Produkt der Woche: Feueralarmwecker

Verfasst am 27. November 2008 von .


Es im Winter morgens aus dem Bett zu schaffen, gestaltet sich schwierig. Entweder es ist draußen noch dunkel oder es ist hell. Wenn es bereits hell ist, ist klar, dass man zu spät zur Arbeit kommt. Außerdem dreht man sich bei Eiseskälte eh viel lieber noch mal im wohlig warmen Bett um. Und noch mal. Und noch mal. Bis es – ganz recht – hell ist. Der Wecker hat versagt.

Um dieses Problem in den Griff zu kriegen, hat Lazybone jetzt einen Wecker konstruiert, der nicht nur wie eine Feueralarmklingel aussieht und wie eine klingt, sondern eigentlich auch eine ist. Ja – mit genau derselben Lautstärke.

Es gibt auch einen „Snooze”-Knopf, wenn man sich noch mal umdrehen möchte. Ich persönlich verstehe bei diesem Wecker diese Funktion nicht. Wenn neben meinem Bett eine Feueralarmklingel losgeht, dann klebe ich für gewöhnlich mit einem Fast-Herzinfarkt an der Decke und kreische wie ein kleines Mädchen. Noch mal einzuschlafen ist nicht drin.

Aber ein Wecker soll ja wecken. Wer also morgens schwer in Gang kommt, kann ja zwei- bis dreimal darüber nachdenken, sich dieses Sonderexemplar für umgerechnet 18 Euro anzuschaffen. Dann ist der Schock auch nicht mehr so groß, wenn man vor die Tür tritt und von den Minusgraden fies angelächelt wird.

Via Neuerdings.com

(12 Bewertung(en), Schnitt: 4,83 von 5)
Loading...

Kategorie: Netzfund der Woche


Eine Reaktion zu “Produkt der Woche: Feueralarmwecker”

  1. Henning

    Am 28. November 2008 um 00:09 Uhr

    Sehr gutes Weihnachtsgeschenk 🙂

Startseite zurück zur Startseite