Autoren Archiv


Luise Beyer


WhatsApp Business – Potenzial für Unternehmen [5 Lesetipps]

Verfasst am 18. September 2017 von .
Whatsapp Business

Quelle: pixabay

Schon länger gibt es Spekulationen über Business-Funktionen des Messengers WhatsApp. Jetzt ist es offiziell – das Unternehmen kündigte kürzlich auf seinem Blog an: »Wir entwickeln für Menschen – und jetzt auch Unternehmen«. Damit will WhatsApp nun endlich auch Geld verdienen. Der Messaging-Dienst kehrt sich jedoch von Facebooks typischem Geschäftsmodell ab und entscheidet sich gegen eine Monetarisierung durch Werbung. Stattdessen sollen die Business-Kunden für die Nutzung zahlen.

Zu den Tools, die WhatsApp Unternehmen zur Verfügung stellt, zählen eine kostenlose WhatsApp Business-App für kleine bis mittlere Unternehmen und eine Unternehmenslösung für Großunternehmen. Zusätzlich gibt es, ähnlich wie bei Instagram, verifizierte Unternehmensprofile. Außerdem können die Unternehmen ihre Geschäftszeiten angeben, automatisch Nachrichten verschicken und sogar Abwesenheitsnotizen senden.

Weiter


Von Las Vegas nach Kopenhagen – die Shoptalk kommt nach Europa [Eventtipp]

Verfasst am 18. September 2017 von .

Die Shoptalk hat sich in den USA als das E-Commerce-Event schlechthin etabliert. Alle relevanten Player des Handels von morgen werden hier zusammengebracht – Einzelhändler und Marken, Start-Ups, Tech-Konzerne, Medien und Analysten. In diesem Jahr kommt die Konferenz zum ersten Mal auch nach Europa, genauer gesagt nach Kopenhagen.

Das Event erstreckt sich über drei Tage, vom 08. bis 11. Oktober, und bietet allen Teilnehmern die Möglichkeit sich einen branchenübergreifenden Überblick aller neuen Trends zu verschaffen. Die Themenbreite reicht von Logistik über Payment bis hin zu Marketing und holt somit jegliche Akteure ab.

Weiter


Digital-Frühstück »Digitalstrategie« am 29. September in Frankfurt [Last Call]

Verfasst am 14. September 2017 von .
Handelskraft Digital-Frühstück Digitalstrategie

Quelle: dotSource

Nach unserem Handelskraft Digital-Frühstück letzten Freitag in Berlin geht es für uns am 29. September weiter nach Frankfurt am Main. Dort erwarten die Teilnehmer neben einem gemeinsamen Frühstück in exklusivem Rahmen, aktives Netzwerken und interessante Impulse zum Thema »Digitalstrategie«.

Verbindung der Online- und Offline-Strategie

Gerade Händler, die über viele Kanäle mit ihren Kunden agieren, sehen sich oftmals vor der Herausforderung die Daten des stationären Handels effizient mit denen des Onlineshops zu verbinden. Keine neue Erkenntnis, aber wie bildet man die entsprechend komplexeren Customer Journeys online und offline in einem Strategiemodell ab? Welche Rolle kann der Laden einnehmen und wie differenziert sich der Händler dadurch?

Martin Groß-Albenhausen, Stv. Hauptgeschäftsführer im bevh und Dozent an der Digital Business School, zeigt zum Digital-Frühstück in Frankfurt an praktischen Beispielen, wie im B2B- und B2C-Handel digitale und analoge Kanäle gemäß ihres Conversionbeitrags inszeniert und optimiert werden können, so dass der Kunde stets einen uniquen Mehrwert erfährt.

Weiter


Best of Content-Marketing – vier Erfolgsbeispiele

Verfasst am 14. September 2017 von .
Content Marketing Use Cases

Quelle: pexels

Content und Commerce gehörten zusammen: Sinnvolle Inhalte rund um das Produkt bieten Kunden einen echten Mehrwert – so bleibt das Unternehmen im Kopf und Kunden werden unter Umständen zum Kauf animiert. Dabei könnte man sich über die genaue Definition des Begriffs Content-Marketing streiten, man kann aber auch zeigen, wie Content-Marketing in der Praxis bereits umgesetzt wird:

Weiter


Handelskraft Digital-Frühstück »Marketing-Automation« [Recap]

Verfasst am 13. September 2017 von .
Digitalfrühstück Marketing Automation

Quelle: dotSource

Am vergangen Freitag war es so weit: nach einer kurzen Sommerpause ging unsere Digital-Frühstücksreihe in die nächste Runde. Im #openspace in Berlin hatten die Gäste nicht nur die Möglichkeit zu netzwerken und ausgiebig zu nrühstücken, sondern erhielten außerdem Einblicke zu Strategien und Umsetzungsmöglichkeiten von Marketing-Automation.

Zu Beginn hat Christof uns – ganz entgegen dem digitalen Motto – das Konzept des #openspace mit Zettel und Stift präsentiert. Der #openspace führt Start-Ups und Mittelstand zusammen, um Innovationen zu fördern und die Unternehmen in der Digitalisierung zu unterstützen. Der perfekte Ort also, um bei unserem Digital-Frühstück Experten und Unternehmen jeglicher Branchen zu vernetzen.

