Einmal richtig! Sonderpreis Baumarkt startet in erfolgreiche digitale Zukunft mit neuer PIM-Lösung und moderner Systemarchitektur [Success Story]

einmal richtig sonderpreis baumarkt success story
Success Story jetzt kostenlos herunterladen!

Deutschland ist das Land der Baumärkte. Nirgends sonst auf der Welt gibt es so viele Märkte für den Garten-, Bau und Heimwerksbedarf pro Kopf wie im Land der vermeintlichen Dichter und Denker. Auch der Onlinehandel der Branche floriert. Die FISHBULL Franz Fischer Qualitätswerkzeuge GmbH aus dem fränkischen Neustadt bei Coburg hat sich mit bundesweit 270 Filialen im Baumarkt-Sektor etabliert und ist vor allem in Süd- und Ostdeutschland zu finden. Die Geschichte des 1995 von zwei Brüdern gegründeten Unternehmens ist dabei bemerkenswert, entwickelte man sich doch vom Marktverkäufer zum Multifilialisten mit Onlineshop.

Das fränkische Unternehmen beweist seit jeher ein besonderes Gespür für seine Kunden und deren Bedürfnisse. Das galt es nun adäquat ins Digitale zu übersetzen. Wie das gelang, zeigt die neue Success Story eindrucksvoll.

Einmal richtig: Digitalisierung von der kleinen Schraube bis zum großen Vorschlaghammer

Wer selbst zuhause Bauprojekte umsetzt, kennt das Problem: Ein maßgeschneiderter Einbauschrank ist fast fertig, doch ein Scharnier und sechs Schrauben fehlen noch. Wer würde da erneut eine Großpackung kaufen wollen?

Zwei Brüder, die einst die FISHBULL Franz Fischer Qualitätswerkzeuge GmbH gründeten und bis heute leiten, erkannten das Geschäftspotential darin, Eisenwaren nach Kilopreis und nicht in bestimmter Stückzahl abgepackt zu verkaufen.

Diese Strategie, Maßgeschneidertes anzubieten, um maßgeschneiderte Bauleistungen zu ermöglichen, wollte das mittlerweile überregional erfolgreiche Unternehmen auch ins E-Commerce-Geschäft übertragen. Seit 2014 betreibt man einen Onlineshop auf Basis der deutschen E-Commerce-Software Shopware. Im November 2017 trat Sonderpreis Baumarkt an dotSource heran, um gemeinsam eine maßgeschneiderte Digitalstrategie zu entwerfen.

Einmal richtig und zwar Digital first!

Es wurde schnell klar, dass es zur Sicherung zukünftiger Erfolge wichtig ist, die bestehende Systemlandschaft zur digitalen Plattform auszubauen.

An zentraler Stelle sollte daher ein leistungsstarkes PIM-System eingeführt werden, um Daten qualifiziert anreichern und kanalübergreifend nutzbar machen zu können und mithilfe des PIM viele bis dato manuell gepflegte und somit fehleranfällige und zeitintensive Prozesse zu automatisieren.

Intelligent konzipiert und gut gepflegt, wird ein PIM zur »Single Source of Truth« eines Unternehmens. Duplikate und Datensilos werden vermieden, Produktinformationen lassen sich kanalspezifisch verwalten und effizient ausspielen – etwa für Print-Publishing-Produkte, die in der Baumarkt-Branche mit ihrem Filialgeschäft auch 2020 und darüber hinaus noch eine große Rolle spielen.

Einmal richtig: Mit neuem PIM-System und moderner Systemarchitektur in eine erfolgreiche digitale Zukunft

Die Herausforderung und zugleich der besondere Reiz des Projekts war die Vielzahl der Teilprojekte: Neben der Auswahl und Einführung des akeneo PIM-Systems mitsamt Print-Ausgabe-Tool und Digital-Asset-Management sowie dem Upgrade der E-Commerce-Software traten zwei weitere wichtige Aspekte auf die agile Projektagenda: die Ablöse des Online-Warenwirtschaftssystems und die Einführung eines Tools, das Lieferantendaten automatisiert in das PIM-System integriert: der akeneo Onboarder.

Alle Details zu diesem wegweisenden Pilotprojekt bekommt ihr am 28.10.2020 Webinar »Projekt-Insights statt Sales-Pitch: Mit MVP zum ersten Akeneo Onboarder weltweit«Projekt-Insights Sales-Pitch MVP akeneo OnboarderSabrina Ley, PIM & MDM Consultant und Projektmanagerin bei dotSource begleitet Sonderpreis Baumarkt auf seinem Weg in eine erfolgreiche digitale Zukunft. Im Webinar wird sie handfestes Projektwissen mit euch teilen und euch, unter anderem, zeigen:

  • wann ein guter Zeitpunkt ist, um den Onboarder einzuführen
  • welche technischen Besonderheiten es gibt
  • welche Lieferanten sich für einen MVP-Ansatz eignen
  • wie ihr Lieferanten mit ins Boot holt

Meldet euch jetzt kostenlos an!

Einmal richtig und über den Tellerrand

einmal richtig sonderpreis baumarkt success storySonderpreis Baumarkt hat sein innovatives Geschäftsmodell von einst mithilfe von dotSource adäquat ins Digitalzeitalter übersetzt und sich dabei eine bemerkenswerte Offenheit bewahrt. Perspektivisch wird man die Plattform weiter ausbauen, um stets für exzellente Kundenerlebnisse sorgen zu können.

In der neuen Success Story erfahrt ihr, wie Sonderpreis Baumarkt durch vielfältige Maßnahmen die Verknüpfung von stationärem Handel und E-Commerce fördert. Diese reichen von der Implementierung eines PIM-Systems über ein neues Digital-Asset-Management bis zur Migration des E-Commerce-Systems.

(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar