Die virtuelle Einkaufsmeile von MyLane (2)

Verfasst am 8. Juli 2009 von .

Auf MyLane.de, eine virtuelle Einkaufsmeile, hat sich seit unserem letzten Besuch (und unserer Kritik) eine Menge getan. Es scheint, als hätten die Betreiber auf einige Kritikpunkte reagiert. Vor knapp vier Monaten sah MyLane noch so aus (wobei der Name MYLAME besser gepasst hätte):

meile

Mittlerweile, sieht die Shoppingmeile so aus:

meile2

Ich erinnere mich, dass damals in den Kommentaren (im Zusammenhang mit Design) das Wort “Pixeltown” gefallen ist. Und so kommt MyLane nun auch daher: Wesentlich frischer und ansehnlicher. Dem Hauptkritikpunkt der mangelnden grafischen Ausgestaltung, ist man dank des Feedbacks (Ideen, Vorschläge und Wünsche von Bloggern, Kunden und Interessierten) beherzt nachgegangen.

Ebenfalls wurde ein gravierender Fehler ausradiert: Das Feld der Passwort-Eingabe wird nun verschlüsselt angezeigt.

Hinzu kommt, dass nun auch verschiedene Produktbereiche optisch klar voneinander getrennt wurden (z.B. „Lifstyle, Party und Genuss”, „IT und Elektronik”, etc.).

Was durchaus vorstellbar wäre, seine Kunden (also die Shopbetreiber) dazu zu animieren, kurze und knackige Produktvideos von ihren Produkten zu drehen, die man dann einbauen kann. Oder Aktionen der jeweiligen Shops. Denn obwohl wesentlich mehr Shops auf MyLane zu finden sind, als noch vor vier Monaten, so ist es doch noch sehr „übersichtlich”. Und ich glaube, dass die Shops auch nicht wirklich Geld einfahren über MyLane.

Das ambitionierte Projekt, das ohne Fremdkapital arbeitet, kann nach diesem Schritt anfangen, Erlebnisshopping visuell umzusetzen: Videos, Tools, verschiedene Features für Kunden, sodass man neben der Fassade auch praktisch in den Visualshopping-Bereich vordringen kann. Das könnte ich mir spannend vorstellen, zumal die angebotenen Produkte, die ich mir angesehen habe, wirklich nicht schlecht sind und geradezu danach schreien, visuell unterhaltsam umgestaltet und erweitert zu werden.

Ich könnte mir da einige Sachen wirklich gut vorstellen.

Den Schritt, den man mit der Neuaufsetzung von MyLane gegangen ist, war einer in die richtige Richtung. Ehrlich gesagt, hatte ich vermutet, dass MyLane bald untergeht. Ich kann mir vorstellen, wie schwer die Arbeit war (vor allem aus finanzieller Sicht). Dafür meinen Respekt.

(9 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...



3 Reaktionen zu “Die virtuelle Einkaufsmeile von MyLane (2)”

  1. ShopTrainer.de

    Am 8. Juli 2009 um 10:30 Uhr

    Wow, da hat sich wirklich etwas getan – unglaublich. Schön, wenn Ratschläge so herzlich aufgenommen und umgesetzt werden. In unserem Segment erleben wir immer wieder, dass viele Shopbetreiber es besser wissen und ja ach so gut platziert seien. Langfristig gesehen schneiden sich Onlineshopbetreiber mit dieser Aussage selbst ins Fleisch, denn der Wettbewerb schläft nicht und macht es zum Teil sicher besser oder/und anders. Zurück zum Thema mylane.de. Die Idee fanden wir auch damals schon gut – nun wo sich da auch einiges getan hat, wirkt das Produkt deutlich runder. Auch wir haben damals gedacht, dass Mylane nicht lange bestehen wird. Wir wünschen mylane nun weiterhin viel Erfolg. Spannend wäre da noch die Anbindung fremder Shops, wobei dies vermutlich nicht wirklich ins Konzept passen würde.

  2. Sebastian (Handelskraft)

    Am 8. Juli 2009 um 10:36 Uhr

    @Shoptrainer
    Die Anbindung fremder Shops? Meinst du damit bereitsbestehende Onlineshops?

    Wenn ja, dann wäre das eine ganz gute Idee, jedoch benötigt ein laufender Shop nicht unbedingt eine Zweigstelle. Das wären ja dann Filialen :). Obwohl es ja finanziell gesehen kein Einschnitt wäre.

    Aber möglicherweise interessieren sich mehr Shops für MyLane, wenn dieses den visuellen Anspruch (Videoshopping) und die Funktionen erweitert und ANSPRECHEND erweitert…

  3. Matthias Prinz (My Lane)

    Am 8. Juli 2009 um 11:29 Uhr

    Hallo,

    danke für das positive Feedback. Wir nehmen uns die Vorschläge gerne zu Herzen. Wir haben auch schon eine lange ToDo-Liste für die Zukunft. Natürlich soll die Lane nicht nur schick aussehen, sondern auch echten Mehrwert bieten. Dazu bald mehr.
    Eins sei schonmal verraten: Die Anbindung fremder Shops ist möglichweise nur noch wenige Wochen entfernt 😉 Hier haben wir ein ehrgeiziges Konzept, an dem wir schon seit Längerem schrauben. Denn zur “Linkfarm” zu mutieren, reicht hier auf keinen Fall. Es lohnt sich also öfters mal bei uns reinzuschauen.

    Wir freuen uns immer über Kommentare, Einschätzungen und Vorschläge.

    Viele Grüße
    – Matthias

Startseite zurück zur Startseite