Performance- und Usability-Optimierung: Die Besten testen mit A/B [Neues Whitepaper]

Performance- und Usability-Optimierung A/B Whitepaper
Whitepaper »A/B-Testing« jetzt kostenlos downloaden!

Nutzererwartungen verändern sich stetig. Und wer im Digitalzeitalter erfolgreich sein will, muss diese Nutzererwartungen stets treffen, im Bestfall übertreffen.

Ist der Warenkorb-Button im Check-out eines Onlineshops an einer Stelle platziert, die den Nutzer irritiert, kann das für den Shop-Betreiber ziemlich negative Auswirkungen haben. Die Folge mäßiger Usability? Conversions bleiben aus.

Ob man Mehrwerte für Kunden und potenzielle Kunden erzeugt und mit einer guten Usability letztlich zu einer positiven Entwicklung des Unternehmens beiträgt, lässt sich leichter herausfinden, als viele denken. Es muss nicht immer ein großes, teures Relaunch-Projekt sein. Nutzerfokus sollte mittels kontinuierlichem A/B-Testing hergestellt werden. Hier wird im laufenden Betrieb überprüft, welche Variante bei den Usern besser performt: Eine Neue? Die Alte? Oder bedarf es gar einer anderen Veränderung? Wie man A/B-Tests konzipiert und durchführt, erklären wir in unserem neuen Whitepaper.

Performance- und Usability-Optimierung A/B-Testing als Schlüssel für mehr Conversions

Das Spektrum der A/B-Tests ist vielfältig. Im Whitepaper erklären wir nicht nur, was dieses Arbeitsgebiet umfasst und warum Coding-Skills zwar gut, aber nicht zwingend notwendig sind, um Erfolge zu erzielen, sondern wir beschreiben auch die Vorteile des A/B-Testings und geben einen detaillierten Überblick über verschiedene Testing-Modelle wie A/B/N-Testing, Multivariate Tests, Split-URL-Tests und Bandit-Testing.

Ferner erklären wir, wie man in sechs Schritten zum optimalen Testergebnis kommt. Denn egal, ob man auf externe Anbieter zurückgreift oder A/B-Testing in Eigenentwicklung betreibt: Ohne definierte Ziele, klare Hypothesen, ein schlüssiges Konzept, eine verlässliche Durchführung und ein korrektes Reporting sind die Tests nicht aussagekräftig.

Performance- und Usability-Optimierung: Erfolgreich ist, wer auf Nutzerbedürfnisse antwortet

In einem weiteren Kapitel gehen wir auf die Bandbreite verschiedener führender externer Anbieter ein, mit denen sich A/B-Testing leicht konfigurieren lässt. Doch egal, ob man mit Google Optimize, VWO oder Optimizely arbeitet, um die führenden Anbieter schon einmal zu nennen – oder ob man eine Eigenentwicklung angeht, unsere anschließenden sieben Tipps für erfolgreiches Testing sollten ebenfalls beachtet werden.

Ein wichtiger Aspekt, der beispielsweise beachtet werden sollte, lässt das Ganze dann fast ins Philosophische kippen: Die Rede ist von Twyman’s Law. Dieses »Gesetz« besagt, dass Kennzahlen, die besonders eindeutig aussehen, oft nicht korrekt sind. Solch vermeintlich wunderbare Ergebnisse sind also nie direkt umzusetzen, sondern bedürfen einer weiteren Untersuchung. Der Vorteil daran: Wer skeptisch bleibt, gewinnt weitere Ideen für neue Hypothesen und neue Experimente.

Performance- und Usability-Optimierung: Testen wie die Besten mit dem neuen A/B Whitepaper

Performance- und Usability-Optimierung A/B WhitepaperIm Digitalzeitalter gilt: Die Besten testen. Mit unserem Whitepaper findet man sich im A/B-Testing-Dschungel leicht zurecht und erhält einen Leitfaden für erfolgreiches Testing ebenso wie interessante Best-Practice-Einsichten.

Denn der wohl wichtigste Benefit kontinuierlichen Testings liegt darin, den Nutzererwartungen im Wandel der Zeit entsprechen zu können und somit mehr für die Kundenbindung, die Kundenzufriedenheit und den eigenen unternehmerischen Erfolg zu tun.

(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar