von 3502 Beiträgen

Über Studien und Erfolgsrezepte – Das ECC Forum in Köln [RECAP]

Verfasst am 19. April 2018 von .

Quelle: IFH Köln

Quelle: IFH Köln

Voice Assistants, Shopbots und Customer-Centricity. Auf dem ECC Forum 2018 in Köln wurden »neue Wege zum Kunden« aufgezeigt und spannende Einblicke von erfolgreichen Unternehmen präsentiert, die ihren ganz eigenen Weg mit und zur Digitalisierung gefunden haben.

Weiter


Wie sieht die digitale Zukunft der »Home & Living«-Branche aus?

Verfasst am 19. April 2018 von .
Quelle: Photo by Davide Cantelli on Unsplash

Quelle: Photo by Davide Cantelli on Unsplash

Von Lingerie über Handwerkerbedarf bis zu Möbeln: alle erdenklichen Waren sind aktuell im Internet kaufbar. Die Digitalisierung fordert alle Branchen, aktiv zu werden. Filialen rüsten sich mit neuen Technologien und bieten moderne Cross-Channel-Services an. Gleichzeitig werden neue Onlineshops relauncht.

Der Onlinehandel mit Möbeln steht noch am Anfang und kann sich beispielsweise nicht mit der Fashion-Branche messen. Jedoch entwickeln die Möbelhändler durchweg Strategien für den erfolgreichen Verkauf über einen Onlineshop oder aber für die Verbindung der Off- und Online-Welten.

Um Stärken und Schwächen der einzelnen Möbelhändler hinsichtlich ihres Webauftritts sowie der Cross-Channel-Verzahnung zu identifizieren, haben wir den brandneuen dotSource Digital-Success-Index anhand verschiedener Faktoren festgelegt. Damit kannst du erfahren, wie hoch der Grad der Digitalisierung des jeweiligen Händlers (Cross-Channel, wie Ikea oder Roller sowie Online-Pure-Players, wie Otto oder Wayfair) aus dem Bereich »Home & Living« ist.

Weiter

(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Single Point of Truth – Kundendaten Management mit der Salesforce Sales Cloud [Webinar]

Verfasst am 18. April 2018 von .

kostenloses Webinar am

kostenloses Webinar am 15. Mai 2018

„Daten sind das neue Öl“ heißt es im Zuge der digitalen Transformation immer öfter. Doch welche komplexen Strukturen sich hinter diesem Statement verstecken, steht auf einem anderen Blatt.

Weiter


Welche Lösung passt zu mir? Auswahlkriterien für CRM-Systemanbieter

Verfasst am 18. April 2018 von .

a selection of shirts

Quelle: pexels

In der modernen Systemlandschaft des Customer Engagement spielen diverse Systeme eine gleichberechtigte Rolle. Shopsystem, Marketing-Automation-Tool, Produktdatenmanagement, Content-Management und nicht zuletzt das CRM.
 
Insbesondere die Einführung eines CRM-Systems hat tiefe Konsequenzen für Organisation und Prozesse von Händlern und Herstellern. Doch es gibt konkrete Erfolgsfaktoren für die CRM-Einführung.
 
Bevor auf Basis der Use-Cases genaue Anforderungen für die Systemauswahl abgeleitet und in ein Lastenheft übertragen werden, sollten jedoch einige weitere entscheidende Faktoren Beachtung finden.

Weiter

(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


In eigener Sache: dotSource freut sich über 200 Mitarbeiter

Verfasst am 17. April 2018 von .

Die dotSource im Wandel der Zeit. Mitarbeiter 1 und 2 - beide Gründer der dotSource - mit Mitarbeiter 100 und 200 an einem Tisch schauen in einen alten Computer und ein Laptop.

Die dotSource im Wandel der Zeit. Mitarbeiter 1 und 2 – beide Gründer der dotSource – mit Mitarbeiter 100 und 200 an einem Tisch. (v.l.n.r.)

2018 avanciert zum dotSource Jubiläumsjahr. Gleich zu Jahresbeginn gab es doppelt Grund zum Feiern, denn sowohl die dotSource als auch Handelskraft hatten Geburtstag. 12 Jahre Digitalagentur und 11 Jahre Handelskraft Blog – mittlerweile in den Top 30 der deutschen Corporate Blogs war nur Quartal 1/2018!

Weiter

(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Data-Science: Advanced & Predictive Analytics

Verfasst am 17. April 2018 von .

man watching through his macbook becoming a machine

Quelle: fotolia

Für den schier unerschöpflichen Datenpool hat sich der Begriff Big-Data in der Digitalbranche etabliert. Unstrukturiert bleiben Daten jedoch wertlos. Erst durch potente Analysetools und das richtige Know-how im Personal werden große Datenmengen zu smarten Informationen.
 
Advanced und Predictive Analytics sind mehr als klassisches Reporting. Auf dem Gebiet der fortgeschrittenen Analysen werden bisher für sich stehende Erkenntnisse verknüpft. Hat man beispielsweise bisher nach den Umsatzzahlen pro Kanal differenziert, kann nun ermittelt werden, welchen Wert ein Kanal für einen anderen hat.

Weiter

(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


CRM ist bereits die wichtigste Software für Unternehmen [5 Lesetipps]

Verfasst am 16. April 2018 von .
Quelle: arahan - Fotolia

Quelle: arahan – Fotolia

Die Customer Journey nachzuvollziehen, wird immer komplizierter, denn Touchpoints, Kommunikationskanäle und Kundendaten haben sich verdoppelt. Immer mehr Unternehmen implementieren eine CRM-Software, um die diesbezüglichen Aufgaben effektiv zu verwalten und so die Kundenbeziehung zu stärken.

Daher überrascht es nicht, dass der CRM-Software-Markt weiterhin rasant wächst und die CRM-Software bei den Marketingabteilungen zunehmend an Bedeutung gewinnt. Der führende Anbieter Salesforce wächst zudem kontinuierlich. Unsere Webinarreihe, die morgen startet, widmet sich exklusiv dem Thema CRM und Marketing-Automation mit den verschiedenen Salesforce-Lösungen.

CRMs sind bereits das wichtigste Tool für Händler, Hersteller und Marken. Das können wir zumindest mit den Daten aus der neusten Schätzungen von Gartner schließen.

Weiter

(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Netzfund: Retro ist das neue Neu

Verfasst am 13. April 2018 von .
Quelle: pexels

Quelle: pexels

Der Hype um das Nostalgische nimmt kein Ende. Es scheint, als blühe die Retro-Liebe in der mobilen Welt gerade erst so richtig auf. Nach der Neuauflage des Kult-Knochens 3310 im vergangenen Jahr stellte der Nokia Partner HMD Global auf dem MWC in Barcelona mit dem 8110 nun den nächsten Klassiker aka 8810 vor.

Weiter


Top Onlineshops brauchen individuelle Erfolgsrezepte [Neue Studie]

Verfasst am 12. April 2018 von .

Gestern war es wieder soweit: Deutschlands Top Ten Onlineshops wurden gekürt. Basis für die Auszeichnung in insgesamt neun Branchen und einem Gesamtsieger war die Studie Customers‘ Choice – Beste Online-Shops 2018, in der das ECC Köln wieder gemeinsam mit dotSource über 13.000 Kundenbewertungen für mehr als 100 Onlineshops auswertete.

Branchenübergreifender Sieger wurde erneut der Heimtierspezialist zooplus. Apple, jako-o und medikamente-per-klick setzten sich in den Bereichen Elektro, Baby und Kind sowie Gesundheit durch. Letztere wurde nach einer dreijährigen Pause erstmals wieder unter die Lupe genommen. Besonders freuen wir uns, dass unser Kunde heine nebst Esprit Sieger in der Kategorie Fashion und Accessoires wurde.

Weiter

(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Full-Service-E-Commerce: So kalkulierst du deine Kosten genau

Verfasst am 12. April 2018 von .
Photo by Volkan Olmez on Unsplash

Photo by Volkan Olmez on Unsplash

Der Einstieg in den Online-Handel bedeutet für Unternehmen, mehr potenzielle Kunden zu erreichen, Unternehmensprozesse effizienter zu gestalten, um sich von den Konkurrenten abzuheben, leichter die Internationalisierung ihres Digital Business zu schaffen und Umsätze anzukurbeln. Die Wandlungsprozesse im Kaufverhalten betreffen alle 54,2 Millionen Onlinekäufer, die für das Jahr 2022 in Deutschland prognostiziert werden.

Auch für den B2B-Handel bietet ein Onlineshop großes Potenzial. In Deutschland gibt es 2,3 Millionen Unternehmen,von denen nur 58.000 einen Onlineshop haben. Der Anteil der deutschen Unternehmen mit einem (B2B-) Onlineshop ist mit knapp 5.500 noch deutlich niedriger. Es sieht so aus, als würden Unternehmen dieses Potenzial nicht nutzen. Aber woran liegt das?

Gründe sind zum einen Unsicherheit und Angst vor Veränderungen, zum anderen fehlende Ressourcen und Know-how. Die Lösung können Agenturen und Dienstleister bieten. Langjährig gewonnene Expertise und Best Practices werden als »Full-Service-Dienste« angeboten.

Im Bereich E-Commerce managen sie den gesamten E-Business-Prozess von der Auftragserfassung bis zur Zahlungsabwicklung. So ist der Einstieg in die Digitalisierung schnell und risikoarm möglich, ohne dass das Unternehmen zusätzliches Personal einstellen und hohe Anfangsinvestitionen in Kauf nehmen muss. Das Projekt für unseren Kunden „HUBER Packaging Group“ spricht für sich.
Wir haben bereits vorgestellt, welche Vorteile die Rundumlösung für Unternehmen bieten kann, welche Bestandteile der Full-Service-E-Commerce üblicherweise umfasst und wie man einen erfolgreichen Full-Service-Ablauf in der Praxis umsetzen kann. Heute zeigen wir, welche Kosten für das Full-Service-Paket berücksichtigt werden sollten.

Weiter

(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Footer öffnen