Yoci.de: Online verabreden – Offline treffen

Verfasst am 27. Juli 2007 von .

yogi.pngMit Yoci.de geht’s rein ins echte Leben. Das neue Internetportal bringt Menschen im realen Leben zusammen. Und zwar in Form von Veranstaltungen und Events.

Das beginnt bei einer Umzugshilfe, geht über eine fette Privat-Party bis hin zu einer Verabredung beim Life-Earth Konzert.

Theoretisch kann man dort seinen Mega-Urlaub mit Yoci-Mitglieder planen. Ohne Registrierung ist ersichtlich, worum es geht. Die neuesten Events sind nach Aktualität aufgelistet.

Die Suche nach meiner Stadt erklärt sich mir erst nach Erstellung eines Accounts. Für den Such-Bereich empfehle ich einen eigenen Site-Bereich der immer zu sehen ist. Ansonsten erhöht man die Abbruchrate der User, die aufgrund mangelnder Erfahrung im Netz, auf und davon surfen, weil nicht von Anfang an der Funktionsumfang Meine Stadt auswählen ersichtlich ist.

Der Internetauftritt ist gelungen. Der Nutzen steht im Vordergrund. Man sieht schnell, wer wen kennt, wer was zusammen macht und wer wo neu dazugekommen ist. Den Faktor Regionalität befürworte ich aber explizit herauszuarbeiten – und das empfehle ich nicht aufgrund technischer Aspekte.

Quelle: openPR

Update: Das Portal ist leider nicht mehr verfügbar.

(noch keine Bewertung)
Loading...



4 Reaktionen zu “Yoci.de: Online verabreden – Offline treffen”

  1. kaotisch

    Am 27. Juli 2007 um 14:09 Uhr

    Ähm… yoci, nicht yovi, oder?

    Und, grafisch gesehen dürfte da noch ein wenig Nachholbedarf bestehen.

  2. Christian Grötsch

    Am 27. Juli 2007 um 14:14 Uhr

    stimmt

  3. Patrick

    Am 27. Juli 2007 um 14:43 Uhr

    Vielen Dank für den Beitrag…

    Patrick
    (Yoci.de)

  4. Dschordsch

    Am 27. Juli 2007 um 14:46 Uhr

    Natürlich kann man sich auch treffen um gemeinsam den Flashmops Gassi zu führen.

    “Verabrede dich mit Freunden online und treffe dich offline. Trage deine eigenen Veranstaltungen ein und besuche die Veranstaltungen anderer. Von Feiern, Shoppen oder Flashmops. Es ist alles dabei.”

    Will aber nicht altklug daherreden, aber da fällt mir natürlich noch Google Mops ein.

Startseite zurück zur Startseite