eBay-Turbulenzen: Was wird nun aus Magento? [5 Lesetipps]

Verfasst am 26. Januar 2015 von .

Magento IconBei eBay stehen die Zeichen auf Sturm. Von Zerschlagung ist schon seit der Ankündigung des PayPal Spin-offs die Rede, vergangene Woche wurde nun öffentlich, dass mehr als Spekulation dahinter steckt. eBay kündigte Entlassungen von 2.400 Mitarbeitern an und sucht nach neuen Optionen für eBay Enterprise, zu dem auch Magento zählt. Als Optionen gelten ein IPO oder ein Verkauf.

Dass diese Geschäftseinheit aus Sicht von eBay längst nicht mehr zu den hoch priorisierten gehörte, war schon länger zu beobachten und ist seit der letzten Meet Magento kein Geheimnis mehr. Eher überraschte es, angesichts der ansonsten herrschenden Lethargie, als eBay Enterprise vor kurzem ein neues Logistik-Zentrum in Halle ankündigte, das den schnelleren Versand innerhalb Deutschlands ermöglichen soll.

Dennoch ist es in jedem Fall eine gute Nachricht, wenn sich Magento (endlich) aus der kläglichen Selbstfindungs-Phase von eBay rausziehen und das (längst überfällige) Comeback mit Magento 2 feiern kann. Zum beklagenswerten Status Quo hatten wir ja bereits vergangenes Jahr mehrfach kommentiert und hoffen nun auf frischen Wind!

Unsere Lesetipps der Woche:

(6 Bewertung(en), Schnitt: 4,33 von 5)
Loading...
Kommentare deaktiviert für eBay-Turbulenzen: Was wird nun aus Magento? [5 Lesetipps]



Kommentarfunktion ist deaktiviert