Ohne Schweiß kein Preis – unsere Sommer-Highlights im Mai, Juni & Juli

Handelskraft Sommer Highlights
Quelle: picjumbo

Während in Deutschland neue Temperaturrekorde geknackt wurden und die Hitzewelle uns alle mächtig im Griff hatte, haben wir nicht nur genervt vor uns hin geschwitzt, sondern unsere Energie vor allem auf eines konzentriert: Content, Content, Content!

Zum Beitrag
(9 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

MDM-Systeme auswählen: Effektive Stammdatenverwaltung ist (k)eine große Kunst

Masterdatenmanagement-System auswählen
Quelle: Maximilian Fischer für dotSource
Künstliche Intelligenz ist in aller Munde. Dass dahinter mehr als 50 Jahre Forschung steht, ist oft nicht bekannt. Noch weniger vergegenwärtigt man sich, dass das, was KI verspricht, nur zu erreichen ist, wenn hochwertige, vertrauenswürdige – im Fachjargon: robuste – Daten zur Verfügung stehen. Künstliche Intelligenz hat wenig mit Kunst zu tun, mit freier, kreativer Gestaltungskraft. Welche Software-Lösungen gibt es, um eine optimale, robuste Stammdatenverwaltung zu gewährleisten?

Zum Beitrag
(9 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

PIM-Systeme auswählen: Der Datenhaushalt in bester Ordnung

PIM-Systeme auswählen Bild
Quelle: Pixabay
Die Wohnung sauber zu halten, ist ein bisschen leichter geworden in den letzten Jahren: Ein Saugroboter setzt sich, mit dem heimischen WLAN verbunden, in Bewegung und schlürf, schlürf, schlürf ist der Boden blitzeblank. Allerdings kann das Teil nicht klettern. Es kann auch nicht denken. Und so funktioniert das ganze nur, wenn dem IoT-Wichtel nichts im Wege liegt. Aufräumen muss man also auch im Zeitalter digitaler Innovationen meist noch selbst. An dieser Erkenntnis lässt sich auch etwas für Händler und Hersteller ableiten: Teure technische Lösungen bringen nicht viel, wenn die Datenqualität nicht in Ordnung ist.

Zum Beitrag
(14 Bewertung(en), Schnitt: 4,79 von 5)
post ratings loaderLoading...

PIM- und MDM-Software auswählen – Produktinformations- und Masterdaten-Management-Systeme im Vergleich [Aktualisiertes Whitepaper]

Wie breit ist die Fräse? Wie hoch, wie tief und wie viel Watt Leistung hat sie? In vielen Bereichen ist intelligentes Produktinformationsdaten-Management (PIM) der Schlüssel zum erfolgreichen Verkauf. Denn ein Kunde möchte möglichst präzise wissen, was das Produkt auszeichnet, das er erwerben will. Egal, ob der Kunde sich online informiert oder im persönlichen Gespräch mit einem Sales-Manager überzeugt werden soll: Sämtliche Daten rund um ein Produkt parat zu haben, muss in jedem Unternehmen Priorität haben.

Eine PIM-Software hilft dabei, die korrekten, vollständigen und hochwertigen Produktdaten sofort und für alle Kanäle konsistent ausspielen zu können. Da die Vertriebskanäle mit der Digitalisierung zugenommen haben, können viele bestehende Systeme diesem Anspruch nicht mehr gerecht werden. Auch lassen sich oft Duplikate schlecht aufspüren und die Usability ist für die Mitarbeiter eher Grund zur Klage als zur Freude. Doch welches Datenmanagement-System ist das Richtige?

Zum Beitrag
(14 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

CRM-Software auswählen – Anbieter und Systeme im Vergleich [Aktualisiertes Whitepaper]

CRM Software auswählen Cover Update 2019
Jetzt kostenlos herunterladen!

Die Customer Journey des Kunden von heute und morgen nachzuvollziehen, wird immer komplizierter. Mit der steigenden Anzahl an Touchpoints und Kommunikationskanälen wächst auch die Masse an Kundendaten. Händler und Hersteller müssen den Overload an gesammelten Daten nicht nur meistern, sondern gleichzeitig auch zielgerichtet einsetzen, um sich die Loyalität der Kunden zu sichern.

Längst erlangen Unternehmen diesen Wettbewerbsvorteil jedoch nicht mehr über das reine Angebot ihrer Produkte und Dienstleistungen, über ein Qualitätsversprechen oder den besten Preis. Die nachhaltige Gestaltung digitaler Kundenbeziehungen ist der Schlüssel zum Erfolg. Und dafür bedarf es neben dem richtigen Mindset und klar definierter Ziele der technologischen Unterstützung einer passenden CRM-Lösung.

Doch wie findet man die Software, mit deren Hilfe man die eigenen Unternehmensprozesse mit den Anforderungen der digitalen Transformation gewinnbringend vereinen kann? Die Antwort liefert das aktualisierte Whitepaper »Customer-Relationship-Management-Software auswählen – CRM-Anbieter und -Systeme im Vergleich«.

Zum Beitrag
(19 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

E-Commerce-Software auswählen – Anbieter und Technologien im Vergleich [Aktualisiertes Whitepaper]

E-Commerce-Whitepaper Update 2019 Cover und Doppelseite
Jetzt kostenlos herunterladen!

