Mit KI bessere Entscheidungen treffen [5 Lesetipps]

KI, roboter, content, argumentieren
Quelle: pixabay

Heutzutage ist die Masse verfügbarer Daten, Studien und Nachrichten so groß, dass es immer schwerer wird, sie zu überschauen, zu verwalten und auszusortieren. Der US-amerikanische Soziologe und Zukunftsforscher Alvin Toffler prägte dafür bereits 1970 den Begriff „Informationsüberflutung“ in seinem Buch Future Shock. Schon damals erklärte er, welche Folgen die überwältigende Informationsflut für Menschen hätte. Die wachsende Menge an veröffentlichten Informationen und verfügbaren Kommunikationskanälen löse das Gefühl aus, man habe zu wenig geschafft, egal wie intensiv man sich anstrenge.

Informiert zu bleiben und fundierte Entscheidungen zu treffen, ist im Digitalzeitalter die Herausforderung schlechthin – und zwar für Unternehmen wie Bürger gleichermaßen. Künstliche Intelligenzen können da wertvolle Hilfe leisten, um Licht in den Information-Dschungel zu bringen. Das haben längst alle großen Software-Unternehmen erkannt. So etwa ebnet IBM in diesem Zusammenhang den Weg mit seinem Project Debate.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Gründerszene Mittelthüringen: Digitale Innovation und Wachstum aus dem grünen Herzen Deutschlands

Startup, Gründer, Förderprojekt
Screnshot: YouTube

Digitale Transformation ist nicht nur die Aufgabe von Unternehmen, sondern fordert auch passende politische Rahmenbedingungen. Je mehr technologisches Wissen Unternehmen generieren, je weiter sie Entwicklungen vorantreiben, desto modernere Infrastrukturen benötigen sie. Auch der Staat muss also die Initiative ergreifen, um die Digitalisierung zu fördern.

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

B2C vs. B2B – Online-Marktplätze auf dem Prüfstand [5 Lesetipps]

netzwerk, wasser, regentropfen
Quelle: pixabay

Egal ob Onlineshop, Marktplatz oder Social Media – Verbraucher haben heutzutage immer mehr Möglichkeiten, Waren und Dienstleistungen aus der ganzen Welt online zu finden und einzukaufen. Marktplätze ziehen jedoch die Mehrheit der Online-Aufmerksamkeit der Konsumenten auf sich.

Die Nutzer-Vorteile liegen klar auf der Hand: ein vielfältiges Angebot, ein guter und schneller Service und die Möglichkeit, die gewünschten Produkte via Suchfunktion unmittelbar zu finden. Neben den größten Playern wie Amazon und eBay gibt es mittlerweile auch andere Marktplätze, die sich mit einem starken Fokus auf reduzierte Preise leise einen Anteil des Marktes und die Gunst der Kundensichern, indem sie sichern. Tut sich da etwa eine neue Nische auf?

Nicht nur der Status Quo von Marktplätzen im B2C ist auf dem Prüfstand. Auch im B2B sorgen neue Entwicklungen im Zuge des Plattformzeitalters für eine neue Perspektive auf das Anbieten von Waren und Dienstleistungen. Daher nehmen wir uns heute die Rolle von Marktplätzen in beiden Bereichen vor.

Zum Beitrag
(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Die »Featured Snippets« Herrschaft [5 Lesetipps]

suche, augen, frau, google
Quelle: pexels.com

Das Nutzerverhalten ändert sich ständig. Die Verwendung des Smartphones nimmt gegenüber der des Desktops immer mehr zu und virtuelle Sprachassistenten verbreiten sich. Diese Entwicklung wirkt sich wiederum offensichtlich auf das Suchverhalten aus. Google hat diese Tendenz erkannt und passt sich weiterhin an die (Such-)Realität an. Die sogenannten Featured Snippets sind eine Folge davon.

Heute erklären wir, warum Unternehmen dieses Suchergebnis-Format nicht unterschätzen sollten und auf was sie besonders achten müssen.

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

»Die Begeisterung für KI kann einen durchaus blind machen« – Handelskraft-Speaker Kathleen Jaedtke und Tina Nord im Interview

speaker, ki, lernen wie maschinen
Quelle: dotSource

Ob Chatbots, Gesichtserkennung, Produktempfehlungen oder Emotionen-Analyse – der Einsatz von intelligenten Technologien wird immer festerer Bestandteil unseres geschäftlichen, wie privaten Alltags. Künstliche Intelligenz ist der größte technologische TREND, aber nur wenige verstehen, was KI eigentlich bedeutet und inwieweit sie das eigene Business beeinflussen kann.

Antworten auf diese spannenden Fragen haben Kathleen Jaedtke und Tina Nord – Blogautoren von »Lernen wie Maschinen« und Speaker der Handelskraft Konferenz am 28. März 2019. Eine Vorschau auf ihre Session »Was künstliche Intelligenz für E-Commerce Experten bedeutet: Die wichtigsten Entwicklungen aus 2018 & 2019 im Überblick« bieten wir euch schon heute, denn Kathleen und Tina standen uns im Interview Rede und Antwort.

Zum Beitrag
(12 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

E-Food – Die letzte Meile als größte Herausforderung [5 Lesetipps]

lebensmittel, ernährung, online
Quelle: pexels

Onlineshopping ist längst eine feste Größe im deutschen Handel. Es gibt jedoch Branchen, in der die Digitalisierung langsamer vorangeht. Laut einer aktuellen Umfrage des Digitalverband Deutschlands Bitkom erreicht der Online-Lebensmittelhandel, trotz seines Wachstums, kaum neue Kunden. Wie ist das möglich?

