Teamevent 2016 – Innovative Rennwagen fuhren mit Vollgas bei strahlendem Sonnenschein! [intern]

Verfasst am 29. Juni 2016 von .
Quelle: dotSource ®

Quelle: dotSource ®

Mit jeder Menge Teamgeist, Motivation und guter Laune im Gepäck machte sich die dotSource-Karawane, bestehend aus knapp 130 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, auf den Weg zum diesjährigen Teamevent – was uns dort erwartete, war wie immer ungewiss.

Bei strahlendem Sonnenschein, war das erste Ziel die Jenaer Hauptstraßen: Durch jene galt es in kleinen Teams einen Geo-Cach-Parcours mit verschiedenen Hinweisen und Aufgaben zu durchlaufen, bei dem vor allem Kommunikation, Kooperation, Geschicklichkeit sowie Genauigkeit und Wissen gefragt waren.

Nicht nur manche GPS-Geräte stellten den Orientierungssinn der Teilnehmer auf eine Probe. Ebenfalls musste ein Golfball durch Pipelines transportiert und mit Hilfe einer Seil-Spinne Holzklötze möglichst hoch gestapelt werden. Danach war es endlich Zeit für die nötige Stärkung am Strandschleicher und auch für ein kühles Bad in der Saale.

Wer holt sich die Pole-Position?

Nach dem leckeren Essen wurden das dotSource-Team zu professionellen Autobauern. Ausgestattet mit Schrauben, Hammer, Bohrmaschinen, Malkasten und Holzteilen begaben sich zehn Rennteams in die Bau- sowie Design-Phase ihrer Seifenkisten. Kreativität war hier ein muss – aber auch koordiniertes Projektmanagement. Diese Aufgabe verlangte volle Konzentration und Teamgeist von allen Teilnehmern. Im Ergebnis regierte der Stolz aller Teams auf die originellen und innovativen Prototypen.

Nach der jeweiligen Vorstellung der Flitzer, folgte das Einzelzeitrennen, bei dem jedes Team das schnellste sein wollte! Die Rennstrecke hatte Kurven und Rampen um die Emotionen erreichten in der Hitze ihren Siedepunkt. Die Regelwerk war fürs Rennen war sehr witzig. Gefordert waren je vier Personen eines Teams pro halbe Strecke. Fahrer, Schieber, Motor- und Bremsgeräuschemacher. Zur Mitte der Strecke wechselten alle vier gegen die verbliebenen Teammitglieder während eines Boxenstopps.

Nach einem sehr ehrgeizigen und engen Wettbewerb, bewegte sich die erneut hungrige dotSource-Truppe an die lokale Strandbar – Strand 22. Dort konnte man sich ein erfrischendes Bad in der Saale gönnen und den Sonnenuntergang mit Cocktails im Liegestuhl genießen. Die Gespräche wurden lustiger und die Out-Door-Gesellschaftsspiele erfreuten sich zu später Stunde großer Beliebtheit. Schön war’s! 🙂

(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...



Eine Reaktion zu “Teamevent 2016 – Innovative Rennwagen fuhren mit Vollgas bei strahlendem Sonnenschein! [intern]”

  1. Martin

    Am 25. August 2016 um 11:05 Uhr

    Sieht für mich auf jeden Fall nach einer gehörigen Portion Spaß aus – so soll es sein!

    Selber wäre ich mit dem Ding wahrscheinlich aber nicht gefahren. Da wäre ich doch lieber Mechaniker mit Bohrmaschine für euch gewesen.

Startseite zurück zur Startseite