April, April: Gemeinsam lachen statt Stenkern [Netzfund]

April April
Quelle: Bobbushphoto | iStock

1. April. Yay, endlich wieder Leute verarschen. Ist ja auch grad die beste Zeit für schlechte Witze auf Kosten anderer Leute. Nicht! Ich hab vom Scherztag des Jahres noch nie viel gehalten. Weil ich auch vom Lügen und Stenkern nix halte. Egal, an welchem Tag des Jahres.

Wer hat’s erfunden? Wahrscheinlich die Bayern (dazu sag ich jetzt nix 😉 ) So und was machen wir nun mit dem Scherztag 2022? Gemeinsam lachen. Denn das tut gut. Wenigstens für einen Moment. Mit einem ganz besonderen Potpourri aus Netzfünden.

April-Content revisited

Wieso denn keine Memes? Puhhh, die machen ja das ganze Jahr nichts anderes als 1.-April-Scherzer: Spaß auf Kosten anderer Leute. Die meisten immerhin. Daher haben wir uns für Content entschieden, der immer geht: Lustige Tierfotos. Fündig geworden sind wir bei den Comedy Wildlife Photography Awards, die seit 2015 jedes Jahr von Tierschützerinnen und Tierschützern vergeben werden.

Gründer Paul Joynson-Hicks beschreibt die Idee hinter den Awards wie folgt:

» Unsere Welt ist unglaublich schön und vernetzt, doch die Menschen geben ihr Bestes, um sie auszubeuten und ihr zu schaden. Die Themen Artenschutz und Nachhaltigkeit gewinnen weltweit an Bedeutung, doch die Botschaften und Bilder sind meist eher negativ, deprimierend und entmutigend.

Ein lustiges Tierfoto ist äußerst wirksam, denn es gibt keine Verständnisbarrieren oder Tabus, die es zu überwinden gilt. Es macht sich die Neigung zum Anthropomorphismus (was für ein Wort!) zunutze, der nachweislich einer der stärksten Auslöser menschlicher Empathie ist.

Um Tiere und die Probleme, die sie betreffen, wirklich zu verstehen, muss man sie als Bewohner desselben Planeten ansehen und sich in ihre Lage hineinversetzen. «

April: Startschuss für Comedy Wildlife Photography Awards

Ne gute Sache. Nicht nur, weil die Fotos einfach der Hit sind, sondern weil die Aktion auf Artenschutz und Nachhaltigkeit aufmerksam macht. Comedy Wildlife spendet jährlich 10 Prozent seiner Einnahmen an eine Organisation, die sich für Klima- und Artenschutz einsetzt. So wie in diesem Jahr: Whitley Fund for Nature (WFN) eine britische Wohltätigkeitsorganisation, die Spendengelder sammelt und Zuschüsse gewährt.

Sie hat bisher 19 Millionen Pfund für 200 führende Naturschutzorganisationen in 80 Ländern des Globalen Südens zur Verfügung gestellt, wovon die Tierwelt, Landschaften und Menschen profitieren.

Für alle Fotobegeisterten: die Bewerbungsrunde für die 2022er Comedy Wildlife Photography Awards starten übrigens heute, am 1. April. Kein Scherz 😉
Und hier kommt sie, unsere Top 10 der lustigsten Tierfotos:

April, April: Gemeinsam lachen statt Stenkern


Herrlich. UNd? Wer ist euer Favorit? Packt euren tierischen Liebling doch gern in die Kommentare. Wir sind gespannt.

(9 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar