von 2793 Beiträgen

dotSource präsentiert: Ein Video-Trip durch 10 Jahre digitale Erfolgsgeschichte

Verfasst am 5. Februar 2016 von .

Vor genau einem Monat wurde dotSource 10 Jahre alt. Dieser Höhepunkt soll gebührend mit allen Handelskraft-Lesern und Leserinnen geteilt werden. Dafür haben wir euch Plätze in der ersten Reihe auf unserer Reise gebucht. Die nächsten Haltestellen: Eine fantastische Geburtstagsparty, die große Geburtstagstorte und tolle Gäste.

Kann’s losgehen? Genießt eine Reise durch unseren Hauptsitz und erlebt die verschiedenen Stationen auf dem Weg zum Erfolg einer jungen und innovativen Digital-Agentur. Erfahrt auf dem Weg durch unsere modernen Büroräume mehr darüber was uns antreibt, motiviert und vor Allem: Wo die Reise weiter hingeht. Schnallt euch an und genießt die Aussicht.


weiter

(4 votes, Schnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...


“Nicht nur für Händler wird eine schnelle Retourenabwicklung an Bedeutung gewinnen” – Interview mit Handelskraft Speaker Oliver Dahms von DAHMS solutions GmbH

Verfasst am 4. Februar 2016 von .

Foto: Oliver Dahms, Geschäftsführer der DAHMS solutions GmbH

Foto: Oliver Dahms, Geschäftsführer der DAHMS solutions GmbH

Navigiert, gewählt, Warenkorb gefüllt. Bestellung abgeschlossen. Ziel erreicht. Doch früher oder später wendet sich das Blatt. Die Retoure steht an. Die Konsequenz: Unzufriedene Kunden. Kopfschmerz für Käufer und Verkäufer. Dennoch kann ebendiese Realität durch einfaches Lesen zwischen den Zeilen auch aus einer anderen, umfassenderen Perspektive betrachtet werden.

Es gibt viele Gründe, die hinter einer Retoure stecken können. In den meisten Fällen gehen sie aufs Konto des Händlers. Trotzdem ist der Verkäufer tatsächlich der Einzige, der die notwendigen Werkzeuge besitzt, diese kritische Situation in ein positives Licht zu rücken, indem er Produkt- und Prozesskosten verwaltet, möglichst eindeutige und korrekte Informationen zu jedem Produkt anzeigt und zahlreiche schnelle Lösungen anbietet, um die Kunden jederzeit zufriedenzustellen und wertzuschätzen.

Im Interview mit Handelskraft teilt Oliver Dahms, Geschäftsführer der DAHMS solutions GmbH, einige erste Ansätze zu den aktuellen Trends im Retourenmanagement und erklärt, wie Retouren auch zur goldenen Gans werden können. Bei der Handelskraft 2016 am 18. Februar hält Oliver Dahms eine Session zum Thema »Die Magie der Retouren«.
weiter


Marketing mit dem Studenten-Twitter Jodel – geht das?

Verfasst am 3. Februar 2016 von .

Reddit, Snapchat oder WhatsApp: Bei Handelskraft wurde schon der ein oder andere Trend in Sachen Onlinemarketing vorgestellt. Warum also damit aufhören? Ein Blick über den Tellerrand kann schließlich nicht schaden und falls das “nächste Ding” in der Schublade verschwindet, hat man wenigstens mal was darüber gehört. Während Snapchat und Reddit die große Markenoffensive ins Auge nehmen, ist der Dienst Jodel eher für’s Backen der kleinen Brötchen zuständig. Halt, was ist denn Jodel?
weiter

(7 votes, Schnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...


Selbstoptimierung – Kann das jemand Anderes für mich erledigen?

Verfasst am 2. Februar 2016 von .

