MDM-Software auswählen: Multidomain-Masterdaten-Management-Systeme im Vergleich [Neues Whitepaper]

MDM-Software_Whitepaper
Whitepaper jetzt kostenlos herunterladen!

Das Wort ist lang, die Kapazitäten sind groß: Die Rede ist von Multidomain-Masterdaten-Management-Systemen. Sie werden – viel praktischer! – mit MDM abgekürzt und immer häufiger in Unternehmen eingesetzt.

Das ist auch sinnvoll, schätzen doch einer Studie zufolge 95 Prozent der deutschsprachigen Fach- und Führungskräfte Stammdaten als kritischen Faktor für den Unternehmenserfolg ein. Und genau diese werden in den Systemen verwaltet und fruchtbar gemacht. Doch welches MDM passt zu wem? Wie ermittelt man die Anforderungen? Wie geht man bei der Systemauswahl vor? Das neue Whitepaper gibt Antworten.

MDM – Vorteile einer »Single Source of Truth«

MDM-Systeme bieten Unternehmen die Möglichkeit, alle Stammdaten an einem zentralen Ort zu verwalten und von dort auszuspielen: Kundendaten, Auftragsdetails, Finanzinformationen, Digital Assets, Produktdaten – das alles fließt dort in einer »Single Source of Truth« als zentraler Datenquelle zusammen.

Stammdatenverwaltung ist für das Digital Business von kaum zu unterschätzender Bedeutung. Und welches Business ist heute nicht digital? Analystinnen und Analysten bewerten den Beitrag eines MDMs hierbei als besonders hoch, wenn die Systeme gut angebunden sind und mit den Zielsystemen optimal korrespondieren.

MDM – Mehr Ordnung, mehr Analysen

Für die Digitalisierungs-Roadmap eines jeden Unternehmens ist es im Jahr 2022 unerlässlich, sich mit dem Thema MDM zu befassen, um wertvolle Daten nicht länger unabhängig voneinander stehen zu lassen, sondern zu verknüpfen und so neue Analysemöglichkeiten zu schaffen.

Denn MDM-Systeme gehen in vielen Bereichen über PIM-Systeme hinaus, denen wir ja kürzlich ein eigenes, runderneuertes Whitepaper gewidmet haben.

Multidomain-Masterdaten-Management-Systeme selbst sind dann auch wiederum sehr verschieden, was ihre Ziele und Funktionen betrifft.

MDM – kluge Systemauswahl als halbe Miete

MDM-Software_Whitepaper_ThumbnailUmso wichtiger, dass Unternehmen evaluieren – und sich fachgerecht beraten lassen – bevor sie ihre Systemlandschaft erneuern oder erweitern.

Denn auch wenn sich die Kostenmodelle unterscheiden: Da MDM-Systeme so viel können, sind mit ihnen gewisse Lizenz- und Implementierungskosten verbunden, die schnell in die Höhe schießen, ohne, dass die »Single Source of Truth« auch ein Quell der Freude ist.

Das Whitepaper »MDM-Software auswählen: Multidomain-Masterdaten-Management-Systeme im Vergleich« portraitiert und evaluiert die wichtigsten Anbieter auf dem Markt , nimmt die Fähigkeiten sowie Trends im Bereich MDM unter die Lupe und zeigt euch:

Im neuen Whitepaper erfahrt ihr außerdem

  • wie ihr eure Unternehmensdaten zielgerichtet und zeitsparend verwaltet
  • welche Typen von MDM-Systemen sich für wen eignen
  • wodurch sich MDM-Tools von PIM und DAM unterscheiden

Füllt jetzt das Formular aus und erhaltet ein Exemplar des brandneuen Whitepaper kostenfrei in euer Postfach!

(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar