Der Online-Werbemarkt wird es schon richten

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft übt sich auf der Computermesse CeBIT in Hannover in weiser Voraussagekraft. Letztes Jahr hat der Online-Werbemarkt kräftig zugelegt (um 25 Prozent auf 3,65 Milliarden Euro) und dieses Jahr soll es laut BVDG noch einmal nach oben gehen (weitere 10 Prozent auf 4 Milliarden Euro).

ovk

[Grafik via Netzökonom]

Bevor ich es vergesse: auch das Suchmaschinenmarketing wird laut BVDG-Schätzung um 10 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro wachsen.

Zeit um sich die Hände zu reiben. Zeit die Fehler des 2000.com-Desasters zu ignorieren, um sie entsprechend neu zu machen und in diesem Zusammenhang vorzubereiten. Wir täten gut damit, den Hype nicht mit großen aufgerissenen Augen an uns zu drücken und lieb zu haben. Denn nein, die Werbung, egal wie schief die Kurve nach oben zeigt, wird nicht alles bezahlen können.

Mit 14,8 Prozent am Gesamtmarkt 2008, ist die Online-Werbung alles andere als unwichtig, aber mehr als Zahntropfen ist einfach nicht drin. Videowerbung: Wachstum 2008 betrug 236 Prozent. Volumen: 30 Millionen Euro. So sieht das nämlich aus.

Und bevor ich es vergesse, die Web-2.0 Expo findet hierzulande nun auch nicht mehr statt: „

(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...