Integration Middleware: Magic Software [Teil 2]

Magic Software
Quelle: Fengyou Wan / Unsplash

Im ersten Teil der Handelskraft Artikelserie zu den Kriterien moderner Integrationslösungen wurde bereits erklärt, worauf es bei der Wahl einer entsprechenden Software ankommt. Im heutigen Artikel wird es etwas spezieller. Der Fokus liegt auf der Magic Software. Wo liegen ihre Stärken und welche Kriterien kann sie am Besten erfüllen? Und vor allem: Für welche Unternehmen eignet sie sich?

Integration Middleware: Was ist Magic Software?

Magic Software wurde bereits im Jahre 1983 in Or Jehuda, Israel, gegründet. Das Softwareunternehmen ist an der US-Tech-Börse Nasdaq notiert und verfügt über jede Menge Erfahrung, wenn es darum geht, verschiedenste Komponenten einer Systemlandschaft zu integrieren und miteinander zum Sprechen zu bringen.

Noch heute hat das Unternehmen seinen Hauptsitz im Großraum Tel Aviv, verfügt aber über mehr als 20 Niederlassungen in der ganzen Welt – etwa im Silicon Valley oder in München. Das Unternehmen ist seit fast 40 Jahren eigenständig und fusionierte nicht mit größeren Playern. Jedoch pflegt man wichtige strategische Partnerschaften mit globalen Software-Marktführern wie Salesforce, SAP, Microsoft oder Oracle.

Integration Middleware: Für wen eignet sich Magic Software?

Die Integrationsplattform Magic xpi richtet sich an eher mittelständische Unternehmen, die eine kostensensible Integrationslösung suchen. Magic zeichnet sich durch ein hohes Maß an Konnektivität verschiedenster Systeme aus. Dabei werden sowohl cloudbasierte Lösungen als auch on-premise gehostete Systeme sowie hybride Ansätze unterstützt. Anders gesagt: Mit Magic kann ein cloudbasiertes CRM mit einem On-Premise-ERP sowie diversen Shoplösungen im B2B-, B2C- oder B2B2C-Bereich verbunden werden.

Magic xpi lässt sich schnell implementieren und definiert sich selbst als No-Code-Plattform. Das heißt: Auch Mitarbeitende, die über keinen Entwicklerhintergrund verfügen, können nach entsprechender Konfiguration, Implementierung und Schulungen die Plattform nutzen, um Integrationen selbst zu erstellen, zu nutzen, zu testen und zu monitoren. Dieser Selbstbeschreibung wird die aktuellste Version allerdings streng genommen noch nicht gerecht, da man in jedem Fall ein sogenanntes IDE (Integrated Development Environment) fest installieren muss, um zu integrieren. Um die komplexen Logiken der Plattform zu verstehen und anzuwenden, ist zudem Programmiererfahrung nötig.

Ein wichtiger Mehrwert der Lösung ist, dass nur integriert und keine Daten gespeichert oder ausgewertet werden. Die Datenhoheit bleibt also beim Kunden, und Magic xpi versteht sich im Sinne der Datensparsamkeit als »Drehscheibe«, die für schnellen Datenaustausch sorgt, aber selbst keine Daten abgreift.

Integration Middleware: In welche Kriterien kann Magic Software punkten?

Wie im ersten Teil der Integration Middleware Artikelserie beschrieben, lassen sich moderne Softwarelösungen nach den Kriterien

  • Business & Vision
  • Funktionsumfang
  • Support & Service
  • Preisgestaltung
  • Konnektivität
  • Integrationsfluss
  • API-Management
  • Nutzerfreundlichkeit

unterscheiden.

Zur besseren Orientierung bietet sich dieses Schaubild aus dem aktuellen Whitepaper »Integrationslösungen« Anbieter und Systeme im Vergleich an:

Magic Software

… Neugierig geworden? Dann ist das

Integration Middleware: Auswahlwhitepaper jetzt kostenfrei herunterladen!

Systemintegration Magic xpi Plattform Whitepaper Integration

    • Im nächsten Teil dieser Serie stellen wir euch die Integrationsplattform von MuleSoft genauer vor. Wie weitere Anbieter im DACH-Markt im Hinblick auf all diese Auswahlkriterien abschneiden, erfahrt ihr im aktuellen

Whitepaper »Integrationslösungen« Anbieter und Systeme im Vergleich

      • Dort geben wir euch auch einen Überblick darüber, worin iPaaS und API-Management unterscheiden oder aber welche Vor- und Nachteile haben Eigenentwicklungen mit sich bringen.

Integration ist Pflicht! Wir zeigen, wie sie gelingt. Einfach Formular ausfüllen und den Integrations-Leitfaden kostenfrei ins Postfach bekommen.

(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar