Ranking: 23 Live Shopping Anbieter aus Deutschland im Vergleich

Verfasst am 16. Juni 2008 von .

Der Live Shopping Markt in deutschen Gefilden wächst stetig und es vergeht kaum eine Woche an dem nicht eine neue Live Shopping Plattform an den Start geht. Die Angebotspalette reicht mittlerweile von Parfum bis Technikbedarf. Da fällt es schwer den Überblick zu behalten. Zum Glück gibt es mit dem liveshoppingguide und myliveshopping.de gleich zwei Seiten die den Markt aufmerksam beobachten und so ziemlich alle deutschen Live Shopping Plattformen auflisten. Auch der Shopbetreiber-Blog bietet mit seiner Liste von 20 ausgewählten Live Shopping Anbietern eine guten Einstieg in die Materie.

Doch Angaben wie die einzelnen Anbieter im Wettbewerb untereinander abschneiden sucht man vergeblich. Damit sich das ändert habe ich die wichtigsten Live Shopping Portale auf dem deutschen Markt dem Seitwert-Test unterzogen. Seitwert erstellt anhand verschiedener, automatisch auslesbarer Faktoren eine Art Qualitätsindex von einer Domain. Dabei berücksichtigt Seitwert die Gewichtung bei Google und Yahoo, die Alexa-Zugriffszahlen, Social Bookmarks von del.icio.us, Mister Wong und Linkarena, technische Details der Seiten und zusätzliche Faktoren wie das Domainalter und Einträge bei Wikipedia.

Das Ergebnis ist sicher nicht in allen Belangen aussagekräftig, kommt es doch im Bereich Live Shopping zunächst einmal auf die tatsächlich gemachten Umsätze an. Trotzdem eignet sich das Seitwert Ergebnis meiner Meinung nach ganz gut für die Beurteilung der allgemeinen Verfassung der Anbieter. Aus statistischen Gründen wurden die Live Shopping Angebote von alternate, holz-haus, juicywalls, myby, a-better-tomorrow und tradoria im Ranking nicht berücksichtigt. Das liegt daran, dass es sich bei diesen Anbietern nicht um reine Live Shopping Portale handelt und, dass sich die jeweiligen Live Shopping Unterseiten dieser Anbieter mit Seitwert nicht analysieren lassen. Auch onedealoneday.de konnte nicht in das Ranking aufgenommen werden, da die Seite von Seitwert nicht gefunden wurde.

Aber genug der langen Vorrede, hier das mit Seitwert erstellte Ranking der deutschen Live Shopping Anbieter:

  1. schutzgeld.de (30,72)
  2. preisbock.de (29,77)
  3. ibood.de (28,60)
  4. guut.de (27,67)
  5. urdeal.de (22,93)
  6. sportlet.de(22,51)
  7. fashionaire.de (22,21)
  8. weedoo.de (21,78)
  9. abedi.de (21,27)
  10. topvision24.de (20,75)
  11. dealirio.de (18,42)
  12. today-only.de (17,65)
  13. live-shopping-24.de (15,48)
  14. smileandbuy.de (15,10)
  15. damagi.de (14,28)
  16. niboki.de (12,81)
  17. woogywoo.de (11,99)
  18. kaufdown.sueddeutsche.de (9,47)
  19. schnellig.de (9,12)
  20. natuerlichkleiden.de (5,73)
  21. dealmunky.de(3,30)
  22. jaahh.de (1,00)
  23. shopito.de (1,00)

Das Ergebnis überrascht mich ein wenig. Denn ich bin davon ausgegangen, dass guut beim Ranking etwas besser abschneidet. Auch das Schutzgeld die Pole Position einnimmt hätte ich nicht erwartet. Aber nun gut, wie gesagt basiert das Ranking auf dem Seitwert Test und dieser hat nun mal auch seine Schwächen.

