Handy Wahn Sinn

android.pngGoogles Android, das offene Betriebssystem für Handys, soll die Basis für eine völlig neue Mobilfunkwelt der Zukunft werden. Mit Android sollen sich neue Ideen im Mobilfunk schneller und zu geringeren Kosten umsetzen lassen. Das ist aber noch nicht genug der Einzelteile. Googles neues Universum heißt Open Handset Alliance. Diese Allianz ist eine multinationale Organisation führender Technologie- und Mobilgeräteunternehmen, die gemeinsam Innovationen im Bereich Mobilfunk-Geräte fördern, um den Verbrauchern eine Benutzererfahrung zu ermöglichen, die vieles von dem, was auf heutigen mobilen Plattformen zur Verfügung steht, bei weitem übertreffen soll.

Was liegt der Strategie zu Grunde?

Der Blick nach Japan öffnet vielleicht die Augen für eine mögliche mediale Nutzung der Zukunft. Des Spiegels (mal wieder gewagte) Überschrift Der PC stirbt einen langsamen Tod erörtert über sinkende Computer-Verkaufszahlen in Japan den Kampf um Handy-Marktanteile der IT-Riesen.

» …in Japan werden die Kinder heute mit Handys groß, nicht mit PCs «

Fakt ist, dass heutige Rechenpower von Handys der von PCs vor einigen Jahren gleicht und dass ein Handy viel mobiler ist als jedes Subnotebook. Wer sagt denn, dass es in Zukunft nicht möglich sein werde, Bildschirm und Tastatur am Handy anzuschließen und unterwegs eben nicht?

Jedenfalls verbündet sich nun auch ein innovativer Speichermedien-Hersteller namens Marvell mit der Open Handset Alliance.

» Marvells umfangreiches Portfolio an Siliziumprodukten, zu dem Hochleistungs- und Niedrigenergieanwendungen, Kommunikationsprozessoren sowie drahtlose und Energiemanagementlösungen gehören, erlaubt es uns, unseren Kunden eine umfassende Reihe an Lösungen für die nächste Generation von Mobiltelefonen anzubieten… «

Also es dürfte krass werden. Auch wenn die Eintrittsbarrieren für Mobiltelefonhersteller hoch eingeschätzt sein dürften denke ich, dass Google trotz Microsofts 🙂 Symbian oder Windows Mobile einen dicken Fuß im Tor hat, so wie alle nach dem gPhone schreien.

Beteiligte Firmen sind:

LG, eBay, NTT DoCoMo, Nvidia, Qualcomm, Samsung, Telefónica, Texas Instruments, T-Mobile, HTC, Qualcomm, Motorola

Also was wird nun der Startpunkt ins Web?

(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...