MySpace mit zukunftsorientiertem Modell für Werbung

myspace.jpgKontextbezogene Werbung heißt das Ziel, um an Communities zu verdienen. MySpace veröffentlicht nun, als bislang größtes soziales Netzwerk, die nächste Phase solch eines Werbesystems. Die Grundlage zum Herstellen einer User-Werbung-Beziehung sind die persönlichen Daten der User-Profile. Myspace nennt das Hyper-Targetting und hat die Sektoren der Differenzierung der einzublendenden Werbung um den Faktor 10 verfeinert. Die dem einzelnen User-Profil zugewiesene Werbung dürfte ab nun ziemlich relevant sein. Davon sind auch Partner, wie Microsoft, Ford, Toyota, Proctor & Gamble und Universal Pictures überzeugt.

Man stelle sich mal vor, es können qualifizierte Daten aus den Nutzer-Bedürfnissen in Echtzeit erhoben werden. Individuum X interessiert sich für Fernseher, jetzt! Wenn man das wüsste, gäbe es keine Streuverluste. Und so ganz nebenbei habe ich mal eben erklärt, wie eigentlich diese Milliarden-Bewertungen so mancher Community zustande kommen. Da geht es hin. Weg vom Einheitsmarketing für die Massen, hin zum individuellen Marketing Face-to-Face.

Quelle: read/write/web

(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Eine Reaktion zu “MySpace mit zukunftsorientiertem Modell für Werbung”