 von .

ECC ForumDas E-Commerce-Center Köln veranstaltet nun schon das 27. ECC Forum. Am 21. April sind alle E-Commerce-Interessierten in das Clubhaus des 1. FC Köln eingeladen, wobei sich selbst Düsseldorfer dank spannender Themen die Reise nach Köln nicht zweimal überlegen müssen.

Die kanalübergreifende Interaktion mit den Kunden wird im Handel gerade so heiß diskutiert wie kein anderes Thema. Darum steht das 27. ECC-Forum unter dem Titel “Erlebnis und Service im (Online-)Handel”. Der Kunde soll aber auch emotional über die verschiedenen Kanäle angesprochen werden. So spricht Peter Stechmann, Geschäftsführer von Alpina Farben”, über das Thema “Farben erlebbar machen” und gibt Einblicke in die Cross-Channel-Stratgie des Unternehmens. Besucher dürfen sich auch auf weitere Highlights freuen:

  • “McTREK Outdoor Sports – der Sm@rtshop als begehbarer Online-Shop” mit Tim Wiese (Yeah! AG)
  • “Lokales Shopping am Puls der Zeit – Stationäre Kauferlebnisse in der Multichannel-Ära” mit Jan-Philip Schreiber (Book a Style)
  • “Handel (er)leben – was wir vom internationalen Wettbewerb lernen können” mit Torsten Waack van Wasen (Alvaraez & Marsal)

Nach den Beiträgen gibt es ab 17:30 Uhr eine Networking-Phase mit Fingerfood und einem kühlen Kölsch. Alle Interessierten können sich hier anmelden.

(2 votes, Schnitt: 3,00 von 5)
Loading ... Loading ...

Kategorie: Messen & Events

Visionär adé – Wie Google zu einem Microsoft 2.0 wird

Verfasst am 11. März 2015 von .

Was für Microsoft das Betriebssystem ist, ist für Google die Suchmaschine. Die Konzentration auf ein einziges Zugpferd birgt aber auch Gefahren. Bill Gates könnte sicherlich ein Lied davon singen. Das Gefühl, dass Google den Status des “Wir können alles!”-Unternehmens allmählich verliert, habe ich nicht erst seit der Einstellung von Google Helpouts. Die Konzentration auf das Suchmaschinengeschäft scheint jegliche Innovation in anderen Bereichen seit Jahren zu eliminieren. Viele Ideen werden nur halbherzig angegangen und schlussendlich beendet.

Trügt der Schein oder ist Google auf dem Weg zu einem Microsoft 2.0? Früher Vorreiter, heute stiller Beobachter mit Fokus auf’s Kerngeschäft. Der Vergleich mit der Konkurrenz liegt nahe, wie beispielsweise zu Amazon oder Facebook. Fire, Kindle, Echo – Hardware von Amazon oder bald die VR-Brille Oculus Rift mit Facebook-Brand? Nicht allein die Produkte und Dienste, sondern die Art und Weise wie mit ihnen vor dem finanziellen Durchbruch umgegangen wird, unterscheidet Google von der jetzigen Konkurrenz.
weiter

(6 votes, Schnitt: 4,33 von 5)
Loading ... Loading ...


Food.de-Gründer Karsten Schaal im Interview: Leiden deutsche VCs unter German Angst?

Verfasst am 10. März 2015 von .

Sinkende Finanzierungsanfragen aus dem E-Commerce-Bereich ließen Capnamic Venture letzten Monat das Ende des E-Commerce-Hypes ausrufen. Sind tatsächlich alle Nischen restlos gefüllt und wo bleiben die innovativen Ideen in der Startup-Szene? Projekt Collins zeigte mit ABOUT YOU, dass da noch Platz nach oben ist. Auch Rocket Internet sollte man beobachten, wenn es um verheißungsvolle Ideen geht.

Besonders der Online-Lebensmittelhandel scheint gerade Samwers favorisierter Spielplatz zu sein. Wir haben mit Karsten Schaal, dem Gründer und Geschäftsführer der food direkt GmbH, gesprochen. Auf seiner Plattform food.de verkauft sein Team über 10.000 Artikel zu Supermarktpreisen. Neben der aktuellen Lage im Online-Lebensmittelhandel, wollten wir auch wissen, was er von der Risikobereitschaft deutscher VCs hält.
weiter

(5 votes, Schnitt: 4,20 von 5)
Loading ... Loading ...

Kategorie: Interviews