Neues Logo für Intershop und frischer Wind für E-Commerce Plattform-Entscheidungen?

Verfasst am 28. Februar 2014 von .

Intershop Logo 2014Acht Jahre nach der letzten Intershop Open lädt der Softwarehersteller zum Intershop Summit 2014, um mit E-Commerce-Entscheidern darüber nachzudenken, wie die Welt des Commerce morgen aussehen wird.

Auf der Event-Seite, die zwar online, aber nicht für Google auffindbar ist (und nach Hinweis von Intershop hier auch nicht verlinkt werden darf), findet sich ein bisher unbekanntes Logo, welches diese Woche bereits auf der Internet World zu sehen war – das ist der erste Vorgeschmack auf das neue Intershop-Logo. Wir hoffen, dass sich die im Logo abgebildete Tür nicht schließt, sondern öffnet. 😉

Intershop spricht auf der Seite vom “Commerce Everywhere”, damit hatten wir uns ja in unseren letzten beiden Trendbüchern Handelskraft 2013 – Trends, Strategien und Potenziale im Everywhere Commerce und Handelskraft 2014 – die neue Realität im Everywhere Commerce intensiv beschäftigt. Schön, dass Intershop das auch so definiert.

Ein neues Logo macht durchaus Sinn, denn das Unternehmen ist aktuell dabei, sich neu zu erfinden. Die eher durchwachsenen Geschäftszahlen wurden durch kräftige Investitionen in den internationalen Vertrieb begründet. Aggressives Marketing beschert Intershop soviel Sichtbarkeit wie lange nicht. Dass das Unternehmen hier Gas gibt, ist nur nachvollziehbar, denn in der Vergangenheit war wenig Neues, dafür immer wieder von einem möglichen Absturz nach dem Abgang des ehemaligen Aushängeschildes Otto, zu lesen.

Doch nicht nur an der Außenwirkung wird gearbeitet, auch die Neuerungen von Intershop 7.4 lassen eine konkretere Positionierung der Software erkennen. Das allzu komplexe CMS von Intershop 7 wurde etwas zurückgebaut, außerdem machen neue B2B-Module die E-Commerce-Software noch attraktiver für B2B-Player. In diesem Bereich ist Intershop von Forrester ja ohnehin bereits als Leader identifiziert worden. Etwas unglücklich ist, dass die neuen Extension bisher nur für die Version 7.3 verfügbar sind.

Wenn wir einmal dabei sind, da wären noch ein paar Dinge…

Wunschzettel einer Agentur an Intershop

Wir würden uns freuen, wenn die zahlreichen im Rahmen der Full-Service-Ambitionen entwickelten Funktionen und Integrationen für das schnelle Ausrollen von Projekten zeitnah in den Standard fließen. Für Agenturen und Kunden wäre es darüber hinaus wünschenswert, wenn sich das Architekturmodell und die Schnittstellen von Intershop 7 langsam stabilisierten.

Diese beiden Themen sehen wir bei den Wettbewerbern Demandware, Hybris, IBM WebSphere Commerce und Magento aktuell besser gelöst.

Auch für Intershop birgt das aktuelle Tempo die Gefahr, dass die neu gewonnenen Intershop 7 Kunden – wie schon bei der 6.x Reihe – lange Zeit auf einzelnen Minor-Versionen stehen bleiben. Eine schwer zu beherrschende Anzahl von Minor Versionen mit jeweils wenigen Kunden muss dann über eine lange Zeit supported werden – aber der große Ruck nach vorn geschieht nun eben schnellstmöglich.

Intershop Logo Jentower

Wie will Intershop eigentlich das alte Logo vom Turm abkriegen?

Nicht nur Intershop erhöht das Tempo

Wichtige Themen wie deutscher Support und datenschutzrechtliche Überlegungen schließen aus unserer Sicht bestimmte Produkte von amerikanischen Herstellern in einigen Enterprise Szenarien aus. Aus strategischer Sicht ist das ein wichtiger Pluspunkt von deutschen Herstellern wie z.B. Hybris und Intershop.

Doch auch hier tut sich etwas, zumindest auf das Thema der stärkeren Unterstützung des deutschen Marktes hat Magento in den letzten 3 Wochen reagiert. Ein Füllhorn von Maßnahmen, wie z.B. einer deutschen Webseite und mehr Sales-Personal, werden derzeit aufgebaut.

Generell sind wir sehr erfreut über das gegenwärtige Innovationstempo unter den Shopsystemherstellern, welches sicherlich im aktuellen Marktumfeld auch erforderlich ist und die Firma Intershop zu neuer Blüte führen könnte.

So oder so, wir finden’s cool und an der Zeit.

Noch mehr Neuigkeiten zum Thema E-Commerce Shopsysteme werden demnächst auch im aktualisierten E-Commerce Systemauswahl-Whitepaper zu lesen sein, an dem ich gerade sitze.

Verfasst in Zusammenarbeit mit Christian Otto Grötsch.

(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...



2 Reaktionen zu “Neues Logo für Intershop und frischer Wind für E-Commerce Plattform-Entscheidungen?”

  1. stan hense

    Am 28. Februar 2014 um 19:24 Uhr

    Schickes Logo. Aber everywhere commerce gibt’s doch schon ein bisschen länger als 2013 (so um 2010 rum…), sich da als Erfinder und Präger zu feiern….

  2. Christian Grötsch

    Am 28. Februar 2014 um 19:54 Uhr

    Oh, ich sehs auch gerade, es finden sich tatsächlich Quellen aus der Zeit.
    Da waren wir wohl etwas überschwänglich zum Freitag. 😉

Startseite zurück zur Startseite