»Struktur und Kreativität schließen sich nicht aus« – Interview mit Handelskraft-Speaker Jiri Scherer

speaker, konferenz, HK19FFM
Jetzt letzte Tickets für die #HK19FFM sichern!

Digitalisierung macht unsere Welt einfacher, aber auch komplexer. Neue digitale Ansätze führen Menschen unvermeidlich dazu, komplizierte Lösungen zu suchen. Doch es sind oft ganz simple Ideen, die durschlagenden Erfolg haben: Einfach ist einfach besser! Doch wie können Unternehmen komplexe Dinge auf das Wesentliche reduzieren und dadurch Vorteile erzielen?

Jiri Scherer, Experte für die Themen Kreativität und Simplicty, kennt die Antworten. Zwei davon sind grundlegend: Man muss Ballast abwerfen, um hoch zu fliegen. Und kreativ zu sein ist einfacher, als man denkt.

Wie man kreative Ideen auf unkomplizierter Art entwickeln kann, wird Jiri Scherer am 28. März 2019 in der Closing-Keynote der Handelskraft Konferenz zeigen. Erste Einblicke gewährt er uns dazu heute im Handelskraft-Interview.

Kann wirklich jeder lernen, kreativ zu denken?

Jeder Mensch ist als kreatives Wesen geboren worden. Als Kinder waren wir sehr kreativ. Mit dem Durchlaufen der Ausbildungen wurde einem die Kreativität zum Teil etwas ausgetrieben. Bei Erwachsenen muss man die Kreativität oft wieder wachküssen.

Du hast mehrere Unternehmen gegründet. Wie helfen Kreativität und Einfachheit beim Unternehmensaufbau und der Unternehmensführung?

Fokus, Fokus, Fokus! Ich glaube, das ist der wichtigste Punkt. Nicht alles machen wollen. Nicht alles anbieten wollen, sondern einen ganz klaren Fokus haben. Mit einem Gastrokonzept bin ich vor Jahren gescheitert. Der Grund war: wir wollten alles sein: Bar, Restaurant, Lounge, Event. Und das kommt selten gut.

Unternehmen müssen sich etwas einfallen lassen, um Mitarbeiter zu motivieren, sodass sie sich kreativ entfalten können. Das Stichwort dazu lautet »New Work«. Was sollten Unternehmen deiner Meinung nach beachten, wenn sie ein innovatives und kreatives Umfeld schaffen wollen?

Ich glaube, das Wichtigste ist, den Mitarbeitenden einen Sinn zu vermitteln: Warum soll ich für dieses Unternehmen arbeiten? Was ist mein Beitrag zum Großen und Ganzen? Und wenn Mitarbeitende den Sinn erkennen, braucht es auch keine Innovation Labs, Brainstorming Rooms und Funky Fridays.

Für viele Unternehmen noch ein Fremdwort: »Design Thinking« – Eine neuer Ansatz, sich kreativ den Bedürfnissen und Anforderungen der Kunden zu nähern. Aber schließen sich Methodik und Kreativität nicht aus?

Nun gut, Design Thinking ist mittlerweile schon fast Main Stream. Aber Methodik bzw. Struktur und Kreativität schließen sich nicht aus. Man kann auch sehr strukturiert kreativ sein. Vielen fällt es fast einfacher, innerhalb einer gegebenen Struktur auf neue Ideen zu kommen. Denn nimmt man mal alle Rahmenbedingungen weg, sind viele oft verloren und wissen gar nicht, wo anzufangen. Daher braucht es sogar Struktur im Ideenprozess.

Worauf dürfen sich die Teilnehmer der HK19FFM in deiner Keynote freuen?

Die Teilnehmenden lernen, wie man kreativ einen Kuchen teilt und warum Kreativität viel mit Humor zu tun hat.

Jetzt Tickets für die Handelskraft 2019 sichern!

180828_hkk_coverbild_hk_banner_deAppetit bekommen? Dann sichert euch hier die letzten Tickets für die Handelskraft Konferenz 2019!

Keine Termine und Updates mehr verpassen? Über den kostenlosen Handelskraft WhatsApp Newsletter halten wir euch stets auf dem Laufenden.

(22 Bewertung(en), Schnitt: 4,95 von 5)
post ratings loaderLoading...