Digitale Vertriebsprozesse für die BayWa AG – Wie man eine komplexe​ E-Commerce-Landschaft aufbaut [Success Story]

Success Story jetzt kostenlos herunterladen!

Die BayWa AG ist Deutschlands größter Agrarhändler und international bedeutend im Agrarbusiness sowie im Geschäft mit erneuerbaren Energien.  In Deutschland und Österreich betreibt der Konzern mehr als 200 Verkaufsstandorte. Neben einem breiten Sortiment schätzen Kunden schätzen dort vor allem die kompetente und persönliche Beratung. Doch auch in puncto Digitalisierungsstrategie zählt die BayWa zu den Vorzeigeunternehmen. 

Und gerade in der Corona-Krise zeigte sich: Die Agrarwirtschaft ist auch online von kaum zu unterschätzender Bedeutung. Zwischen März und Juni diesen Jahres hat sich die Gesamt-Bestellmenge der BayWa im Vergleich zu den Monaten davor mehr als verdreifacht. Den größten Zuwachs verbuchte dabei der Bereich Agrar. Gerade Bestandskunden, die zuvor ausschließlich telefonische Bestellungen tätigten, nutzen im Zuge der Corona-Krise erstmals die Online-Bestellmöglichkeiten im BayWa Portal. 

Moderne E-Commerce-Landschaften in B2C und B2B

Die BayWa AG treibt den Ausbau digitaler Prozesse auf verschiedensten Ebenen voran. Denn egal ob B2B oder B2C, BayWa sieht in jedem Geschäftskunden letztlich auch den Endkunden, der sich privat längst digitalisiert hat und sein Smartphone auch für berufliche Herausforderungen nutzt.

Die Onlineshops des Konzerns stellen daher eine qualitativ hochwertige Produktberatung in den Mittelpunkt und bieten allen Betrieben die Möglichkeit einer individuellen Angebotserstellung.

Die Kaufabwicklung ist online sehr bequem gestaltet und in besonderer Weise für Mobile Devices optimiert, die auf dem Land eingesetzt werden. Ferner werden Servicekanäle, Marketing- und Vertriebsstrukturen sowie interne Prozesse der BayWa AG mehr und mehr digitalisiert, worüber weitere Success Stories Auskunft geben.

Moderne E-Commerce-Landschaft: Hochwertige Produktberatung im Netz

Seit 2016 unterstützt dotSource die BayWa AG in ihrer Digitalisierungsstrategie auf umfangreiche Weise – unter anderem wurde eine E-Commerce-Cross-Channel-Plattform auf Basis von SAP Commerce für das Geschäftsfeld BayWa-Baustoffe aufgebaut.

Außerdem entwickelte dotSource 2019 den Shop für landwirtschaftliche und technische Produkte – zusammen mit dem Reiter Energie sind die Geschäftsfelder des Mischkonzerns optisch als einheitliche E-Commerce-Landschaft vereint.

Galt der B2B-Handel noch vor wenigen Jahren als praktisch nicht digitalisierbar, ändert sich dies – nicht zuletzt dank der erfolgreichen B2B2C-E-Commerce-Landschaft von BayWa zuletzt rasant. Es ist nicht nur gelungen, eine anspruchsvolle Variantenlogik innerhalb verschiedener E-Shops zugänglich zu machen, sondern die Informationen und Preise unterschiedlichster Produkte und Dienstleistungen auch kundengerecht, detailliert und personalisiert zu vermitteln.

Was die Zusammenarbeit zwischen BayWa und dotSource betrifft, so geht diese mittlerweile ebenfalls weit über den Leistungsbereich E-Commerce hinaus und es entstanden interessante Projekte im Sektor Marketing-Automation-Software und E-Procurement

 

 

(9 Bewertung(en), Schnitt: 4,56 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar