AR-Linsen: Durchblick dank Highend-Netz(haut) [Netzfund]

AR-Linsen_Netzfund_Handelskraft
Quelle: Arteum.ro | unsplash

Augmented Reality ist in! Spätestens seit Pokémon GO oder dem Hype ums Metaverse. Vielfältig ist die Technologie auf jeden Fall und sie birgt auch großes Potenzial. Fraglich ist dabei nur, warum AR-Brillen nie wirklich Anklang in unserer Technik liebenden Gesellschaft finden konnten. Und das, obwohl nach Google, Microsoft oder Nreal & NIO sogar Apple für 2024 eigene Smart Glasses plant. Das Start-up Mojo Lens will den alten Trend erneut aufleben lassen, geht mit Highend-Kontaktlinsen aber noch einen Schritt weiter!

AR: Innovativ. Vielfältig. Nützlich.

Im Gegensatz zu Virtual Reality wird bei Augmented Reality (AR) die reale Welt nicht vollständig ausgeblendet. Sie bleibt für Nutzerinnen und Nutzer erhalten und wird durch virtuelle Objekte vielmehr ergänzt. In AR-Technologie schlummert also großes Potenzial, was auch die jetzt schon zahlreichen Einsatzmöglichkeiten in puncto Design, Modellierung, Fertigung und Unterhaltung zeigen.

Spannend ist AR aber auch aufgrund der vielen Vorteile, die sich durch die Visualisierung von Produktionsvorgängen oder anderen Prozessen ergeben. Sie eignet sich unter anderem dafür, die

  • Ressourceneffizienz zu steigern
  • Kosten zu senken
  • Kundenzufriedenheit zu erhöhen

Vor allem in den letzten Jahren hat die Technologie deshalb auch das Interesse von renommierten Unternehmen geweckt. Seht selbst:

IKEA: Hej Möbel-Designer

Porsche: Visualizer App

Disney: Storytelling

AR ermöglicht komplett neues Seherlebnis

Das Start-up Mojo Lens springt auf den Trend-Zug auf und wagt mit seinen AR-Kontaktlinsen »Mojo Vision« einen neuen Versuch: Die Linsen sollen ihren Trägerinnen und Trägern Informationen direkt im Sichtfeld anzeigen – von Pulsfrequenz über Notizen aus Meetings bis hin zu Restaurantbewertungen und vielem mehr. Ein Blick aufs Smartphone oder die Watch wird somit überflüssig.

Ausgestattet sind die Linsen mit Bewegungssensoren, einer Kamera, einem MicroLED-Display mit einer Pixeldichte von 14K sowie einem ARM0-Mikroprozessor. Der eingebaute Akku hält bei all der Mini-Technik aktuell leider nur einen halben Tag. Smart sind die Linsen dennoch allemal! Denn verbaut wurde das jemals entwickelte, kleinste Display mit einer solchen Leistung. Und da die Technik sich unmittelbar am Auge befindet und Bewegtbilder sowie Content direkt auf die Regenbogenhaut projiziert werden, kann man selbst bei geschlossenen Augen Informationen abrufen. Gesteuert wird alles über Augentracking und einen Mini-Computer, der wie ein Bügel um die Schultern gelegt wird.

AR: Der Anfang des Cyberpunk-Zeitalters?

Obwohl an Universitäten und Forschungseinrichtungen in Südkorea, den Vereinigten Arabischen Emiraten und den USA bereits smarte Linsen entwickelt wurden, könnte es Mojo Lens schaffen, sich durchzusetzen. Und das dank einer großen Funktionsvielfalt, an der das Unternehmen bereits seit neun Jahren forscht. Mit seiner Vision sicherte sich das Unternehmen sogar adidas Running als ersten Partner.

Zugelassen sind die Linsen allerdings noch nicht. Grund dafür ist ihre schwere Reinigung: Die Linsen lassen sich nicht einfach so austauschen und im Laufe der Benutzung bilden sich Fette sowie kleinste Partikel. Bis dafür eine Lösung gefunden wird, verzögert sich also ihr Launch. Auch gesundheitlich und im Bezug auf das gesellschaftliche Zusammenleben sind die Linsen eher kritisch zu betrachten, denn ihre Nutzung erfordert schon fast die »Integration« in den Körper.

Innovativ unterwegs mit dem Trendbuch 2022: Jetzt kostenfrei herunterladen!

Digitale Champions Trendbuch Handelskraft 2022Nichtsdestotrotz zeugen die AR-Linsen von Mojo Lens von Kreativität und großer Innovationskraft. Und als mobiles Highend-Gerät ermöglichen sie jedem von uns eine neue Art der digitalen Freiheit – genauso wie unser aktuelles Trendbuch! Dort erhaltet ihr noch mehr Innovationen, Trends sowie jede Menge nützliches Know-how aus den Bereichen E-Commerce, Future Retail, Social Commerce und hybride Arbeitswelt.

Füllt jetzt das Formular aus und erhaltet ein kostenfreies Exemplar direkt in eurem Postfach!

(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar