Opera: Diesmal gibts keine außergerichtliche Einigung mit Microsoft?

Entweder Microsoft soll keinen eigenen Webbrowser vorinstallieren, oder alle Webbrowser. Das wünscht sich jetzt Opera von der EU-Kommision.

» Wir reichen diese Beschwerde im Namen aller Nutzer ein, die es satt haben, dass ein Monopolist Entscheidungen für sie trifft «

Sagt Opera-CEO Jon von Tetzchner… Wie machen das eigentlich die anderen Browserhersteller?
Oder:
Ist das jetzt die offizielle Revange für das Verhalten von MS.. Aussperrung von Opera-Nutzern von der Website MSN?

Warum baut MS nich selbst einen gleichwertigen Browser?
Und:
Seit gestern steht eine ganz spezielle Version des neuen Opera-Browsers zum Download bereit.

(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

3 Reaktionen zu “Opera: Diesmal gibts keine außergerichtliche Einigung mit Microsoft?”

  1. Finde ich ziemlich weltfremd. Ein Betriebssystem im Jahre 2007 ohne Browser? Kann doch nicht ernst gemeint sein. Und ein Betriebssystem mit *allen* Browsern??? Wieviele gibt es denn? Dutzende, nehm ich an. Und weshalb sollte das nur für Browser gelten, nicht aber für den mitgelieferten Taschenrechner, Texteditor, das Adressbuch, die Paint-Anwendung, und, und, und…?