Grafik: dotSource

Grafik: dotSource

Letzte Woche habe ich in meinem Artikel »das Digitale programmiert uns!« beschrieben, wie facettenreich digitale Systeme uns nicht mehr nur umgeben, sondern unser Denken und Handeln beeinflussen. Wie weit ist der eigene Einrichtungsstil vom IKEA-Traum und Airbnb-Empfehlungen entfernt? Wie vorzeigbar ist der eigene Lifestyle? Das Streben nach Perfektion und Selbstoptimierung wird zum Volkssport. Die Vorzeigbarkeit des analogen und digitalen Ichs zu erhöhen ist enorm anstrengend.

Der Hebel, ein immer besserer Mensch zu werden, ist so präsent wie noch nie. Hilfestellung ist in allen Bereichen des Lebens erwünscht und folgerichtig macht der Service-Gedanke Geschäftsmodelle erfolgreicher. Smarte Lösungen, die Zeit sparen, sind zwar nicht erst seit gestern beliebt, doch sie werden immer stärker nachgefragt. Nach der Maxime von Amazon-CEO Jeff Bezos, beim Kundenproblem anzufangen und von dort rückwärtsgehend Geschäftsmodelle und -Prozesse zu entwerfen, ist der Kern innovativer Unternehmen, das Leben der Kunden zu erleichtern.
weiter

(4 votes, Schnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...


Content is K(l)ing – Neuer Blogger an Bord

Verfasst am 1. Februar 2016 von .
Bild: dotSource GmbH | Ebenbild

Foto: dotSource GmbH | Ebenbild

Hi, ich bin Oliver Kling. Ich habe es bisher verpasst mich vorzustellen und hole das hiermit an dieser Stelle nach.

Seit 21 Tagen darf ich das dotSource Marketing-Team mein neues berufliches zu Hause nennen. Ich bin hier, um gemeinsam mit meiner Kollegin Sara die bunte und schnelle Welt des digitalen Handels in allen Facetten auf handelskraft.de und handelskraft.com zu durchleuchten. Wir wissen, dass wir in große Fußstapfen treten, aber wir sind mutig genug uns dieser Herausforderung zu stellen.
weiter

(8 votes, Schnitt: 4,75 von 5)
Loading ... Loading ...


PIM-Systeme: Das ultimative strategische Tool, um das meiste aus eurem Digital Business rauszuholen [5 Lesetipps]

Verfasst am 1. Februar 2016 von .
dotSource

Bild: dotSource

Heutzutage bieten Unternehmen mehr Produkte und Services als jemals zuvor, wobei sie den Sprung in internationale Gewässer immer schneller und leichter schaffen. Das Datenvolumen wächst dabei massiv, aufgrund des Einsatzes neuer Technologien, der Verbesserung des Kommunikationsflusses und der Popularisierung des E-Commerce.

Parallel zu diesem Szenario werden die Verbraucher zusehends anspruchsvoller, indem sie von Unternehmen verlangen, ihnen den Weg zum Produkt einfacher und effizienter zu gestalten.

Seit ein paar Jahren suchen Marketer und Entwickler nach immer neuen Wegen, den bestmöglichen Mechanismus zu entwerfen, um all die Informationen miteinander zu verknüpfen, zu einem verständlichen Code zu verarbeiten und diesen dann schnellstmöglich zu übermitteln. Die Mechanismen, die all dies tun und die grundlegenden Säulen des E-Commerce verstärken, sind die sogenannten PIM(Produkt-Informations-Management)-Systeme.
weiter

(7 votes, Schnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...


Netzfund: Copyright umgehen – So machst du es richtig!

Verfasst am 29. Januar 2016 von .

Dem YouTuber GuitarHeroFailure gelang das unmögliche: Er absolvierte den Song “Bark at the Moon” von Ozzy Osbourne mit 100% Genauigkeit – d.h. er hat keinen Akkord verpasst oder verfehlt.

Seinen Erfolg teilte er umgehend auf YouTube. Jedoch wurde das Video wegen Copyright wieder gelöscht. Und jetzt? – Genau, selber singen!
Dabei sang er aber nicht den Text sondern jeden einzelnen Akkord nach. Sehr witzig!

Dazu sagen wir: This is digital copyright at it`s best!

(4 votes, Schnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...

Kategorie: Netzfund der Woche

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Vol. 5 – Studie jetzt erhältlich

Verfasst am 28. Januar 2016 von .
Bild: ECC | dotSource GmbH

Bild: ECC | dotSource GmbH

Dienstagabend wurde in Düsseldorf der Deutsche Online-Handels-Award durch das ECC Köln, Management Forum und den HDE vergeben. Musikhaus Thomann, Hornbach, notebooksbilliger.de, Douglas, GERRY WEBER und Platzhirsch Amazon gehen in diesem Jahr als Sieger vom Platz.

Grundlage des Online-Handels-Award ist die gemeinsame Studie des ECC Köln in Zusammenarbeit mit dotSource. »Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Deutschlands Top-Online-Shops« untersuchte zum fünften Mal in Folge marktrelevante Online-Shops in Deutschland hinsichtlich Kundenzufriedenheit und -bindung. Dabei stehen zentrale Erfolgsfaktoren im E-Commerce im Fokus, die auf Basis einer Zufriedenheitsbewertung von insgesamt 7789 Online-Shoppern zu 77 Online-Shops aus 7 Branchen erhoben wurde. Die Studie steht ab sofort als Vollversion sowie als kostenlose Management-Summary zur Verfügung.
weiter

(6 votes, Schnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...


„Ich kenne kein kundenfreundlicheres Unternehmen als Amazon. Das ist der zentrale Wettbewerbsvorteil.“ –Handelskraft-Speaker und E-Commerce-Berater Adrian Hotz im Interview

Verfasst am 28. Januar 2016 von .

Adrian Hotz, Gründer der Adrian Hotz E-Commerce-Beratung

Adrian Hotz, Gründer der Adrian Hotz E-Commerce-Beratung

“Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist Superman!” Was der Weltenretter vom Planeten Krypton in der Liga der Superhelden ist, ist Amazon für den Onlinehandel. Ist es ein Händler? Ist es ein Marktplatz? Oder ist es gar ein weltbeherrschendes System? Wie auch immer die Antwort lautet, kein Name ist enger mit dem Konzept des Onlinehandels verbunden und erfährt positivere Bewertung, als Amazon. Das ist die Herausforderung für alle anderen Händler. Ein scheinbar aussichtsloser Kampf – David gegen Goliath – um Marktanteile und Kunden.

Was bedeutet das für alle Nicht-Superman-Onlinehändler? Die gute Nachricht ist, dass sie immer noch ein erfolgreiches Dasein als Batman, The Flash oder Wonder Woman führen können. Es gibt sie also, die Ideen zum Überleben mit Amazon.

Im Interview mit Handelskraft erklärt Adrian Hotz, Gründer der Adrian Hotz E-Commerce-Beratung und Herausgeber von www.insideecommerce.de, was das Amazon-Ökosystem für Kunden so attraktiv macht und was Händler davon lernen können. Er unterstützt Unternehmen bei Strategieentwicklung sowie beim Aufbau und der operativen Umsetzung von E-Commerce-Abteilungen. Bei der Handelskraft 2016, am 18. Februar, hält Adrian Hotz eine Session zum Thema „Alles Amazon, oder was? Ideen zum Überleben mit Amazon.“
weiter

(6 votes, Schnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...


You the real MVP – Mit wenig Aufwand viel erreichen

Verfasst am 27. Januar 2016 von .

mvp ansatzNein – dies wird keine Diskussion wer besser ist: Manning oder Brady, “King” James oder Curry. Außerhalb des Sports bedeutet MVP “Minimum Viable Product” und bietet für Unternehmen eine Starthilfe wenn es in neue Gefilde geht. Dabei kann es ruhig rasseln und poltern, denn Unternehmen die auf den MVP-Ansatz setzen sind keineswegs Perfektionisten.

Aber warum sollten gestandene Unternehmen auf solch einen Ansatz zurückgreifen?
weiter

(9 votes, Schnitt: 4,56 von 5)
Loading ... Loading ...


Footer öffnen