Facebook-Orakel prophezeit wieder mehr Social in Social Media [Netzfund]

Das Orakel von Facebook hat gesprochen.
Quelle: pexels

2020 ist da. Und zu Jahresbeginn setzen sich viele Menschen (gute) Vorsätze. Besondere Ziele, die man im neuen Jahr erreichen will, wie zum Beispiel Abnehmen, Sport machen oder vielleicht auch das neue Trendbuch lesen😉.

Im letzten Jahrzehnt machte Facebook-Chef, Mark Zuckerberg, seine Vorsätze öffentlich und postete seine Vorsätze jeweils zu Beginn eines jeden Jahres. Doch 2020 ändert der Facebook-Gründer seine Routine.

Facebook-Orakel: Private Networks und AR?

Statt Neujahrsvorsätze versucht sich Zuckerberg als Orakel und gibt eine Prognose für das neue Jahrzehnt. Was wird sich ändern und was nicht?

Seine erste Prognose bezieht sich auf die Entwicklung von Social Media: Im nächsten Jahrzehnt soll die Interaktion zwischen Bekannten wieder relevanter werden. Dazu werden vermehrt Private Networks genutzt.

Des Weiteren geht der Facebook-Chef nicht davon aus, dass Smartphones durch neue Technologien ersetzt werden. Sie bleiben weiter die wichtigste Schnittstelle in die digitale Welt.

Doch der Wunsch von Menschen, einander auch über hunderte Kilometer nah zu sein, kann durch Smartphones nicht ausreichend erfüllt werden. Und so soll das neue Jahrzehnt den Durchbruch für Virtual- und Augmented Reality-Technologien bringen.

Neben Tech-Trends sieht Zuckerberg auch soziale und gesellschaftliche Herausforderungen auf uns zukommen: Knapper Wohnraum, hohe Bildungskosten und die Gesundheitsversorgung, besonders in den USA, werden unsere Welt beschäftigen.

Aber auch in vielen Unternehmen wird sich, laut Zuckerberg, in Sachen Führung so einiges ändern. Ende des Jahrzehnts werden vermutlich schon viele Positionen der Management-Ebene von Millenials besetzt sein. Diese legen oft einen viel partnerschaftlichen Führungsstil an den Tag als CEOs aus der Baby-Boomer Generation oder der GenX.

Neben Chancen und Herausforderungen der Offline- und Online-Welt, appelliert der Social Media-CEO auch an Regierungen: Sie müssen im neuen Jahrzehnt klarere Regeln für die Betreiber von sozialen Netzwerken aufstellen.

Ob Zuckerberg mit seinen Prognosen recht haben wird, wird sich noch zeigen. Doch bis jetzt können wir sagen: Es ist definitiv realistisch!

Facebook-Orakel: Die Vorsätze des letzten Jahrzehnts

Für alle Neugierigen: Hier sind Zuckerbergs Vorsätze für die Jahre 2009 bis 2019:

  • 2009: Jeden Tag eine Krawatte zur Arbeit tragen
  • 2010: Mandarin lernen
  • 2011: Nur Tiere essen, die er selbst jagen und töten würde
  • 2012: Jeden Tag coden
  • 2013: Jeden Tag eine neue Person kennenlernen, die nicht bei Facebook arbeitet
  • 2014: Mindestens eine Dankes-Notiz pro Tag schreiben
  • 2015: Jede Woche ein neues Buch lesen
  • 2016: Jeden Tag eine Meile laufen und ein KI-System entwickeln, dass ihm hilft, sein Leben zu organisieren
  • 2017: Jeden Staat der USA besuchen
  • 2018: Facebook “fixen”
  • 2019: Gastgeber einer Serie mit Diskussionen über die Rolle von Technologie in unserer Gesellschaft sein
(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar