von 3046 Beiträgen

5 Dinge, die Onlinehändler von der Gaming-Branche lernen können

Verfasst am 23. November 2016 von .

Grafik:mbiebusch

Grafik:mbiebusch

Das Thema „Gaming“ erzeugt schon lange keine Assoziationen mehr mit kellerbleichen Teenagern, deren soziale Kompetenz gegen Null geht – nein! Heutzutage spielt jeder irgendwas. Entwicklungen innerhalb der Gaming-Branche gab es in den vergangenen Jahren viele: Mobile Gaming, Virtual/Augmented Reality, eSports, Streaming (Twitch und Co.) oder Let’s Plays.
 
Was hat das aber mit E-Commerce zu tun? Interessanter als diese Trends sind vor allem die Antworten der Spieleentwickler auf ein immer wieder veränderndes Kundenverhalten. Und genau an dieser Anpassungsfähigkeit, sollten sich Onlinehändler eine Beispiel nehmen. Von der Entwicklung aus der Kundensicht bis zur Änderung des Geschäftsmodells – von der Gaming-Branche kann etwas gelernt werden!

Weiter

(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


CESIS 2016 – Global Internet of Things am 13. und 14. Dezember in Berlin [Eventtipp]

Verfasst am 23. November 2016 von .
Quelle: VDI Wissensforum

Quelle: VDI Wissensforum

Beim Kongress CESIS – Global Internet of Things dreht sich vom 13. – 14.12. 2016 in Berlin alles rund um die Themen Internet of Things (IoT) und IoT in der Industrie. Die internationale Veranstaltung bietet Teilnehmern die Möglichkeit sich mit anderen Experten auszutauschen und sich bestens für die eigene digitale Transformation zu rüsten.

Weiter

(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Digitalisierung von Marketing und Vertrieb – mit System zum Erfolg

Verfasst am 22. November 2016 von .

Quelle: pexels

Quelle: pexels

Der Siegeszug des Onlinehandels, das Ausbleiben des Todes des Offlinehandels sowie die radikale Veränderung der Kundengewohnheiten und Anforderungen durch smarte Endgeräte und (mobiles) Internet haben in den vergangenen zwei Dekaden einen Überfluss an Buzzworten und Tools geschaffen. Das wichtigste Buzzwort ist schnell identifiziert: „Digitalisierung“.
 
Weniger einfach ist es, das wichtigste System zu nennen. E-Commerce- bzw. Shopsystem? ERP? CRM? CMS? E-Mail-Marketing und Marketing-Automation-Plattform? Sie und einige weitere Systeme sind, gepaart mit einer konsequenten Omnichannel-Strategie, unverzichtbare Werkzeuge der modernen, zukunftsfähigen und zugleich erfolgreichen Digitalisierung von Marketing und Vertrieb, die den Kunden ins Zentrum aller unternehmerischen Aktivitäten stellt. Aber wie gelingt das?

Weiter

(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Black Friday meistern: Mobile gibt den Ausschlag [5 Lesetipps]

Verfasst am 21. November 2016 von .

Quelle: click_and_photo - Fotolia

Quelle: click_and_photo – Fotolia

Vor einem Jahr bestätigte sich, dass sich die europäische Shopping-Mentalität gewandelt hat. Dank der Macht des amerikanischen Black Friday, angeführt vom Onlinegiganten Amazon, wird der Kampf um die Schnäppchen online ausgetragen. Seit 2012 bricht das Phänomen Jahr für Jahr aufs Neue sämtliche Online-Verkaufsrekorde und kurbelt den E-Commerce kräftig an.

In diesem Jahr wird der Black Friday von Kunden bei der Planung ihrer Weihnachtseinkäufe einkalkuliert wie nie zuvor. Tatsache ist, dass sein Einfluss das Einkaufsverhalten in zahlreichen Ländern, wie Großbritannien oder Spanien, verändert hat.

Außerdem weiten zahlreiche Händler ihre Black-Friday-Angebote auf mehrere Tage aus, während viele weitere sich der Aktion anschließen. Herzstück des Ganzen ist sowohl für Händler als auch für Kunden fraglos das Smartphone.
Weiter

(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Neue Bloggerin an Bord

Verfasst am 21. November 2016 von .

lbe

Hallo,

ich bin Luise Beyer und verstärke das Handelskraft Team ab sofort als neue Bloggerin. Gemeinsam mit meinen Kollegen Oli, Sara und Nico werde ich in Zukunft digitalen Trends und Entwicklungen auf die Spur gehen.

Studiert habe ich in Jena Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Marketing und sowohl meinen Bachelor- als auch Masterabschluss hier absolviert. Nach sechs Jahren klassischen Wirtschaftsstudiums stehen für mich bei dotSource nun jedoch die digitalen Handelsbeziehungen im Fokus. Passend – da Online Shopping nicht nur beruflich meine Leidenschaft ist!

Weiter

(6 Bewertung(en), Schnitt: 4,50 von 5)
Loading...


