Disney+ – Mit Schneewittchen und den Stormtroopers gegen Netflix? [Netzfund]

Disney Plus Schneewittchen und Stormtroopers Netflix
Quelle: pixabay

Der digitale Wandel hat nicht nur unsere Arbeitswelt verändert, sondern auch, wie wir unsere Freizeit gestalten. So verliert traditionelles Fernsehen zum Beispiel immer mehr an Reiz für uns. Prime Time adé. Mit Streaming-Anbietern, wie Netflix und Amazon Prime machen wir uns unsere eigene Prime Time und das, wann wir wollen. Doch auch die etablierten Streaming-Anbieter sehen sich in Gefahr. Die Bedrohung: Noch mehr Streaming-Dienste.

Disney+: Das Ende von Netflix?

Am 12.11. startete Disney seinen neuen Service in Nordamerika und den Niederlanden. Bei uns wird Disneys Streaming-Plattform Ende März nächsten Jahres verfügbar sein. Besonders Netflix gerät durch den neuen Konkurrenten massiv unter Druck.

Denn: Disney ist DER Big Player der Filmindustrie. Zum Disney-Konzern gehören längst nicht mehr nur die Kultfilme unserer Kindheit, sondern auch Unternehmen und Franchises wie: Pixar, das Marvel Universum, Lucasfilm und 21st Century Fox.
Neben der eigenen Plattform entzog das Unternehmen des Gründers Walt Disney, Netflix die Lizenzen für jegliche Filme und Serien des Konzernes.

Disney+: Das bessere Angebot?

Auch das Abomodell von Disney+ macht Netflix deutlich zu schaffen. In den Genuss eines Netflix-Abonnements kommst du momentan ab 7,99 Euro. Dafür erhältst du allerdings nur einen Account, aber kein HD+-Streaming. Bei Disney+ bist du schon ab 6,99 Euro dabei. Anders als bei Netflix kann aber auf vier Geräten gleichzeitig in HD+ gestreamt werden. Neben Disney+ umfasst das Abonnement zusätzlich noch den Sportkanal ESPN+ und Hulu.

Mit dem Preis macht Disney eine klare Ansage. Gut für uns Kunden, aber schlecht für Konkurrenten wie Netflix.

Disney+: Der Anfang vom Ende

Die Entwicklung im Streaming-Markt bleibt interessant und kontrovers. AppleTV+, HBO Max, Magenta TV, YouTube Red und nun Disney+ – immer mehr Streaming-Anbieter haben Riesen wie Netflix und Amazon Prime in den letzten Jahren Marktanteile streitig gemacht. Jedoch zum Ärger vieler Kunden, die immer mehr Abos benötigen, um alle ihre Lieblingsserien und –Filme zu sehen.

Was sagt ihr? Egal, wie viele Accounts, Hauptsache Binge?

(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...