Amazon verstärkt 3D-Druck-Engagement [5 Lesetipps]

3D-Druck
Foto: Keith Kissel
Amazon versteht sich als innovatives Versandunternehmen. Daher ist es wenig überraschend, dass man 3D-Druck nicht den Startups überlässt. Bereits im vergangenen Sommer wurden alle Produkte, die zur 3D-Drucktechnologie zählen, unter 3D Printers & Supplies zentralisiert.

Nun geht Amazon den nächsten Schritt und kooperiert mit dem 3D-Druck-Marktplatz 3DLT. Etwa 45 vielfältige Produkte der Plattform sind auf Amazon unter 3D Printed Products Storefront käuflich zu erwerben. Künftig sollen noch viele weitere Produkte hinzukommen.

In Deutschland fehlt die 3D-Druck-Rubrik bisher komplett. Schade, denn 3D-Druck ist auch hierzulande bald einer der neuen Wege zum Kunden, die den klassischen Handel bald von rechts überholen könnten.

Unsere Lesetipps der Woche:

(2 Bewertung(en), Schnitt: 3,00 von 5)
post ratings loaderLoading...