Die vier im Ranking am besten platzierten Anbieter habe ich auch noch mal mittels Alexa verglichen. Das Ergebnis seht ihr hier:

Alexa Reach

Wie die Grafik zeigt, ist laut Alexa zurzeit Preisbock.de Deutschlands reichweitenstärkster Live Shopping Anbieter, dicht gefolgt von guut.de und ibood. Etwas dahinter ordnet sich dann Schutzgeld.de ein. Natürlich ist mit bewusst, dass auch die Alexa Zahlen, trotz verbessertem Algorithmus nur mit Bedacht zu genießen sind. Eine gewichtige Tendenz zeigen sie meiner Meinung nach aber allemal auf.

Doch wie beurteilt eigentlich die Kundschaft diese 4 Live Shopping Portale? Als Indikator für die Kundenzufriedenheit habe ich die bei myliveshopping.de von Nutzern hinterlassenen Shop Bewertungen herangezogen. Mit 17 Bewertungen kommt Schutzgeld.de mit Abstand auf die meisten Kundenreviews, allerdings vergaben die User im Schnitt nur 3 von 5 möglichen Punkten. ibood.de erhielt 9 Bewertungen, die sich im Schnitt auf 4 von 5 Punkten beliefen. Preisbock.de bewerteten 8 Nutzer, die immerhin so zufrieden waren im Durchschnitt 5 von 5 Punkten zu vergeben. Auf gerade mal 4 Bewertungen kommt guut.de, die von den Nutzern im Durchschnitt 4 von 5 Punkten erhielten.

Abschließend sei noch angemerkt, dass ich mit diesem Ranking nicht beanspruche die gesamte deutsche Live Shopping Szene zu erfassen oder die Situation auf dem realen Markt hundertprozentig abzubilden. Falls ich was vergessen oder übersehen habe, meldet euch doch bitte zu Wort.

(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...



15 Reaktionen zu “Ranking: 23 Live Shopping Anbieter aus Deutschland im Vergleich”

  1. Peter

    Am 16. Juni 2008 um 15:41 Uhr

    Schöne Aufstellung. Wirklich Interessant sind jedoch die tatsächlichen Umsätze der Anbieter. Guut.de kommt derzeit auf etwa 300.000 Euro pro Monat. Wo liegen denn deiner Meinung nach die anderen Anbieter. Zum Beispiel Preisbock?

  2. Christian

    Am 16. Juni 2008 um 16:08 Uhr

    Hallo Peter,

    Informationen zur Entwicklung vom Preisbock findest du z.B. in dieser Pressemitteilung:

    http://www.openpr.de/news/216300/Preisbock-auf-Erfolgskurs-Umsatzsteigerung-um-100-Prozent.html

    Angaben zum ersten Määähhday gibt es hier:

    http://www.handelskraft.de/2008-05-16/maeaeaehhday-beim-preisbock/

    Zu den genannten Monatsumsätzen von guut sollte man wohl fairerweise noch sagen, dass diese Zahlen von den Betreibern veröffentlicht wurden und von außen schwerlich überprüfbar sind. Über die Umsatzzahlen der anderen Anbieter müsste ich spekulieren und das bringt meines Erachtens nix. Deswegen hab ich mich ja auch entschieden das Ranking mit dem objektiven Seitwert Test zu realisieren.

  3. Peter

    Am 16. Juni 2008 um 16:24 Uhr

    die genannten Quellen sind mir schon bekannt. Aber wie sieht es mit absoluten Umsatzzahlen bei Preisbock aus? Über die müsstest du doch nicht spekulieren 😉

  4. Falke

    Am 16. Juni 2008 um 16:32 Uhr

    Hallo ihr beiden!

    @Peter:
    Umsatz zu generieren ist kein Problem. Die Frage ist zu welchem Preis. Wie hoch ist der Gewinnanteil bei den von Dir genannten 300000Euro Umsatz, sprich was bleibt übrig nach Abzug aller Kosten?

