Digitale Kompetenzentwicklung: Warum euer Unternehmen Digital Marketing Know-how aufbauen sollte

Digitale Kompetenzentwicklung Marketing
Quelle: Joe Green / Unsplash

Mit der Weiterentwicklung der Digitalisierung verändern sich die Erwartungen und das Verhalten von Kunden. Die Bereiche Marketing, Vertrieb und Service stehen vor der Herausforderung, diesen zeitgerechten Anforderungen zu genügen. Gleichzeitig ermöglichen technische Innovationen auch völlig neue Zugänge zu Kunden und Leads. Neue Tools liefern tiefere Einblicke in das Verhalten und die Präferenzen von Kunden als je zuvor.

Moderne Customer-Relationship-Management-Systeme garantieren eine umfassende Sicht auf die gesamte Interaktion eines Kunden oder Leads mit dem Unternehmen. Integrierte Forecastings und KI-basierte Features liefern Handlungsempfehlungen. In Kombination mit einer smarten Marketing-Automation-Lösung bietet das die Grundlage für hochpersonalisiertes Marketing und damit auch erfolgreiche Akquise und kundennahe Services.

Ihr merkt schon: Es ist höchste Zeit, einen Blick hinter fünf Buzzwords zu werfen und ein entsprechendes Know-how in euren Unternehmen aufzubauen.

Digitales Marketing: Was ist das?

Digitales Marketing umfasst jegliche Form des Marketings, die man online finden kann. Im Marketing geht es immer darum, rechtzeitig und am richtigen Ort die richtige Zielgruppe anzusprechen. Das bedeutet heute, dass ihr eure Kunden dort trefft, wo sie ihre Zeit nun mal verbringen: im Internet.

Im heutigen Artikel werfen wir einen Blick hinter die Buzzwords, fangen ein wenig beim Urschleim an und erklären euch, warum Digitalmarketing auch zukünftig weiter an Fahrt aufnehmen wird.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Die Optimierung eurer Websites führt zu einem besseren Ranking in den Suchmaschinenergebnissen von Google. Dadurch könnt ihr euren kostenlosen, organischen Traffic auf die Website erhöhen. Seit Juni sind die Google Web Vitals maßgeblich dafür verantwortlich, wie gut eure Website gerankt wird.

Verfügt eure Website über eine gute User Experience? Hat sie kurze Ladezeiten? Springen die Elemente nicht wahllos umher, wenn die Seite geöffnet wird? Wenn ja: Eure SEO-Performance ist super. Wenn nicht: Baut digitale Kompetenzen auf!

Content-Marketing

Content Marketing ist eine beliebte Kommunikations-Strategie, die mit nützlichen, aber nicht zwingend werblichen Informationen auf die gewünschte Zielgruppe aufmerksam macht, um das Image zu verbessern oder neue Kunden zu gewinnen. Potenzielle Kunden sollten dabei nicht zum sofortigen Kauf von Produkten aufgefordert werden.

Zweck des Content-Marketings ist es, Kunden gezielt mit Inhalten zu informieren. So werden auch kompliziertere Inhalte vermittelt und Kunden besser informiert. Neben der Neukundengewinnung kann das Ziel einer Content-Marketing-Strategie auch andere Hintergründe haben. Content Marketing eignet sich sehr gut für die gezielte Entwicklung oder Veränderung des Images eines Unternehmens, einer Marke, eines Produkts oder einer Person. Durch die richtige Content-Marketing-Strategie könnt ihr die öffentliche Wahrnehmung des Unternehmens, der Marke, des Produkts oder der Person beeinflussen. Ihr habt noch keine Content-Marketing-Strategie? Baut digitale Kompetenzen auf!

Marketing-Automatisierung

Marketing Automation automatisiert Marketingaktivitäten mit Hilfe von Software – vom ersten Kundenkontakt bis zum After-Sales-Support. Es hilft Unternehmen dabei, den effektivsten Prozess in jeder Phase des Verkaufstrichters basierend auf den Daten potenzieller Kunden und deren Interaktion mit dem Unternehmen auszuwählen.

Die MA-Tools können euch helfen, den kompletten Marketingprozess zu optimieren, indem sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort eine vorher definierte Aktion ausführen und somit mehr und hochwertigere Leads generiert werden können. Tüftelt euer Marketingteam noch zu sehr daran, wann der richtige Zeitpunkt ist, dem Kunden XY eine E-Mail zu schicken? Dann baut digitale Kompetenzen auf!

Digitaler Kompetenzaufbau durch die Digital Business School

Digital Business School

Im Rahmen des fünftägigen Seminarmoduls »Digitalmarketing« erhalten die angehenden E-Commerce Manager und Digitale Transformation Architects Einblicke in die Funktionsweise, die Vorteile und Herausforderungen im Umgang mit hochperformanten CRM- und Marketing-Automation-Systemen.

Doch die stärkste Lösung allein macht noch kein erfolgreiches Perfomance-Marketing. Maßnahmen wie Social-Media- und E-Mail-Marketing, Suchmaschinenwerbung (SEA), Suchmaschinenoptimierung (SEO) sowie Display-Ads sind nur dann erfolgreich, wenn ihnen eine originelle Kampagnenstrategie und ein nachhaltiges Trackingkonzept zugrunde liegen. Zudem ist nicht jedes dieser Instrumente und Kanäle für jedes Unternehmen gleichermaßen geeignet.

Fragen, die während des Seminars beantwortet werden sollen, sind beispielsweise:

  • Wie kann ich CRM und Marketing-Automation einsetzen, um potenzielle und bestehende Kunden personalisiert mit relevanten Inhalten anzusprechen?
  • Wie kann ich meine Leistungen und Services erfolgreich online positionieren?
  • Wie unterscheiden sich SEO und SEA?
  • Welche Maßnahmen eignen sich für meine Zielgruppen und wie kann ich ihren Erfolg messen?
  • Wie gehe ich bei der Kampagnenplanung vor?

Jetzt schlau machen!

(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar