Määähhday beim Preisbock

Preisbock MääähhdayGestern war beim Live-Shopping-Portal Preisbock der erste Määähhday.

Dabei handelte es sich um einen Verkaufsevent, bei dem Schlag auf Schlag ein Angebot das nächste jagte. Es hieß stets wachsam zu sein, da die angebotenen Produkte nur in einer geringen Stückzahl vorrätig waren, und wenn ein Produkt ausverkauft war, stand bereits das nächste in den Startlöchern.

Alle Beteiligten waren am Ende des Määähhdays sichtlich erschöpft, aber auch sehr zufrieden. Und das zu Recht!

Allein die Flut an Kommentaren (ca. 700), die gestern bei den Määähhday Produkten hinterlassen wurde, zeugt von der regen Anteilnahme der Nutzer. Insgesamt konnte der Preisbock gestern über 40000 Besuche aus 50 verschiedenen Ländern verzeichnen. Etwas über 400 Bestellungen wurden entgegen genommen, und der Tagesumsatz belief sich auf einen hohen fünfstelligen Betrag.

Dementsprechend positiv äußerte sich heute auch der Preisbock Geschäftsführer Carsten Gwosdz:

» Wir hatten natürlich gehofft, dass der Määähhday ein Erfolg wird. Allerdings waren wir dann selber überrascht, wie gut es gestern gelaufen ist. «

Aber nicht nur der Määähhday bringt den Preisbock immer weiter nach vorn, auch das gelungene Redesign der Seite findet offensichtlich Anklang.

Wann der nächste Määähhday stattfindet konnte ich leider noch nicht in Erfahrung bringen, aber ich werde euch auf dem Laufenden halten.

(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

2 Reaktionen zu “Määähhday beim Preisbock”