Studivz und der Gruppenwahn wegen AGB

Verfasst am 22. Dezember 2007 von .

studi1.pngMachen wir uns doch mal den Spass und geben “AGB” ins Suchfeld des Studivz Gruppensuchfeldes ein. Die Antwort heute lautet: 199 Gruppen. Wer aufmerksam die Blogs zu diesem Thema gelesen hat, durfte feststellen, dass hier von Gruppen mit enormen Zulauf die Rede war. Aber was ich auf der ersten Seite sehe, sind Mitgliederzahlen von meist 2 bis 20 Mitgliedern. Ich wollte doch die große Revolte sehen! Irgendwo muss es ja die Möglichkeit geben die Gruppen nach Größe zu sortieren.. Nö, is nich. Warum kocht hier eigentlich jeder sein eigenes Süppchen, macht keinen Sinn – ist aber so! Also dann muss ich wohl alle 14 Seiten mit Gruppen durchforsten. Zusammengerechnet kommen alle 199 Gruppen auf etwas über 30.000 Mitglieder. Auf den ersten Blick sieht das recht viel aus, nur wie viele User melden sich in mehreren Gruppen an und was sind 30.000 in Relation zu 4 Millionen? Weniger als 1% ! Vielleicht kommt die Revolte ja noch ins rollen, glaub ich aber nich.

Interessant wäre doch die Zahl derer, die bereits den neuen AGB zugestimmt haben, oder noch interessanter, wie viele haben es gemacht ohne sich überhaupt durchzulesen was sie da bestätigen?

(noch keine Bewertung)
Loading...

Kategorie: Rechtliches, Social Web


Eine Reaktion zu “Studivz und der Gruppenwahn wegen AGB”

  1. Danny

    Am 24. Dezember 2007 um 13:44 Uhr

    Ich denke wer wirklich gegen die neuen AGBs protestieren möchte sollte seinen Account löschen und nicht neue StudiVZ-Gruppen gründen…Alles andere ist wie eine hübsche Studentendemo – nett gemeint, aber (weil nicht mit Kosten o. ä. verbunden) tut keinem weh…

Startseite zurück zur Startseite