Fetzige Idee: Gemeinsames Startup Weekend

Cem Basman hat die Idee in die Runde geworfen, ein Startup-Weekend durchzuführen. Auf die Idee kam er durch das kürzlich stattgefundene Startup-Weekend in Boulder.

» Bei einem Startup Weekend würden wir in einem intensiven Workshop eine gute, witzige und einfache Gründungsidee gemeinschaftlich an einem Wochenende in die Realität umsetzen. Mit Aufsetzen der entsprechenden Firma, Webdiensten, Staffing, Management und Gesellschaftern(!), denn alle Teilnehmer, die offiziell sich haben registrieren lassen und tatsächlich auch aktiv teilgenommen haben, werden automatisch eingetragene Gründer und Gesellschafter des Startups. «

Super Idee, um viele Ideen und Kontakte auszutauschen und jede Menge von Anderen zu lernen. Das Startup-Weekend in Boulder war ein Erfolg. Dort haben sich 70 Teilnehmer zusammen getan und das Unternehmen vosnap gegründet, quasi in 3 Tagen zum Web2.0 Unternehmen. Aber so ein Gemeinschaft-Projekt hat auch seine Tücken, wie Jens Kunath berichtet.

Mein Lösungsversuch und Diskussionsbeitrag hierzu:

  • Teilnehmerzahl begrenzen
  • Festgelegter Anteil für das Board (z.B. 26%)
  • Board wird gewählt

Mh…beim genaueren Hinsehen, schon etwas kniffelig. 😐 Hier in Jena kennt man das Problem, wenn es keine klaren Mehrheiten in einem Unternehmen gibt.

Aber alles in allem finde ich die Idee als eine lohnende Angelegenheit, die es einfach mal Wert wäre auszuprobieren.

Wann geht’s los? 😉

[via: Sprechblase, Jens Kunath, webzweipunktnull]

(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...