Was den E-Commerce im Jahre 2019 betrifft, gibt es zwei wichtige Nachrichten: Die eine erfreut, die andere irritiert, und beide hängen zusammen. Zuerst die gute Nachricht: Der E-Commerce wächst und wächst, er ist und bleibt de facto einer der stärksten Wachstumsmärkte der Wirtschaft im DACH-Raum – von 6,4 Milliarden Euro Umsatz 2005 über 35,6 Milliarden 2014 bis zu 53,4 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2018.

Aber Wachstum hin oder her, der Onlinehandel ist zugleich ein umkämpfter Markt, besonders im B2C, aber zunehmend auch im B2B. Was tun, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten oder gar Vorreiter zu werden? Einer der wohl wichtigsten Erfolgsfaktoren: Ein passgenaues E-Commerce-System auszuwählen und zu implementieren. Doch welche E-Commerce-Software passt zu wem? Und welche Entwicklungen gibt es in diesem Bereich?

In unserem aktualisierten Whitepaper »E-Commerce-Software auswählen– Anbieter und Technologien im Vergleich« geben wir die Antworten. Wir beschreiben darin nicht nur die führenden Anbieter für verschiedene Unternehmensgrößen von Start-ups bis zu Enterprises, wir erklären auch, warum sich Webshops hin zu E-Commerce-Funktionen als Teil einer DXP entwickeln und worin sich Technologien wie Framework oder SaaS unterscheiden.

Zum Beitrag
(21 Bewertung(en), Schnitt: 4,95 von 5)
post ratings loaderLoading...

Conversion-Rate- und Performance-Optimierung – 9 Tipps für Erfolg im E-Commerce [Aktualisiertes Whitepaper]

onversion-Rate- und Performance-Optimierung Cover
dotSource

Es ist die Kernfrage eines jeden Business-Projekts: Wie wird es rentabel? Was steigert den Umsatz? Was macht Kunden nicht nur zufrieden, sondern so zufrieden, dass Sie wiederkommen?

Im digitalen Zeitalter ist die Conversion ein wichtiger Indikator, um diese Ziele zu messen und sie zu erreichen. Mit einer Conversion ist beispielsweise der Kaufabschluss in einem Onlineshop gemeint. Aber auch die Anforderung eines Downloadlinks für ein Whitepaper wäre eine Conversion, eine Zielerreichung.

In unserem aktualisierten Whitepaper „Conversion-Rate und Performance-Optimierung“ erfahrt ihr nicht nur, warum es so wichtig ist, die Conversions im Blick zu haben, sondern vor allem, was man konkret selbst tun kann, um die Rate zu erhöhen.

Zum Beitrag
(24 Bewertung(en), Schnitt: 4,92 von 5)
post ratings loaderLoading...

Handelskraft 2018 – Unser unglaubliches Jahr in Zahlen

Quelle: pexels

2018 – Das waren zwölf erfolgreiche Monate, 52 optimistische Wochen, 365 produktive Tage, 8.760 dynamische Stunden, 525.600 inspirierende Minuten, 31.536.000 digitale Sekunden. Dieses tolle einzigartige Jahr, in dem wir in die TOP-30 der stärksten Corporate-Blogs im DACH-Raum aufgestiegen sind, möchten wir mit euch zusammen Revue passieren lassen.

Zum Beitrag
(20 Bewertung(en), Schnitt: 4,90 von 5)
post ratings loaderLoading...

Diese fünf Trends treiben die Revolution der digitalen Plattformen an

customer engagement, digital, experience
Quelle: iStock

Die Art und Weise, wie Kunden mit Marken interagieren, hat sich radikal verändert. In Zeiten der Digitalisierung ist »Customer Engagement« mehr denn je gefragt, um den Kunden besser zu verstehen und ihn somit an das eigene Unternehmen zu binden. Aber was steckt hinter diesem Begriff und was hat dies mit der Entwicklung von digitalen Plattformen zu tun?

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 4,90 von 5)
post ratings loaderLoading...

Neues Whitepaper »Customer-Engagement – Digital-Experience-Plattformen im Vergleich«

digitale plattformen, whitepaper
dotSource

Heutzutage kann jeder sich jeder mit allem und jedem via Internet verbinden und mithilfe verschiedenster Technologien austauschen. Technologische Effizienz ist oft der Schlüssel zum Erfolg bei diesen Verbindungen zwischen den Menschen, aber auch zwischen Mensch und Produkt oder Mensch und Services.

In diesem Zusammenhang glauben 82 Prozent der Marketer, dass sie wissen, wie ihre Kunden mit ihrem Unternehmen interagieren möchten. Das Problem: Knapp ein Viertel der Kunden stimmt mit dieser Aussage nicht überein.

In Zeiten, in denen Einkauf und Beschaffung über alle Touchpoints zur Normalität geworden ist, stellt es eine große Herausforderung für Händler, Hersteller und Marken dar, ihre Kunden mit aussagekräftigen Informationen auf allen Kanälen entlang der gesamten Customer-Journey sowie darüber hinaus zu begleiten. Das heikle Stichwort lautet: Customer Engagement. Aber wie lassen sich möglichst konsistente, kontextbezogene und relevante Kundenerlebnisse schaffen?

Genau an diesem Punkt kommen sogenannte Digital-Experience-Plattformen ins Spiel. Erfolgsgeschichten wie Facebook, Spotify oder Zalando zeigen, dass digitale Plattformen ein Treffpunkt zwischen alle Beteiligten (Kunden, Partner, Mitarbeiter) sind, um exponentielles Wachstum und hoher Wert zu generieren.

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...