Netzfund der Woche

Am Freitag erscheint wöchentlich der Netzfund. Besonders lustige Ereignisse der Woche werden hier vorgestellt. Aber auch virale Kampagnen, die mit einem interessanten Video oder Bild viel Aufmerksamkeit erreichten, werden von uns mit einem Netzfund geehrt. Auch nerdige Seiten unserer Autoren äußern sich immer wieder im Freitags-Spaß und sollten daher nicht immer ganz ernst genommen werden. Mit diesen amüsanten und inspirierenden Artikeln entlassen wir unsere Leser ins wohlverdiente Wochenende.

Kategoriesuche
Durchsuchen Sie diese Kategorie.

Netzfund: Die individuelle Melone

Verfasst am 20. Juli 2018 von .

square melon

Quelle: flickr

Exklusive, personalisierte Produkte sind in aller Munde: Ob Müsli, Schokolade oder Smartphones. Vor dem Individualisierungs-Zwang in der doch so eintönigen Industriewelt kann sich nichts und niemand verstecken. Gerade in der Welt des E-Business gilt oft: Der potenzielle Kunde braucht um jeden Preis die Exklusiv-Version.

Weiter


Netzfund: Der blinde Roboter

Verfasst am 13. Juli 2018 von .

glühbirnenroboter steckdose

Quelle: pixabay

Smartphones, Smart Watches, Smart Glasses, Fitness-Armbänder und der kleine Roboter, der zu Hause den Teppich reinigt und im Garten den Rasen mäht. All‘ das sind Gadgets der letzten Jahre. Dass es außerdem bereits Maschinen gibt, die selbständig Türen öffnen und Hindernissen ausweichen können, ist auch keine Neuigkeit. Cheetah 3, die neueste Entwicklung des Massachusetts Institute of Technology (MIT), setzt jedoch ein neues Highlight in der digitalen Gadget-Mania.

Weiter


Netzfund: Google Pay – Zahlen im Zeitalter der Digitalisierung

Verfasst am 6. Juli 2018 von .
Geld aus Glas

Quelle: pexels

Stellen wir uns einmal vor: Wir gehen in unserer Mittagspause kurz zum benachbarten Bäcker und kaufen uns ein belegtes Brötchen. Wir zücken nicht das Portemonnaie, um die 2,19€ pingelig zu suchen, sondern strecken unseren Arm aus und bezahlen mit der Smartwatch. Für uns Deutsche ein »Mind-Blow«, für viele andere Menschen auf der Welt: längst Alltag. Am 26. Juni 2018 ging der erste große Player für mobiles Bezahlen in Deutschland an den Start. Mit Google Pay bringt das Alphabet Unternehmen nach langen Spekulationen sein virtuelles Portemonnaie auf den Markt. Die Funktionen klingen praktisch und zeitgemäß. Doch sind wir bereit für die Gegenwart oder verbleiben wir weiterhin in der Vergangenheit?

Weiter


Netzfund: Mit Biss durch die WM

Verfasst am 29. Juni 2018 von .

schattenmann mit kuli am mund

Quelle: pixabay

Deutschland ist raus und das WM-Thema durch? Von wegen! Gerade im Hinblick auf die digitalen Highlights gibt es definitiv noch jede Menge Gesprächsstoff rund um DAS Turnier des Jahres. Und damit meinen wir nicht den Videobeweis, der ja mittlerweile schon zu einem Elfmeter-Rekord geführt hat. Abseits des grünen Rasens gibt es ein Gadget, das uns getreu dem Motto: klein aber fein, sicher auch noch über die Grenzen der Fußball-Weltmeisterschaft hinaus begleiten wird.

Weiter


Netzfund: KI diskutiert Profi an die Wand

Verfasst am 22. Juni 2018 von .

Watson, die künstliche Intelligenz aus dem Hause IBM, macht wieder einmal Schlagzeilen. Bisher demonstrierte der Supercomputer sein Können zum Beispiel in der Quizshow Jeopardy! oder im Duell gegen den Schachweltmeister Garri Kasparow. Jetzt sucht die künstliche Intelligenz neue Herausforderungen. Bei einer Debattiermeisterschaft in San Francisco diskutierten zwei gestandene Debattier-Profis gegen Project Debater.

Weiter


Netzfund: Fensterlos mit Aussicht

Verfasst am 15. Juni 2018 von .

flugzeug fenster mit aussicht wolken

Quelle: pixabay

Flugreisen mit Fensterplatz-Garantie für jeden? Das wär’s doch, oder? Wie diese Zukunfts-Vision mit einem fensterlosen Flugzeug zusammenpasst, zeigt das neue Erste-Klasse-Konzept von Emirates. Bei der Dubai Air Show stellte die Airline im vergangenen Jahr ein fensterloses Kabinen-Projekt vor. Nicht einmal sechs Monate später können Kunden diese neue erste Klasse von Emirates in der Boeing 777 bereits erleben.

Weiter


Netzfund: Evolution of LEGO

Verfasst am 8. Juni 2018 von .

lego hiker mit kompass und karte

Quelle: pixabay

Auf der Apple Worldwide Developers Conference, die diese Woche im sonnigen San Jose stattfindet, zeigt sich einmal mehr, was für unglaubliche Ideen entstehen, wenn Technologie und Kreativität aufeinander treffen.

Weiter


Netzfund: Voll die Kiditalisierung

Verfasst am 1. Juni 2018 von .
junge mit cap eund sonnenbrille superheld

Quelle: pexels

Bitte was? Nein, dies ist kein Appell an das Kultusministerium, für mehr Digitalisierung an Kindergärten und Schulen. Wenngleich dies ein sehr wichtiges Thema ist, soll es diesmal um eine andere Perspektive auf Kinder in der Onlinewelt gehen. Zum Ehrentag der Kleinsten möchten wir euch heute einen Blog vorstellen, der es schafft, mit der richtigen Portion Witz und Unterhaltung aus all’ den zahlreichen digitalen Elternratgebern herauszustechen.

Weiter


Netzfund: Es war einmal …

Verfasst am 25. Mai 2018 von .
Gebrüder Grimm Matrix

Quelle: Wikipedia Bearbeitung: dotSource

“Und sie lebten glücklich und zufrieden bis ans Ende ihrer Tage” und vielleicht auch darüber hinaus? Eine künstliche Intelligenz küsst die weltbekannten Märchenschreiber Wilhelm und Jacob Grimm aus ihrem Schlaf. Nach einer über 200 Jahren langen „Künstlerpause“ sind die Gebrüder Grimm endlich wieder zurück und veröffentlichen ihr nächstes Werk: „Die Prinzessin und der Fuchs“.

Weiter


Netzfund: Der personalisierte Personal Trainer

Verfasst am 18. Mai 2018 von .

Hantel mit Paprika und Maßband

Quelle: pixabay

Digitalisierung macht auch vor unserer Gesundheit keinen Halt. Ob Fitness-Apps, Wearables oder Sportkurse auf YouTube – E-Health ist längst kein Novum in unserer Gesellschaft mehr. Doch wie sich digitale Tools nun als Training der Zukunft mausern, wurde jüngst auf der Sport-und Gesundheits-Leitmesse Fibo in Köln präsentiert. Einer der Digital Health Vorreiter ist Udo Münster, dessen Kombi-Konzept aus Mensch und Maschine mehr als überzeugt.

Weiter


Startseite zurück zur Startseite