Der E-Food-Markt steht zudem vor einer großen Herausforderung: die Lieferung der Genussmittel. Um diese zu meistern, streben Supermärkte, Discounter und Händler nach einem nachhaltigen Geschäftsmodell.

Heute erklären wir, was der aktuelle Stand dieser einzigartigen Branche ist und welche Trends sich für eine effiziente und verlockende Logistik abzeichnen.

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

»Organisationen und Marken, die Trends umsetzen, bestimmen damit auch Kundenerwartungen« – Handelskraft-Speaker Delia Wieser im Interview

interview, speaker, konferenz
Quelle: dotSource

Am Anfang des Jahres sind Trends ein widerkehrendes Thema. Aber was sind Trends überhaupt und woher kommen sie? Wie können wir sie erkennen und wofür sind sie gut? Trends eröffnen Businesschancen, aber um sie für sich nutzen zu können, muss man jedoch mehr in die Tiefe gehen, Einstellungen, Meinungen und Gewohnheiten beobachten und Veränderungen verstehen. Nur so können Händler, Hersteller und Marken liefern, was Verbraucher wollen, noch bevor sie es merken.

Delia Wieser (ehem. Dumitrescu), Co-Autorin des Buches »Trend-Driven Innovation« erklärt in ihrer spannenden Opening-Keynote zur Handelskraft Konferenz 2019, wie Unternehmen von den vielen Trends zur businessindividuellen Innovation gelangen.

Um die Zeit bis zur Konferenz zu überbrücken, ohne auf Trend Input verzichten zu müssen, hat Frau Wieser, Lead Architect bei TrendWatching heute im Interview anhand von Use-Cases exklusiv verraten, was hinter den Megatrends steckt und wie man mit ihnen das eigene digitale Business stärkt.

Zum Beitrag
(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Was leisten Technik und Hardware 2019 für eine bessere Customer Experience? [5 Lesetipps]

technik, daten, datenschutz, ki
Quelle: pixabay

Es ist unglaublich spannend, wie rasant sich die Technik so entwickelt, um bessere und einfache Kundenerlebnisse zu ermöglichen. Diesbezüglich wurden die neusten Trends auf der »Consumer Electronics Messe CES« in Las Vegas vorgestellt.

Statt bloßer Prototypen bieten die dort gezeigten Innovationen dieses Jahr konkrete, einsetzbare Anwendungen in vielen Bereichen und bahnen den Weg in eine Zukunft, in der Maschinen unsere persönlichen Vorlieben kennenlernen, um jede Erfahrung besser auf unsere Bedürfnisse anzupassen. Aber natürlich nicht um jeden Preis.

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Verlosung – Trend-Driven Innovation

trend, driven, innovation, book
Quelle: dotSource

Im Dezember und Januar fragen wir uns immer, was die Branche bewegt und suchen nach den Themen und Aspekten, die im neuen Geschäftsjahr für das eigene Business relevant werden. Kurzum: Wir reden über Trends. Darüber, was Marketing und Commerce 2019 bestimmen wird. Dabei geht es nicht nur darum, Buzzwords wie KI und New Work selbst zu klären, sondern auch, welche Auswirkungen diese Themen auf die Unternehmensphilosophie und -strategie, sowie auf das Kundenverhalten im Zeitalter von “Content is King“, “SEO first” und “Plattform only” haben.

Aber was sind Trends überhaupt und woher kommen sie? Wie können wir sie erkennen und wofür sind sie gut? Trends eröffnen Businesschancen, aber um sie für sich nutzen zu können, muss man jedoch mehr in die Tiefe gehen, Einstellungen, Meinungen und Gewohnheiten beobachten und Veränderungen verstehen. Nur so können Händler, Hersteller und Marken liefern, was Verbraucher wollen, noch bevor sie es merken.

» The secret to spotting trends and being ready to act on the opportunities they present you likes in identifying points of tension between what people want and what is currently available. «

Das englischsprachige Buch „Trend-Driven Innovation“ (Trendwatching) hilft Unternehmen dabei, Kundenerwartungen so früh wie möglich zu erkennen. Dieser Leitfaden erklärt Schritt für Schritt und mit zahlreichen Use-Cases, wie Businesses Trends erfolgreich und fortlaufend erkennen, verfolgen und priorisieren, wie sie auf sie reagieren, sie einsetzen und ihnen schließlich voraus sein werden. Spannend und praktisch, oder?

Da wir noch am Anfang des Jahres sind, wollen wir die Gelegenheit nutzen, um drei Exemplare »Trend Driven Innovation« zu verlosen. Dafür muss nur eine einfache Frage beantwortet werden.

Zum Beitrag
(11 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Retouren minimieren? Ja, aber wie? [5 Lesetipps]

retouren, paket, paketboten, konsumenten
Photo by maique madeira on Unsplash

Das lukrative Weihnachtsgeschäft ist schon vorbei. Viele Onlinehändler sind jedoch immer noch in Katerstimmung und das liegt nicht nur an dem Stress vor dem Shopping-Wahnsinn, sondern auch an den Schwächen, die danach sichtbar werden. Doch ein Anstieg der Retourenquoten ist bei Weitem kein Problem, mit dem Onlinehändler nur einmal im Jahr zu kämpfen haben.

Es ist ein Problem, das hinlänglich bekannt ist und die Profitabilität des Business stark bedroht. Wie gehen Unternehmen mit Retouren um und warum geben Kunden zunehmend Waren zurück?

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...