Visuelle Suche – Das ultimative Erfolgsrezept, um den E-Commerce anzukurbeln [5 Lesetipps]

Verfasst am 22. Mai 2017 von .

Quelle: pexels.com

Quelle: pexels.com

Eine der ersten Stationen der Customer Journey durchläuft gerade eine Veränderung. Es sieht so aus, als seien die Tage, in denen es normal war, einen Produktnamen in die Suchleiste einzugeben, gezählt. Suchmaschinen könnten bald hauptsächlich mit Bildern statt mit Worten bedient werden und Onlineshopping dadurch ganz neue Möglichkeiten eröffnen.
 
Google, Pinterest, Zalando und seit kurzem auch Wayfair unternehmen große Anstrengungen, um der visuellen Suchfunktion zum Durchbruch zu verhelfen; und ehrlich gesagt sehen die neuen Funktionen sehr vielversprechend aus. Wird sich die visuelle Suche (mehr noch als die sprachgesteuerte Suche) im E-Commerce durchsetzen?

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Heutzutage haben wir uns daran gewöhnt, eine hochauflösende Kamera mit uns herumzutragen, weil sie schon in unser Smartphone integriert ist. Folglich ist es auch normal für uns, dass Menschen überall alles fotografieren: ein schickes Outfit, einen hübschen Ort, den Namen einer Straße oder auch nur ein Selfie. Dank der visuellen Suche kann dieses Bild jetzt genutzt werden, um ähnliche Produkte zu finden und zu einem erschwinglicheren Preis zu kaufen.

Dank der Fortschritte bei Bilderkennung und maschinellem Lernen können neue Algorithmen entwickelt werden, um Shopping-Feeds genau zu strukturieren, das Sucherlebnis zu optimieren, die Kommunikation mit dem Kunden zu verbessern und schlussendlich den Verkauf anzukurbeln.

Anfang des Jahres führte Pinterest den Einsatz der visuellen Suche an, um seine Inspirationskraft noch auszubauen und User zu binden, die tatsächlich etwas kaufen. Mit der neuen Funktion können die Nutzer spezifische Produkte auf einem Bild kennzeichnen, aus verwandten Produkten wählen und schlussendlich zu dem Onlineshop weitergeleitet werden, der das gewünschte Produkt anbietet, ohne auch nur einen Buchstaben tippen zu müssen.

Dieser große Schritt hat die Aufmerksamkeit vieler Händler und Big Player erregt. Mit dem „Style Ideas“-Feature hat Google schnell reagiert. Wenn man jetzt über Android oder im mobilen Web nach Bildern von Modeprodukten sucht, aktualisiert sich das Image-Search-Fenster und spielt Bilder aus, die das Produkt wirklichkeitsgetreuer darstellen. Sucht man beispielsweise nach einem pinken Rock, zeigt es Outfits, bei denen ein Model diesen trägt. Zusätzlich zeigt Google auch eine Auswahl ähnlicher Produkte an.

Auch der deutsche Onlinegigant Zalando bietet diese Suchfunktion seit vielen Jahren in seiner App an. Mit diesem Feature können User anhand spezifischer Parameter wie Farbe, Typ oder Material Produktlisten finden.

Auch die Möbelindustrie ist an Bord

Letzte Woche wurde berichtet, dass auch Wayfair.com seine eigene an Pinterest angelehnte Bildersuche für Inneneinrichtung vorgestellt hat, die es Nutzern ermöglicht, ein Foto von etwas zu machen, das ihnen gefällt, und darauf basierend ein ähnliches Produkt zu finden. Durch dieses Vorgehen will der amerikanische Gigant Visual-Bookmarking-Tools das Leben schwer machen.

Diese Neuerung kommt außerdem zu einem Zeitpunkt, an dem Amazon verstärkt auf den US-Möbelmarkt setzt. Hier wird das Unternehmen sehr wahrscheinlich eine wichtige Rolle spielen, da die Größe der Güter eine ausgefeilte Logistik erfordert.

Damit ist klar, dass am effektiven Einsatz visueller Suchfunktionen ein großes Interesse besteht, besonders nach dem Upgrade von Echo, das nun auch einen kleinen Touchscreen beinhaltet. Die visuelle Suchfunktion holt alles aus dem Display heraus und nutzt die Vorteile der Kamera, die als zentrale Linse, durch die wir die digitale Welt wahrnehmen, gilt. Deshalb bin ich überzeugt, dass die steigenden Erwartungen an sprachgesteuerte Suchfunktionen für den Moment stagnieren.

Unsere 5 Lesetipps der Woche

Sag es durch die Blume [Süddeutsche Zeitung]

Is ‘visual commerce’ the future of e-commerce? ViSenze believes so [Your Story]

Google outlines ‘AI first’ future powered by visual search, voice-driven commerce and more [Marketing Dive]

The war over artificial intelligence will be won with visual data [Techcrunch]

Five ways AI is shaping the future of e-commerce [The Drum]

(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Kommentare deaktiviert für Visuelle Suche – Das ultimative Erfolgsrezept, um den E-Commerce anzukurbeln [5 Lesetipps]



Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite