New Work Standards nach Corona? [5 Lesetipps]

New Work Corona
Quelle: Capital

Die Möglichkeit zur Änderung der Arbeitsgewohnheiten sowie ganzer Organisationen war noch nie so günstig wie jetzt. Auch darum ist es jetzt noch mehr an der Zeit, dass wir uns vor dem Hintergrund von New Work damit auseinandersetzen, was modernes Arbeiten in der modernen Arbeitswelt auszeichnet, wo wir überhaupt stehen und was uns letztlich glücklich macht.

New Work beschleunigt Remote Work

Der Kulturwissenschaftler Christoph Herzog meinte einst: »Der Arbeitsplatz ist nicht länger ein Ort. Er ist einfach da, wo wir produktiv sind.« Viel treffender könnte man die Evolution des Modern Workplace im Jahr 2021 nicht beschreiben. Willkommen in der Zukunft, willkommen im »New Normal«.

Der oft zitierte Modern Workplace, auch Digital Workplace oder New Work genannt, ist ein gängiges Buzzword im Zeitalter der Digitalisierung. Zeitgemäße Techniken eröffnen zeitgemäße Möglichkeiten: Dokumente liegen selbstverständlich in der Cloud, Videokonferenzen ermöglichen reibungslose Kommunikationsabläufe und Online-Tutorials tragen nun mehr denn je zur Weiterbildung der Mitarbeiter bei.

Flache Hierarchien, Vertrauensarbeitszeit sowie flexibles und standortunabhängiges Arbeiten zeichnen den zeitgemäßen Arbeitsplatz aus. Jedoch funktioniert der Wandel zu »New Work« nur mit einem offenen Mindset und den richtigen Tools für einen flexiblen und digitalen Arbeitsplatz.

New Work für ein fähiges Krisenmanagement

Unternehmen, die sich bereits vor 2020 der Beschleunigung moderner und digitaler Arbeitsstrukturen zugewandt haben, dürften den Switch im Handumdrehen gemeistert haben. Für andere hingegen stellt die Entwicklung zu einer modernen Arbeitsarchitektur eine (durchaus lösbare) Zukunftsaufgabe dar, die, wenn sie jetzt angepackt wird, den Arbeitsplatz der Zukunft nachhaltig verbessern wird.

New Work steht auch für einen Wandel des Führungsstils in Unternehmen. Oberstes Ziel sollte dabei die vertrauensvolle, ergebnisorientierte und tolerante Zusammenarbeit sein. Ein Beispiel für einen New Work-Führungsstil ist das sogenannte »Digital Leadership« .

Digital Leadership soll den digitalen Wandel im Unternehmen vorantreiben. Der Führungsstil der Digital Leader ist dadurch gekennzeichnet, dass sie ihre Mitarbeiter darin bestärken, Neues auszuprobieren, eigene Ideen nicht nur zu entwickeln, sondern auch hartnäckig zu verfolgen sowie aus Fehlern zu lernen. Auch sollten Führungskräfte im Sinne einer New Work-Kultur ihren Mitarbeitern selbst vorleben, wie sie vernetzt arbeiten und ihr Wissen mit Kollegen teilen. Sie sollten ihre Mitarbeiter ferner darin coachen, eigenverantwortlich Entscheidungen zu treffen und danach zu handeln.

5 Lesetipps

Remote-Business: Homeoffice, Online-Events & Online-Weiterbildung erfolgreich meistern [dotSource]

Is Your Business Keeping up with Modern Workplace Trends? [instapage]

New Work als New Normal nach der Coronakrise [Spiegel]

Arbeit in Zeiten von Corona – Wie die Krise zum Booster für New Work wird [cassini]

Wie Corona die Unternehmenskultur dauerhaft verändern wird [horizont]

(12 Bewertung(en), Schnitt: 4,50 von 5)
post ratings loaderLoading...