Full-Service-E-Commerce: So kalkulierst du deine Kosten genau

Verfasst am 12. April 2018 von .
Photo by Volkan Olmez on Unsplash

Photo by Volkan Olmez on Unsplash

Der Einstieg in den Online-Handel bedeutet für Unternehmen, mehr potenzielle Kunden zu erreichen, Unternehmensprozesse effizienter zu gestalten, um sich von den Konkurrenten abzuheben, leichter die Internationalisierung ihres Digital Business zu schaffen und Umsätze anzukurbeln. Die Wandlungsprozesse im Kaufverhalten betreffen alle 54,2 Millionen Onlinekäufer, die für das Jahr 2022 in Deutschland prognostiziert werden.

Auch für den B2B-Handel bietet ein Onlineshop großes Potenzial. In Deutschland gibt es 2,3 Millionen Unternehmen,von denen nur 58.000 einen Onlineshop haben. Der Anteil der deutschen Unternehmen mit einem (B2B-) Onlineshop ist mit knapp 5.500 noch deutlich niedriger. Es sieht so aus, als würden Unternehmen dieses Potenzial nicht nutzen. Aber woran liegt das?

Gründe sind zum einen Unsicherheit und Angst vor Veränderungen, zum anderen fehlende Ressourcen und Know-how. Die Lösung können Agenturen und Dienstleister bieten. Langjährig gewonnene Expertise und Best Practices werden als »Full-Service-Dienste« angeboten.

Im Bereich E-Commerce managen sie den gesamten E-Business-Prozess von der Auftragserfassung bis zur Zahlungsabwicklung. So ist der Einstieg in die Digitalisierung schnell und risikoarm möglich, ohne dass das Unternehmen zusätzliches Personal einstellen und hohe Anfangsinvestitionen in Kauf nehmen muss. Das Projekt für unseren Kunden „HUBER Packaging Group“ spricht für sich.
Wir haben bereits vorgestellt, welche Vorteile die Rundumlösung für Unternehmen bieten kann, welche Bestandteile der Full-Service-E-Commerce üblicherweise umfasst und wie man einen erfolgreichen Full-Service-Ablauf in der Praxis umsetzen kann. Heute zeigen wir, welche Kosten für das Full-Service-Paket berücksichtigt werden sollten.

Wie Full-Service abgerechnet wird?

Projektkosten

Zu den Fixkosten des Projektes zählen alle Kosten, die im Rahmen der Umsetzung des Projektes, also von der Projektvorphase bis zur Projektabnahme, anfallen. Sie sind abhängig vom Umfang und den angebotenen Leistungen der Agentur. Je nach gewünschtem Ergebnis beeinflussen folgende Leistungen den Preis:

  • Strategieberatung: Welche Digitalstrategie eignet sich für B2B-, B2C- oder Multichannel-Unternehmen?
  • Konzeption: Wie sprechen Prozesse, Produkte und Services eines Unternehmens seine Kunden an?
  • Systemauswahl: Welches E-Commerce-System eignet sich für das geplante Projekt?
  • User Interface & Design: Welches »Look and Feel« spricht die Kunden des Unternehmens am ehesten an?
  • Realisierung: Müssen bestehende oder neue ERP-, CRM-, PIM- oder CMS-Systeme integriert werden?
  • Hosting & Betrieb: Welche technischen Maßnahmen müssen für einen reibungslosen und effizienten Betrieb ergriffen werden?
  • Schulungen & Trainings: Welche Fähigkeiten benötigen Mitarbeiter, um ihr Unternehmen zum digitalen Erfolg zu führen?
  • Online Marketing: Mit welchen Online-Marketing-Aktionen steigern Unternehmen ihre Reichweite?

MONATLICHE KOSTEN

Bei der Full-Service-Variante kommen zu den Fixkosten noch die monatlichen Ausgaben für die Phase des Shopmanagements hinzu. Abhängig von der Unternehmensbranche und dem Umfang der Full-Service-Leistungen decken die Kosten folgendes ab:

  • Shopmanagement
  • Kundenservice
  • Fulfillment-Leistungen
  • Gebühren für Debitorenmanagement-Systeme
  • Kosten für den Betrieb des Onlineshops

VERBRAUCHSABHÄNGIGE KOSTEN

Alle Kosten, die in Verbindung mit dem Bestellvorgang stehen, steigen mit wachsender Absatzmenge. Die gesamten verbrauchsabhängigen Kosten lassen sich grob mit folgender Berechnung verdeutlichen:

screenshot_fullservice (2) (Andere)

Hierbei sollte beachtet werden, dass jede Agentur eine eigene Abrechnungsart vornimmt.

Die oben genannten Positionen dienen als grundsätzliches Beispiel, um zu verstehen, welche Kosten auf ein Unternehmen zukommen bzw. wie sich diese zusammensetzen.

Darum ist dotSource der richtige Partner für dein Business

Immer neue Trends, smarte Technologien und ein gewandeltes Konsumentenverhalten stellen Händler und Hersteller vor neue Herausforderungen. Mit unserer Erfahrung, unserem technologischen Know-how und unserem starken Partnernetzwerk ermöglichen wir dir den strategischen Einstieg in den E-Commerce oder die Neuausrichtung deiner Online-Aktivitäten mithilfe einer Full-Service-Lösung.

Eine integrierte IT-Systemlandschaft - Es wächst zusammen, was zusammengehört

Es wächst zusammen, was zusammengehört: Eine zukunftsorientierte und integrierte IT-Systemlandschaft ist mit dotSource möglich

Schnell, flexibel und alles aus einer Hand: Wir beraten dich umfassend bei der Konzeption sowie dem Auf- und Ausbau deines Online-Vertriebskanals. Dazu zählen die Erarbeitung einer individuellen Strategie und die Evaluation interner Prozesse sowie die Auswahl eines passenden E-Commerce-Systems. Deine Wünsche und Anforderungen haben wir dabei genauso im Blick wie die Perspektive deiner Kunden.

Auf diese Weise können wir gemeinsam mit dir herausfinden:

  1. Welche Lösung passt zu deinem Geschäftsmodell?
  2. Welchen Funktionsumfang benötigst du?
  3. Inwieweit wird die Software deinen Ansprüchen an Design, Sicherheit, Skalierbarkeit, modulare Erweiterbarkeit und Bedienbarkeit gerecht?
  4. Inwieweit ist das Entwicklungspotenzial der Software ausreichend, um ein mögliches Wachstum deines Unternehmens abzubilden?
  5. Wie können wir dich nach der Projektumsetzung weiterhin unterstützen?

Jetzt zum kostenlosen Download anfordern!

Full-Service-E-Commerce downloadIn unserem neuen Whitepaper »Full-Service-E-Commerce« zeigen wir, wie der Einstieg in den Onlinehandel schnell und risikoarm gelingen kann. Das Whitepaper betrachtet neben dem Ablauf des Full-Service-E-Commerce, die Vorteile, die Bestandteile sowie die Abrechnung des Full-Service-Pakets. Anhand eines guten Beispiels zeigen wir, wie das Ganze in der Praxis funktioniert. Hier könnt ihr das Whitepaper kostenlos herunterladen.

(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...



Einen Kommentar schreiben

Startseite zurück zur Startseite