Content-Commerce macht die Fläche wieder attraktiv: Concept-Stores als Vorbild für erfolgreichen Handel

Content-Commerce Laden Concept Stores
Quelle: Gary Meulemans | Unsplash
Handel ist der Einkauf einer Ware und dessen Verkauf zum höheren Preis. Diese Aussage mag zwar das traditionelle Konzept hinter Handel beschreiben und am Ende auch das wirtschaftliche Ziel sein, doch wer als Händler ausschließlich so denkt, wird es schwer haben, Produkte tatsächlich zu verkaufen. Händler sind gut beraten, sich die Vorteile aller Kanäle zunutze zu machen.

Für den Onlinekauf ist das beispielweise die größere Produktauswahl und Content-Commerce sei Dank auch die der Kauf als Erlebnis. Doch Content definiert Commerce-Erfolg nicht nur im Netz, sondern auch stationär. Wie ihr den Content-Trend und damit mehr Besucher und Käufer ins Geschäft holt, zeigen wir euch heute am Beispiel erfolgreicher Concept Stores.

Content-Commerce macht den Ladenbesuch attraktiver

Kunden suchen weder online noch offline ausschließlich nach Produkten, sondern nach Inspiration, Tipps und Beratung. Nach vielen Monaten eines pandemiebedingt noch intensiveren Online-Konsums sind es Verbraucher gewohnt, mit kreativen Inhalten rund um ein Produkt und eine Marke verwöhnt statt nur versorgt zu werden.

Stationäre Händler müssen sich genau an diesem Punkt neu erfinden und die Potenziale von Content-Commerce aus der digitalen in die analoge Welt übertragen. Denn niemand muss zum Einkaufen noch auf die Flächen kommen.

Wie also den Ladenbesuch attraktiv machen? Mehr Abwechslung durch weniger gewöhnliche Auswahl ist ein Ansatzpunkt, frischen Wind und Publikum in das Ladengeschäft zu bringen – sei es bei der Breite des Sortiments oder beim Look des Ladens.

Content-Commerce: »Kauf Dich glücklich«

Erfolgreiche Concept-Stores wie »Kauf Dich glücklich« machen es seit Jahren vor. Besucher des Berliner Stores finden hier nicht nur ein breites Warensortiment von skandinavischen Möbeln über Mode bis Deko und Papeterie, sondern genießen im integrierten Café auch hausgemachte Waffeln und Kaffee.

Über seinen Onlineshop und Instagram-Kanal bildet das Kauf-Dich-glücklich-Team sein erfolgreiches Konzept auch digital ab, teilt Rezepte, informiert über Marken, die neu an Bord kommen oder die eigene Kauf-Dich-glücklich-Kollektion. Der Besuch im Concept-Store ist per se ein Erlebnis – und immer anders, wenn man wiederkommt.

Content-Commerce: »The Listener«

Auf Abwechslung setzt auch der Frankfurter Concept-Store »The Listener«. Blumenladen trifft hier auf Street-Fashion-Store. Mehrmals im Jahr überrascht das Listener-Team sein Publikum zudem mit einem neuen Store-Look, Social-Media-Aktionen und angesagten Partys. Beständig sind dennoch zwei Dinge: Wohnzimmeratmosphäre und die hauseigene Bar.

Ob Waffeln und Kaffee oder Cocktails und Afterworkparty – Kauf Dich glücklich und The Listener investieren in das Erleben mit allen Sinnen, inspirieren und verwöhnen die Kunden, ganz unabhängig davon, ob sie am Ende ein skandinavisches Möbelstück kaufen oder nur gemütlich ein Getränk genießen.

Content-Commerce auf allen Kanälen

Ästhetik und Vielfalt sind fest in diesem Handelskonzept verankert. Die Anbindung an die digitale Welt gehört ganz selbstverständlich dazu. Denn sie passt zur Community.

Die Idee hinter Concept-Stores bietet einen weiteren entscheidenden Vorteil: Ungewöhnliches schafft Aufmerksamkeit. Insbesondere im Hinblick auf die Laufkundschaft und das immer beliebtere Dazwischen-Geschäft können Einzelhändler von dem Konzept hinter den Konzept-Geschäften lernen.

Content-Commerce Whitepaper jetzt kostenlos herunterladen!

Content-Commerce WhitepaperIm Whitepaper »Content-Commerce. Mit wertvollen Inhalten aus CMS und Shopsystem die Marke stärken.« findet ihr noch mehr Best Practices. Lernt von den Herausforderungen bekannter Marken, Händler und Hersteller bei der Konzeption und Umsetzung einer erfolgreichen Content-Commerce-Strategie. Und: erfahrt, wie die Verschmelzung von wertvollem Content mit einem nahtlosen Einkaufserlebnis gelingt.

Füllt jetzt das Formular aus und erhaltet eine Version des Whitepapers kostenfrei in eurem Postfach.

(9 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar