Intern

Handelskraft ist der Corporate Blog der E-Commerce-Agentur dotSource. In unseren Räumlichkeiten in der Lichtstadt Jena passiert mehr als nur Shopentwicklung. Egal ob wir den 100. Mitarbeiter begrüßen dürfen oder ein neues Team vorstellen: Ereignisse im Hause dotSource sind mit „Intern“ gekennzeichnet und wir lassen unsere Leser gerne daran teilhaben. Auch hauseigene Whitepaper oder das beliebte E-Commerce-Trendbuch von Handelskraft werden über die Kategorie „Intern“ vorgestellt.

Kategoriesuche
Durchsuchen Sie diese Kategorie.

Stillstand bei dotSource? – Nur zur Mannequin Challenge! #ichmagsdigital

Verfasst am 24. November 2016 von .

Muss man denn wirklich jeden Trend mitmachen? Ja!

Stillstand ist sonst nicht unser Ding. Lieber gastalten wir den interaktiven Handel von Morgen! Bock dabei zu sein? Dann bewirb dich jetzt! www.dotsource.de/karriere
#ichmagsdigital

Kategorie: Intern, Jena

Neue Bloggerin an Bord

Verfasst am 21. November 2016 von .

lbe

Hallo,

ich bin Luise Beyer und verstärke das Handelskraft Team ab sofort als neue Bloggerin. Gemeinsam mit meinen Kollegen Oli, Sara und Nico werde ich in Zukunft digitalen Trends und Entwicklungen auf die Spur gehen.

Studiert habe ich in Jena Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Marketing und sowohl meinen Bachelor- als auch Masterabschluss hier absolviert. Nach sechs Jahren klassischen Wirtschaftsstudiums stehen für mich bei dotSource nun jedoch die digitalen Handelsbeziehungen im Fokus. Passend – da Online Shopping nicht nur beruflich meine Leidenschaft ist!

Weiter


dotSource hat Bus! – Hol dir den Kasten Mate. [Verlosung]

Verfasst am 7. November 2016 von .

Bild: dotSource

Bild: dotSource

Endlich ist es soweit! Wir haben Bus! Nachdem man seit Saisonbeginn in der easyCredit Basketball Bundesliga bei den Heimspielen von Science City Jena neben manchmal zu spannenden Spielen auch hübsch leuchtende dotSource Bandenwerbung sehen kann, sind wir nun noch ein Stückchen sichtbarer.
 
Durch die heimliche Hauptstadt des E-Commerce fährt ab heute auch ein Gelenkbus der Jenaer Verkehrsbetriebe JeNah für uns Werbung. Intern liebevoll und nicht ganz ernst gemeint „Enterprise Service Bus“ genannt. Wir sind stolz auf das Design und das Ergebnis! So stolz und voller Freude, dass wir zum grauen und müden Montag einen Kasten Agentur-Wachmacher, auch bekannt als Club Mate, verlosen! So gehts:

Weiter


Migration auf Magento Enterprise – Geschenkidee.ch relaunched!

Verfasst am 14. September 2016 von .

geschenkidee-titel

Quelle: Ivan Kruk / fotolia.com

Bei über 30°C geraten in diesem überraschend sommerlich heißen September die Lebkuchen und Schokoladenweihnachtsmänner in den Ladenregalen schon einmal ins schwitzen. Dennoch rückt das Fest der Geschenke Liebe unaufhaltsam näher und damit auch die Frage: Was verschenke ich? Festtage, Geburtstage, Hochzeiten und allerlei Jubiläen füllen die restlichen 364 Tage im Jahr. Einen Ausweg bietet wie so häufig das Internet.
 
Die 2002 gegründete Geschenkidee.ch ist heute der größte Online-Anbieter von Geschenken, Wohnaccessoires und Lifestyle-Produkten der Schweiz. Unter ideecadeau.ch findet man seit 2006 das entsprechende Sortiment für die französischsprachige Schweiz. Im High-Traffic-B2C-Onlineshop werden viele Schenkwillige fündig. Grund genug das weitere Wachstum mit einem Shopsystem-Relaunch zu unterstützen.

Weiter


Wenn selbst „Digital Natives“ noch dazu lernen – Interview mit Max Bremer, Teilnehmer am Seminar „E-Commerce Manager“

Verfasst am 25. August 2016 von .

Vor knapp 2 Jahren haben wir gemeinsam mit der Steinbeis Technology Group die Digital Business School ins Leben gerufen, um Mitarbeiter aus verschiedenen Branchen in den Bereichen Digitalisierung und E-Commerce weiterzubilden – Themen, die in den meisten kaufmännischen und technischen Studiengängen und Ausbildungsbereichen bisher nur wenig verankert sind.
Weiter

Kommentare deaktiviert für Wenn selbst „Digital Natives“ noch dazu lernen – Interview mit Max Bremer, Teilnehmer am Seminar „E-Commerce Manager“

Case-Study Verlag an der Ruhr: Keiner darf zurückbleiben – vor allem nicht im digitalen Zeitalter

Verfasst am 21. Juli 2016 von .
startseite_imac

Case-Study Verlag an der Ruhr

Keiner darf zurückbleiben! – So das Motto des in Mühlheim an der Ruhr ansässigen Fachbuchverlags Verlag an der Ruhr. Mit seinen Publikationen bietet der Verlag Arbeits- und Organisationshilfen sowie Lehr- und Lernmaterialien für Pädagogen aller Arbeitsbereiche, Schulformen und Schulstufen, Erzieher, engagierte Eltern, Kinder und Jugendliche jeden Alters. Und nicht nur bei dem breit gefächerten Produktportfolio ist man seinem Claim treu – auch in puncto Digitalisierung hinkt das Unternehmen nicht hinterher.

Der mit zahlreichen renommierten deutschen Verlags- und Buchpreisen ausgezeichnete Fachbuchverlag gehört seit 2003 zur Franz Cornelsen Bildungsgruppe und beauftragte uns mit dem Relaunch seiner Onlinepräsenz – Nach veritas.at und cornelsen.de setzten wir damit schon das dritte Projekt für die Cornelsen-Gruppe um.
Weiter

Kommentare deaktiviert für Case-Study Verlag an der Ruhr: Keiner darf zurückbleiben – vor allem nicht im digitalen Zeitalter

Inspirierender Sommer-Sonnenschein? – Die Handelskraft Highlights im Mai/Juni

Verfasst am 14. Juli 2016 von .
Quelle: Viktor Hanacek - picjumbo.com

Quelle: Viktor Hanacek – picjumbo.com

So langsam fühlen wir den Sommer auf unserer Haut; viele von uns denken an den langersehnten Urlaub. Es ist Zeit für Grillparties im Garten, leckeres Eis und Cocktail-Schlürfen am Saale-Ufer. Währenddessen waren unsere Leser besonders daran interessiert, wie sich B2B-Unternehmen wie unser Kunde Würth im digitalen Zeitalter verändern können.

Auch unsere Whitepaper-Auszüge waren in den vergangenen Monaten sehr beliebt. Hier fuhren wir verstärkt die Techie-Schiene und produzierten topaktuellen Content zu digitalen Lösungen. Die beiden neuen Whitepaper “E-Commerce mit Microsoft” und “Produktdatenmanagement-Software auswählen” sowie das Update unseres Klassikers “E-Commerce-Software auswählen” kamen beim Publikum äußerst gut an.
Weiter

Kommentare deaktiviert für Inspirierender Sommer-Sonnenschein? – Die Handelskraft Highlights im Mai/Juni

In eigener Sache: mobiler geht immer

Verfasst am 4. Juli 2016 von .

Jeder dritte Besucher von Handelskraft.de liest unsere Beiträge mobil via Smartphone oder Tablet. Grund genug für uns, am vergangenen Freitag endlich die verbesserte mobile-optimierte Handelskraft ins Netz zu stellen.

In erster Linie haben wir das Menü, die Suche und die Nutzbarkeit der Sidebar-Navigation angepasst. Hinzu kommen jede Menge Kleinigkeiten, die das Lesen erleichtern. Großer Dank geht an alle beteiligten dotSource-ler*Innen, die auch weiter fleißig am Code für Handelskraft.de schrauben. Den schnellen Vergleich der beiden Versionen findet ihr in den folgenden Bildergalerien.

Mobile Alt vs. Mobile Neu

Tablet Alt vs. Tablet Neu

Danke, dass ihr uns lest!

Kategorie: Intern

Damit Conversion, Usability und KPIs keine leeren Worthülsen sind: Wir bilden 2016 noch einmal zum „E-Commerce Manager“ aus

Verfasst am 30. Juni 2016 von .

Unzählige bunte Post-Its, Eddings, Legosteine und Knetmasse hielten in der vergangenen Woche in unseren Büroräumen Einzug. Wer dachte, dass die Schließung der örtlichen Kita der Grund dafür sei, lag weit daneben: Innovative Methoden standen an diesem Tag im Rahmen des „E-Commerce Managers“ auf dem Lehrplan.

Der Design-Thinking-Workshop, betreut von Florian Müller (projektUP!), bildete gemeinsam mit dem Seminar „Vertiefung der Prozesse, Systemlandschaften und Schnittstellen am Beispiel von B2B- und B2C-Projekten“ und der Business-Case-Präsentation den letzten der 6 Themenblöcke der Seminarreihe „E-Commerce Manager“.

Design-Thinking-Workshop während des Themenblocks

Design-Thinking-Workshop während des Themenblocks „Strategie-Umsetzung“

Weiter

Kommentare deaktiviert für Damit Conversion, Usability und KPIs keine leeren Worthülsen sind: Wir bilden 2016 noch einmal zum „E-Commerce Manager“ aus

Teamevent 2016 – Innovative Rennwagen fuhren mit Vollgas bei strahlendem Sonnenschein! [intern]

Verfasst am 29. Juni 2016 von .
Quelle: dotSource ®

Quelle: dotSource ®

Mit jeder Menge Teamgeist, Motivation und guter Laune im Gepäck machte sich die dotSource-Karawane, bestehend aus knapp 130 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, auf den Weg zum diesjährigen Teamevent – was uns dort erwartete, war wie immer ungewiss.

Bei strahlendem Sonnenschein, war das erste Ziel die Jenaer Hauptstraßen: Durch jene galt es in kleinen Teams einen Geo-Cach-Parcours mit verschiedenen Hinweisen und Aufgaben zu durchlaufen, bei dem vor allem Kommunikation, Kooperation, Geschicklichkeit sowie Genauigkeit und Wissen gefragt waren.
Weiter


Startseite zurück zur Startseite