Ein Monchichi neben dem Altar? Jesus, where art thou?

Verfasst am 24. August 2012 von .

Seit gestern geht das Bild des verunstalteten Jesus Freskos um die Welt. Eine ältere Dame konnte es nicht mehr ertragen, wie sehr der Zahn der Zeit an der Ecce Homo Darstellung aus dem 19. Jahrhundert genagt hatte, ohne dass etwas unternommen wurde. Sie zog die Konsequenz und griff selbst zum Pinsel. Das Ergebnis ist inzwischen nicht nur den Einwohnern von Borja, einem Städtchen im Nordosten Spaniens bekannt. Warum das so ist, bedarf kaum einer Erklärung.

Ecce homo Fresko in Spanien

© Centro de Estudios Borjanos/Handout/EPA/dpa

Neben der Tatsache, dass das Bild nicht in einer Nische des Gebäudes, sondern direkt neben dem Altar hängt, sind es wohl die Reaktionen der Netzgemeinde, die die Geschichte aktuell zum Phänomen werden lässt.

Die wahrscheinlich schlechteste Restauration aller Zeiten hat schon so manche Parodie inspiriert, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen:

Das letzte Abendmahl Meme

Mona Lisa Meme mit Ecce Homo GesichtGesicht des Ecce Homo Freskos auf Munchs Der SchreiJesus Fresko in Spanien verunstaltet - Alf Meme

 

 

 

 

 

 

 

Wer sich jetzt dazu berufen fühlt, auch ein Kunstwerk zu schaffen, dass augenblicklich Berühmtheit erlangt, sollte sich dieses Art Academy Set sichern:

Lernen so zu malen wie die Restauratorin des Ecce Homo Freskos

Die Künstlerin Joanna Zhou hat da schon mal was vorbereitet:

Figur zur unglücklichen Jesus Gemälde Restauration

Foto: Joanna Zhou

Na, Kreativität geweckt? Dann nichts wie ab zur Kirche in eurer Nachbarschaft 😉

Euch allen ein schönes Wochenende!

(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Kategorie: Netzfund der Woche


3 Reaktionen zu “Ein Monchichi neben dem Altar? Jesus, where art thou?”

  1. andi

    Am 25. August 2012 um 16:19 Uhr

    Wie damals bei Mr Bean und Whistlers Mother.

  2. Anne

    Am 2. September 2012 um 15:48 Uhr

    Was diese alte Dame kann, können wir schon doch lang 🙂
    Aufruf zum Malwettbewerb: http://pinterest.com/ceciliagimenez0/www-ceciliaprize-com/

  3. Cornelia Greiner

    Am 3. September 2012 um 08:27 Uhr

    Danke für den Link, gute Sammlung! Ob sich da ein neuer Stil herausbildet? Social Media machen es möglich 🙂

Startseite zurück zur Startseite