Netzfund: Die andere Seite von 1-Sterne-Bewertungen

Verfasst am 18. November 2016 von .

Eine 5-Sterne-Bewertung ist der Traum für jeden Händler oder Entwickler und helfen potenziellen Kunden bei ihrer Kaufentscheidung. Im Gegensatz dazu sind 1-Sterne-Bewertungen einen Alptraum. Nicht nur, weil ihre Botschaft klar negativ ist, sondern die dazugehörigen Rezensionen manchmal doch eher sinnlos erscheinen.

Natürlich sind die Bewertungen eine Chance für Verbesserungen an der App oder des Produktes – aber nur, wenn diese auch konstruktiv sind.

Wir haben hierzu ein Video gefunden, bei dem App-Entwickler ihre 1-Sterne-Bewertungen vorlesen … die Gesichter sprechen hier wohl Bände 😉

Was lernen wir daraus? Schreibt konstruktive Kritik & denkt auch mal an die fleißigen Entwickler, die hinter der Anwendung stecken.

(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Tipps für erfolgreiche Logistik zur Weihnachtszeit

Verfasst am 17. November 2016 von .
Quelle: Lydia

Quelle: Lydia

Nach dem Beginn der fünften Jahreszeit und dem chinesischen “Singles’ Day” macht sich allgemein das Gefühl breit, dass Weihnachten direkt vor der Tür steht. Kunden machen aktiver von der Onlinesuche Gebrauch, einige haben bereits vor dem Black Friday die erste Ladung Geschenke bestellt. Erste Weihnachtspakte wurden schon erfolgreich zugestellt.

Logistikdienstleister wie Hermes oder DHL wärmen sich auf, um die fristgerechte Lieferung jedes Pakets zu ermöglichen. Obwohl sie nicht wirklich im Rampenlicht stehen, spielen sie für den erfolgreichen Kauf eine entscheidende Rolle. Wo liegen ihre größten Herausforderungen und Schmerzpunkte? Wie können sie in diesem entscheidenden Aspekt des E-Commerce glänzen?

Weiter

(6 Bewertung(en), Schnitt: 4,83 von 5)
Loading...


Brigitte Hachenburg – Online-Marketing-Strategie für Ranking, Traffic und Conversion

Verfasst am 17. November 2016 von .

Quelle: pexels

Quelle: pexels

Der Flächendruck in der digitalen Innenstadt ist enorm. Die beste Lage ist Seite 1 der Google Suche. Wer potentielle Kunden dort nicht abholt verliert sie an den Wettbewerb. Hersteller und Händler müssen deshalb in professionelles und effektives Online-Marketing ihrer Marke investieren.
 
Die Herausforderungen höheres Ranking, mehr Traffic und mehr Conversion sind umso größer, je breiter die Zielgruppe und das Produktangebot sind. Brigitte Hachenburg Exquisit steht für das Besondere, das Schöne, das Praktische und Geschenke mit Stil. Das Angebot vereint inspirierend aufbereitete Themenwelten von Mode und Schmuck bis hin zu Heim, Garten und Multimedia. Diesem Anspruch muss auch das Online-Marketing gerecht werden.

Weiter

(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Handelskraft Most Wanted: Videos für Marketing und Service

Verfasst am 16. November 2016 von .

Grafik:Tom Page

Grafik:Tom Page

Videos sind wieder relevant! Lange Zeit waren kurze Clips im Internet in der Versenkung verschwunden. Vor allem zu Beginn des Smartphone-Hypes, als mobiles und flächendeckendes Internet noch ein Zukunftsgespinst war, nutzte man lieber Texte und Bilder um sich zu informieren. Doch nun, wo man LTE auch im tiefsten Wald empfängt (zumindest außerhalb Deutschlands), feiert das Medium „Video“ ein Revival.
 
Während vor allem kurze Clips mit Werbebotschaft als Marketing-Instrument auf Facebook und Co. geteilt werden, sind längere Videos mit Erklärungen eine gute Service-Erweiterung für Unternehmen aus dem B2B- oder DIY-Bereich. Also her mit den Best Practices!

Weiter

(6 Bewertung(en), Schnitt: 4,83 von 5)
Loading...

Kategorie: Best Practice

Der Warenautomat – Kehrt ein alter Bekannter als neuer Kanal zurück?

Verfasst am 15. November 2016 von .

Quelle: Snapchat

Quelle: Snapchat

Warenautomaten oder Verkaufsautomaten haben einen festen Platz in unserer Wahrnehmung. Meist im Unterbewusstsein. Der Getränke-, Junkfood- und Süßwarenautomat auf dem Bahngleis fällt auf, wenn man wirklich dringend etwas daraus braucht. Es sei denn, man hat Kinder. Die sehen das sofort. Zielsicher!
 
Doch das Konzept „vending machine“ scheint zurückzukehren. Mit Adidas und jüngst auch Snapchat.

Weiter

(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Footer öffnen Startseite zurück zur Startseite