Netzfund: Das selbst gebastelte iPhone

Verfasst am 17. August 2018 von .
Quelle: pexels

Quelle: pexels

Produktvielfalt ist heute in aller Munde. Denn der Kunde möchte einfach selbst entscheiden, welche Variante für ihn die richtige ist. Da sind Einschränkungen bei der Produktauswahl nicht gern gesehen. Und überhaupt ist doch nur das selbst zusammengestellte Produkt genau das richtige und passende.

Weiter


20 Jahre Google: Die Entdeckung der Welt

Verfasst am 15. August 2018 von .

1492: Ein Truppe Seefahrer unter Christoph Kolumbus erreicht eine Insel der Bahamas und entdeckt damit unverhofft einen neuen Kontinent. Unbeabsichtigt, denn eigentlich wollte man einen Seeweg nach Indien finden – man hatte sich schlicht verfahren. Ein Irrtum, der schließlich zur Kolonialisierung Amerikas führt und einen Epochenwandel einleitet.

Aber auch ein Irrtum, der sich heute nur schwer wiederholen lässt. Denn durch »digitale Landkarten« ist sich verlaufen schwer geworden. Der dritte Artikel der Reihe »20 Jahre Google« wirft den Blick daher auf die Frage, wie wir uns zu Beginn des 21. Jahrhunderts dank Google Maps durch die Welt bewegen.

Weiter


Welche Vorteile bringt KI im Zuge der Content-Commerce-Strategie?

Verfasst am 26. Juli 2018 von .

KI robot Codes

Quelle: pixabay

KI ist überall. So verwundert es nicht, dass auch das Content-Marketing immer mehr von den Leistungen künstlicher Intelligenzen beeinflusst wird. Mehr noch, öffnen die neuen Technologien uns Content-Creatorn und -Marketern neue, vielversprechende Türen. So unterstützen KIs das Content-Marketing beispielsweise auf Grundlage von Bewertungen, indem sie Content-Teaser und Kampagnen in Echtzeit analysieren und so lernen, welche Inhalte bei den Besuchern eines Online-Angebots am erfolgreichsten sind. Mit Hilfe dieser Erkenntnisse kann der erfolgreichste Content künftig noch frequenter und prominenter ausgespielt werden, was wiederum ein entscheidender Schachzug für die Konzeption und Umsetzung einer erfolgreichen Content-Commerce-Strategie ist.

Weiter


Netzfund: Die individuelle Melone

Verfasst am 20. Juli 2018 von .

square melon

Quelle: flickr

Exklusive, personalisierte Produkte sind in aller Munde: Ob Müsli, Schokolade oder Smartphones. Vor dem Individualisierungs-Zwang in der doch so eintönigen Industriewelt kann sich nichts und niemand verstecken. Gerade in der Welt des E-Business gilt oft: Der potenzielle Kunde braucht um jeden Preis die Exklusiv-Version.

Weiter


ISPO Digitize München [Eventtipp]

Verfasst am 25. Juni 2018 von .

Jede Herausforderung ist eine Chance. Wie sich diese Theorie in erfolgreiche Unternehmenspraxis umsetzen lässt, zeigen wir Ihnen auf der ISPO Digitize. Als Plattform für die Zukunft der digitalen Branche bedeutet die ISPO vom 28.–29. Juni 2018 mehr als nur Know-how und Experten-Austausch.
One-to-One Digital Coachings bieten Ihnen die Chance, die neuen digitalen Weichen der Zukunft zu stellen. Wie in jedem Jahr gibt es darüber hinaus einen Innovationsgipfel, der den grundlegenden Charakter der digitalen Transformation als das versteht, was er ist: ein Marathon.

Weiter


Die digitale ID

Verfasst am 2. Mai 2018 von .

mann mit barcode im nacken

Quelle: fotolia

Exzellentes Omnichannel-Marketing ist eine Herausforderung. Doch bereits mit dem Kanal E-Mail kann der richtige Grundstein für den Erfolg gelegt werden. Warum? Weil dieser Marketingkanal bei einem einzigartigen Erkennungsmerkmal ansetzt, das Kunden für die verschiedensten Dinge nutzen: ihrer digitalen ID.

Weiter

Kommentare deaktiviert für Die digitale ID

Aus persönlich wird individuell

Verfasst am 10. April 2018 von .

Menschen schauen auf ihr Smartphone

Quelle: pathdoc

In der digitalen Ära gilt: Was nichts kostet, bezahlt man mit seinen Daten. Weil Nutzer es bequem mögen, gehen sie recht sorglos mit ihren Daten um. So lang das Angebot am Ende stimmt, lassen Kunden sich von Unternehmen tief ins digitale Ich blicken und belohnen die personalisierte Customer-Journey. Auf Grund der Informationsvielfalt heißt das Ziel im Marketing aber häufig nicht mehr personalisierte, sondern individuelle Kundenansprache.
 
Der Unterschied ist ganz einfach.

Weiter

Kommentare deaktiviert für Aus persönlich wird individuell

Die Sport- und Messebranchen nehmen die Digitalisierung ernst [5 Lesetipps]

Verfasst am 19. Februar 2018 von .
Photo by Johannes Waibel on Unsplash

Photo by Johannes Waibel on Unsplash

Die überragende Leistung der deutschen Olympiamannschaft bei den Winterspielen in der südkoreanischen Region Pyeongchang ist Tag für Tag in aller Munde. Ein anderer Grund dafür ist allerdings die zunehmende Digitalisierung der Sportbranche, die dieses Jahr besonders relevant und präsent ist.

Weiter

Kommentare deaktiviert für Die Sport- und Messebranchen nehmen die Digitalisierung ernst [5 Lesetipps]

Vorwärts zur exzellenten Personalisierung

Verfasst am 30. Januar 2018 von .

Daten, Personalisierung, Usability - Oak Labs, Inc. zeigt mit The Oak Interactive Fitting Room wie exzellente personalisierte Kundenerlebnisse aussehen können.

Daten, Personalisierung, Usability – Oak Labs, Inc. zeigt mit The Oak Interactive Fitting Room wie exzellente personalisierte Kundenerlebnisse aussehen können. (Bild: Videoscreenshot)

Rund ein Viertel der deutschen Konsumenten ist durchaus bereit, Händlern zu erlauben persönliche Daten über smarte Geräte zu sammeln, wenn dadurch das Einkaufserlebnis verbessert wird. Dabei spielt schon jetzt die künstliche Intelligenz eine immer größere Rolle: Maschinen lernen aus der Interaktion mit Daten und können diese Erkenntnisse gewinnbringend nutzen.
 
In einer Welt, in der alles vernetzt ist, profitieren Händler und Hersteller von immer größeren Datenmengen.

Weiter

Kommentare deaktiviert für Vorwärts zur exzellenten Personalisierung

Ist Individualität überbewertet? Kundensegmentierung gibt die Antwort.

Verfasst am 5. September 2017 von .

Bild: pexels - Edit: dotSource

Bild: pexels – Edit: dotSource

Konsum ist Teil der Persönlichkeit. Was kauft man, warum, wo und wie? Große homogene Zielgruppen gibt es nicht mehr. Die Motive und Geschichten, die Kunden mit dem Kauf verbinden, sind fragmentiert und individuell! Darauf geht beispielsweise die Dove-Kampagne #MyBeautyMySay ein und zeigt Geschichten von Frauen, die dazu aufrufen sich für die eigene Schönheit einzusetzen.

Weiter

Kommentare deaktiviert für Ist Individualität überbewertet? Kundensegmentierung gibt die Antwort.

Startseite zurück zur Startseite