    Falke

  5. Christian

    Am 16. Juni 2008 um 16:35 Uhr

    Hallo Peter,

    kann deine Hartnäckigkeit leider nicht belohnen. Das liegt ganz einfach daran, dass ich nicht beim Preisbock arbeite und daher die Umsatzzahlen auch nicht kenne. Außerdem fällt die Bekanntgabe solcher Daten wohl eher in den Aufgabenbereich des Preisbock Geschäftsführers. Aber das weißt du ja sicherlich. 😉

  6. Peter

    Am 16. Juni 2008 um 16:46 Uhr

    man kann es ja mal probieren 😉 Trotzdem nochmals vielen Dank für den wirklich sehr guten Vergleich.

  7. Flunder

    Am 16. Juni 2008 um 19:07 Uhr

    Wieso verbünden sich nicht guut und Preisbock und schon gibts einen Mega Liveshopping Anbieter. Aber Konkurrenz schadet ja nie 😀

  8. Michael

    Am 18. Juni 2008 um 12:33 Uhr

    Impulse Network Limited ist auch als schutzgeld.de bekannt und ist einfach besonders schlecht und unfair mit den Kunden! Wenn der Preis bei schutzgeld.de scheint zu stimmen, steckt immer was dahinten! Die Nutzung der Mafia-Sprache sagt schon alles… Jeder weißt genau wie schrecklich die Mafia ist, und diese Leute machen Witze daraus? Die Ware kommt immer zu spät und in meinen Fall bereits 3-mal hintereinander defekt!!! Das Geld bekommst Du dann zurück nach einer Weile und zwar gekürzt!!! Aber jeder weißt es, gegen die Mafia kann man kaum sich wehren!!!

  9. Liveshopping: auch für Affiliates interessant « AdClicks-Agent.de

    Am 20. Juni 2008 um 14:58 Uhr

    […] Mittlerweile kommt das Liveshopping so gut an, dass einige Anbieter sogar mit technischen Schwierigkeiten zu kämpfen haben, weil der Ansturm auf ihre Webseiten so groß ist. Bei besonders attraktiven Angeboten kann es auch schon mal vorkommen, dass die Produkte innerhalb weniger Stunden ausverkauft sind. Eine Übersicht der größten Liveshopping Anbieter findet sich hier. […]

  10. Dave

    Am 21. Juni 2008 um 13:26 Uhr

    Interessante Tests und wirklich verwunderlich, dass Schutzgeld auf Platz 1 kommt. Aber Seitwert vergibt einen großteil der punkte allein schon für die technischen Sachen. Und da viele Anbieter ( ibood, guut usw) auf ihrer Domain nur eine weiterleitung zur richtigen shop unterseite haben , bekommen sie dafür schonmal keine punkte

  11. Tim (liveshoppingwidgets.de)

    Am 25. Juni 2008 um 15:48 Uhr

    Interessant in diesem Zusammenhang ist auch das hier:
    http://trends.google.com/websites?q=guut.de,+preisbock.de,+schutzgeld.de,+ibood.de&sa=N

    Grüße,
    Tim (liveshoppingwidgets.de)

  12. Liveshopping jetzt auch bei Quelle ||| Handelskraft |||

    Am 11. Juli 2008 um 13:02 Uhr

    […] Mit dem “Q des Tages” steigt jetzt auch der Versandhändler Quelle in den mittlerweile stark bevölkerten deutschen Liveshopping Markt ein. […]

  13. Fränzi

    Am 23. September 2008 um 15:26 Uhr

    Neu entdeckt habe ich : http://www.markenmo.de/eleganter.php
    Markenprodukte z.B. von Ed Hardy.
    Jede Tag ein neues Angebot..!

  14. Christian

    Am 23. September 2008 um 16:05 Uhr

    Hallo Fränzi,

    so ein richtiger Liveshopping-Anbieter ist das m.E. aber nicht. Eher ein Onlineshop der einen bestimmten Artikel aus seinem Warensortiment einen Tag lang reduziert anbietet. Das hätte man ruhig einfallsreicher umsetzen können, nicht einmal Nutzerkommentare sind erlaubt. Und bitte nicht übel nehmen, aber Ed Hardy find ich ja auch eher peinlich…

  15. Lydia Wandurs

    Am 16. Juli 2009 um 09:04 Uhr

    Tolle Sache, dass man hier so frei schreiben kann.