Weiter


NEOCOM 2017 – Connecting Commerce [Eventtipp]

Verfasst am 7. September 2017 von .
Quelle: Neocom 2017

Quelle: Neocom 2017

Die NEOCOM 2017 ruft alle Visionäre, Revolutionäre und Pioniere des Digital-Commerce-Business auf, am 11. und 12. Oktober 2017 einen Abstecher nach Düsseldorf zu machen. Der Kongress im Areal Böhler steht in diesem Jahr unter dem Motto „Backt to the Future. Back to Business.“ und bietet nützliches Wissen von vielen renommierten Speakern aus der Branche. Aber das ist noch nicht alles: Auf der Expo warten über 200 Aussteller, welche die Themen Technology, Logistic & Fulfillment, Instore, Sales & Marketing und Human Factor abdecken. So können die Teilnehmer viele neue Erkenntnisse gewinnen und einen Blick über den Branchen-Tellerrand werfen.

Weiter


Commerce meets Marketing-Automation – Gezielte Ansprache entlang der Customer Journey

Verfasst am 7. September 2017 von .
Costumer Journey Marketing Automation

Quelle: pexels

Marketing-Automation-Systeme bieten die Möglichkeit, Kunden in jeder Situation passende Inhalte und Angebote bereitzustellen. Basierend auf dem Nutzerverhalten sowie den persönlichen Präferenzen können Produkte empfohlen oder grafische Elemente individuell an den Kunden angepasst werden. Zudem kann bei Rabattangeboten sinnvoll zwischen verschiedenen Nutzergruppen differenziert werden, um zögerliche Käufer zu überzeugen oder Big Spender zu noch weiteren Käufen zu animieren. Im Bereich Kundeservice lässt sich gezielte Unterstützung beim Kauf durch ein Chat-Fenster anbieten.

Weiter


Data + Psychology – Gegensätze ziehen sich an auf dem growth marketing summit 2017 [Recap]

Verfasst am 6. September 2017 von .

Digitales Wachstum – dieses Thema zog sich als roter Faden durch die Vorträge des growth marketing summit in Frankfurt, der vergangene Woche stattfand. Im Mittelpunkt standen konkretes Anwendungswissen zur Conversion Optimierung, visionäre Gedanken zur Mensch-Maschine-Interaktion der Zukunft im Bereich des E-Commerce, aber auch Strategien, wie man Veränderungen, die Wachstum und neue Ideen mit sich bringen, ins Unternehmen trägt.

Die Konferenz stand unter dem Motto „Data + Psychology“ – zwei Bereiche, die sich laut Bart Schultz scheinbar erstmal gar nicht vertragen. Schließlich vertraue der Datenanalyst ausschließlich auf harte Fakten, wohingegen in der Psychologie doch der Mensch zähle, dem die reinen Zahlen so gar nicht gerecht werden. Über die Vorträge hinweg, zeigte sich aber immer wieder, wie wichtig die Verknüpfung beider Disziplinen ist.

Weiter


Mobilisieren. Digitalisieren. Profitieren. – Die Handelskraft Konferenz 2018

Verfasst am 30. August 2017 von .
Handelskraft Konferenz 2018

Quelle: dotSource

Die Zukunft von Unternehmen ist zweifellos digital. Um sich gegenüber der Konkurrenz am Markt zu behaupten, müssen Händler und Hersteller neue Wege gehen: Geschäftsmodelle müssen angepasst, Strategien überdacht und technische Plattformen weiterentwickelt werden.

Doch Digitalprojekte verlaufen nicht in schnurgeraden Bahnen – die meisten erinnern eher an eine abenteuerliche Offroad-Strecke. Um im Gelände zu bestehen, braucht es Know-how und die richtige Ausrüstung. Das wollen wir unseren Teilnehmern auf der Handelskraft Konferenz am 20. Februar 2018 mit auf den Weg geben.

Weiter


Commerce trifft Marketing-Automation – triff dotSource auf der dmexco [Last Call]

Verfasst am 29. August 2017 von .

dotsource auf der dmexco

Quelle: dmexco (bearbeitet: dotSource)

Kundenakquise und Kundenbindung stellen Händler mit der zunehmenden Digitalisierung vor immer neue Herausforderungen. Marken erreichen den einzelnen Nutzer nur noch dann, wenn sie über alle Touchpoints hinweg individuellen Content ausliefern. Das wird durch die zunehmende Anzahl an Geräten und Kanälen jedoch nicht gerade einfacher. Kunden erwarten persönlich auf sie zugeschnittene Produkte und Services – egal, wie und wo.
 

Commerce trifft Marketing-Automation

Aus diesem Grund steht der Messeauftritt der dotSource auf der dmexco in diesem Jahr ganz im Zeichen der erfolgreichen Verbindung von Commerce und Marketing-Automation. Unsere Digital-Business-Experten erläutern vor Ort, wie sich die Kundenansprache durchgängig individualisieren lässt und demonstrieren wie das mithilfe der Cloud-Lösungen von Salesforce möglich ist.

Weiter


Startseite zurück zur Startseite