E-Commerce-Studiengang in Jena: Professor gesucht!

E-Commerce Professur Jena
Quelle: EAH Jena

Seien wir mal ehrlich: Von E-Commerce und Online Marketing hört man doch im klassischen Wirtschaftsstudium höchstens mal am Rande. Genauso wenig kommen Informatikstudenten intensiv mit Shopsystemen in Berührung. Wollen die Studenten später also im E-Commerce-Bereich aktiv werden, wissen sie nichts Halbes und nichts Ganzes.

Umso mehr freuen wir uns, dass sich die Bedeutung des digitalen Handels seit einigen Jahren in der Jenaer Hochschullandschaft manifestiert hat. Der Bachelor- sowie Masterstudiengang »E-Commerce« an der Fachhochschule Jena verbindet die Aspekte des klassischen Wirtschaftsstudiums mit den technischen Grundlagen von E-Commerce-Systemen und der praktischen Expertise der Stiftungspartner.

Zukunftsorientiert und praxisnah ist der Kern des E-Commerce-Studienganges, dessen Stifter aus der freien Wirtschaft kommen und Studierende auf der Suche nach Berufserfahrung liebend gern unterstützen. Einer dieser Stifter ist dotSource. Gemeinsam mit weiteren Akteuren der Jenaer Digitallandschaft sowie dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft & Digitale Gesellschaft sorgt dotSource dafür, dass immer mehr junge Menschen den akademischen Weg in Richtung Onlinehandel einschlagen. Bereits 2013 hat die Digitalagentur die Etablierung des Bachelor-Studienganges E-Commerce co-initiiert und aktiv inhaltlich mitgestaltet. Im letzten Jahr wurde zudem gemeinsam mit über 20 Partnern auch der Masterstudiengang E-Commerce an der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena gestiftet.

Studiengang E-Commerce: Professur für E-Business in Jena

Doch neben Fördermitteln und praktischer Unterstützung braucht es vor allem qualifizierte Lehrkräfte, um den jungen Studenten die bestmögliche Ausbildung zu bieten: Ab dem Sommersemester 2020 ist an der EAH Jena eine Professur für E-Business zu besetzen. Gesucht werden Bewerber aus den Fachrichtungen Wirtschaftsinformatik, Informatik oder Wirtschaftsingenieurwesen mit nachgewiesenen Qualifikationen und einschlägigen Praxiserfahrungen im E-Business-Bereich. Bewerbern bietet sich die Möglichkeit, den noch jungen Studiengang aktiv mitzugestalten.

dotSource und andere lokale Unternehmen unterstützen den/die künftige/n Dozent/in mit ihrem Branchen-Know-how im Rahmen ihrer Lehre an der Jenaer Hochschule. Denn E-Commerce hat in der Lichtstadt Tradition: Anfang der 1990er Jahre wurde mit Intershop die erste E-Commerce-Lösung überhaupt entwickelt. Seitdem hat sich in der Stadt ein einzigartiges Forschungs- und Technologiecluster entwickelt, das zurecht stolz auf die enge Verbindung aus Wirtschaft, Forschung und Lehre sein kann.

E-Commerce-Manager: Für Bildung ist es nie zu spät

Digitale Business SchoolWer das Studium schon seit geraumer Zeit hinter sich gelassen hat, sich aber trotzdem zu den Themen des digitalen Handels weiterbilden möchte, für den ist die nächste Seminarreihe der Digital Business School eine vielversprechende Alternative, um Digital Experte zu werden und das Online-Business aktiv mitzugestalten.

Alle Infos gibt’s hier.

(14 Bewertung(en), Schnitt: 4,86 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar